Abo
  • Services:
Anzeige
Die PC-Version von Sonic Forces ist geknackt.
Die PC-Version von Sonic Forces ist geknackt. (Bild: Sega)

Sonic Forces: Offenbar aktuelle Version von Denuvo geknackt

Die PC-Version von Sonic Forces ist geknackt.
Die PC-Version von Sonic Forces ist geknackt. (Bild: Sega)

Fast drei Monate hat die jüngste Version von Denuvo bei Sonic Forces gehalten. Jetzt soll eine geknackte Version des Actionspiels im Netz aufgetaucht sein. Unklar ist, ob nun auch die Kopierschutzsysteme von Assassin's Creed Origins und Star Wars Battlefront 2 ausgehebelt werden können.

Anfang November 2017 hat Sega das Actionspiel Sonic Forces veröffentlicht, nun haben Cracker laut einem Bericht auf Dsogaming.com die Kopierschutzsysteme der PC-Fassung ausgehebelt und Schwarzkopien des Titels im Netz veröffentlicht. Das bedeutet vor allem, dass die aktuelle Version 4.8 der Anti-Tamper-Software Denuvo vom gleichnamigen österreichischen Hersteller geknackt ist.

Anzeige

Das könnte bedeuten, dass demnächst eine Reihe weiterer PC-Versionen auf einschlägigen Seiten im Netz auftaucht. Etwa zeitglich mit Sonic Forces sind unter anderem Assassin's Creed Origins, Need for Speed Payback, Star Wars Battlefront 2 und Injustice 2 erschienen, bei denen ungefähr oder genau die gleiche Version von Denuvo zum Einsatz kommt.

Zumindest bei Assassin's Creed Origins soll aber auch noch eine Virtualisierungslösung namens VM Protect zum Einsatz kommen, was möglicherweise Denuvo noch längere Zeit vor dem Fall bewahrt. Die betroffenen Firmen haben sich zu der Sache bislang nicht geäußert. Ob Sega nun eine neue Version von Sonic Forces ohne Denuvo veröffentlicht, ist ebenfalls unklar - in der Vergangenheit boten Publisher teils neue Ausgaben ihrer Spiele ohne die Software an.

Denuvo ist kein klassischer Kopierschutz, der etwa das Vervielfältigen einer Disc verhindert. Stattdessen soll die Software dafür sorgen, dass die Online-DRM-Maßnahmen von Plattformen wie Steam und Origin nicht umgangen werden. Der Hersteller bezeichnet Denuvo deshalb nicht als Kopierschutz, sondern als Anti-Tamper-Software.

Denuvo hat primär das Ziel, die Verbreitung von Schwarzkopien innerhalb der ersten paar Wochen nach Veröffentlichung eines Spiels zu verhindern, weil das am stärksten auf den Verkaufserfolg durchschlägt. Von daher dürften die Publisher mit der aktuellen Version einigermaßen zufrieden gewesen sein.

In der Vergangenheit hatte Denuvo teils mehrere Monate gehalten und bekannte Crackergruppen dazu gebracht, öffentlich an ihren Fähigkeiten zu zweifeln. In jüngster Zeit war die Software aber mehrfach relativ schnell geknackt worden, bei dem im Oktober 2017 veröffentlichten Actionspiel Mittelerde - Schatten des Krieges sogar innerhalb weniger Stunden.


eye home zur Startseite
AmigaFreak 23. Jan 2018

Die GOG Version läuft problemlos Offline

Themenstart

theFiend 23. Jan 2018

Deswegen hab ich null Mitleid mit der Musik- und Filmindustrie. Wer es nicht schafft...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  3. InoNet Computer GmbH, Oberhaching
  4. Hannover Rück SE, Hannover


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 325,00€
  2. (-80%) 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  2. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit

  3. Blizzard

    Update und Turnier für Warcraft 3 angekündigt

  4. EU-Urheberrechtsreform

    Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest

  5. Desktop-Modi im Vergleich

    Fast ein PC für die Hosentasche

  6. Android 8.0

    Samsung verteilt Oreo-Upgrade wieder für Galaxy S8

  7. Bilanzpressekonferenz

    Telekom bestätigt Super-Vectoring für dieses Jahr

  8. Honorbuddy

    Bossland muss keine Millionen an Blizzard zahlen

  9. Soziale Netzwerke

    Twitter sperrt Tausende verdächtige Accounts

  10. Qualcomm

    802.11ax-WLAN kann bald in Smartphones kommen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    madMatt | 15:30

  2. Re: sich Freenet nennen aber kostenpflichtig sein

    _Winux_ | 15:29

  3. Re: hab meine CD keys nicht mehr *schnüff*

    p4m | 15:29

  4. Re: Finde ich falsch!

    Niaxa | 15:29

  5. WLAN als Lösung?

    azeu | 15:26


  1. 15:21

  2. 15:03

  3. 13:12

  4. 12:40

  5. 12:07

  6. 12:05

  7. 12:01

  8. 11:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel