• IT-Karriere:
  • Services:

Sonic the Hedgehog: Sega veröffentlicht seine Spieleklassiker für Smartphones

Kostenlos mit Werbung oder als Bezahlversion ohne Anzeigen: Unter dem Projektnamen Sega Forever erscheinen Spieleklassiker wie Sonic the Hedgehog und Phantasy Star 2 für mobile Endgeräte. Das Angebot soll regelmäßig erweitert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Sonic the Hedgehog läuft nun auf auf Smartphones.
Sonic the Hedgehog läuft nun auf auf Smartphones. (Bild: Sega)

Es dürfte nicht viele Spielepublisher mit einem derart großen Katalog an Klassikern geben wie Sega. Nun will die japanische Firma die wichtigsten ihrer Retrogames nach und nach in einer Reihe namens Sega Forever für mobile Endgeräte veröffentlichen. Ab sofort sind Sonic the Hedgehog, Comix Zone, das Prügelspiel Altered Beast, das Rollenspiel Phantasy Star 2 sowie Kid Chameleon für Android und iOS erhältlich. Alle sind ursprünglich auf dem Mega Drive erschienen, also auf der in Japan seit 1988 erhältlichen Konsole von Sega.

Stellenmarkt
  1. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  2. Energie Südbayern GmbH, München

In den kommenden Wochen und Monaten soll das Angebot von Forever noch erweitert werden. Ein Teil der Spiele wird emuliert, ein anderer tatsächlich auf die neuen Plattformen portiert. Der Nutzer dürfte dabei keinen oder kaum einen Unterschied merken. Konkrete Titel hat der Hersteller noch nicht genannt.

Jedes der Spiele in der Reihe Sega Forever ist offline spielbar und enthält neue Funktionen wie Cloud-Speicherstände, Controller-Unterstützung über Bluetooth oder Bestenlisten. Mit integrierten Anzeigen ist der Download kostenlos, eine werbefreie Version schlägt mit 2,29 Euro pro Titel zu Buche.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed: Odyssey für 22,99€, Borderlands 3 für 25,99€, Battalion 1944 8...
  2. 3.499€ (Vergleichspreise ab 4.399€)
  3. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...

starscream 26. Jun 2017

-------------------------------------------------------------------------------- Gut...

Anonymer Nutzer 25. Jun 2017

Die wurden nicht wegen Lizenzproblemen entfernt, sondern weil Sega diese aus...

starscream 24. Jun 2017

Fast! Es waren 26 Jahre Standpunkt heute und die Mega Drive Titel waren in der Tat...

Anonymer Nutzer 23. Jun 2017

Da würde ich vorschlagen, du schickst deine Cartdrige zu Sega und bittest um Wandlung...


Folgen Sie uns
       


Macbook Pro 16 Zoll - Test

Das Macbook Pro 16 stellt sich in unserem Test als eine echte Verbesserung dar. Das liegt auch daran, dass Apple einen Schritt zurückgeht, das Butterfly-Keyboard fallenlässt und die physische Escape-Taste zurückbringt.

Macbook Pro 16 Zoll - Test Video aufrufen
Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

    •  /