Abo
  • IT-Karriere:

Sonderedition: Volkswagens Elektroauto ID.3 ist vorreservierbar

Volkswagen hat sein Elektroauto ID.3 offiziell vorgestellt und ermöglicht Vorbestellungen bei Anzahlung von 1.000 Euro. Das Auto erinnert an einen Golf, ist jedoch höher gebaut und wird mit drei unterschiedlichen Akkus angeboten.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektroauto ID.3
Elektroauto ID.3 (Bild: Volkswagen)

Volkswagens elektrische Modellfamilie ID startet in der Kompaktklasse ab 2020, der Autobauer hat aber bereits ein nur noch leicht getarntes Modell gezeigt und die Vorbestellphase eingeleitet. Die ersten 30.000 Interessenten, die jeweils 1.000 Euro anzahlen, könnten sich die Sonderedition des ID.3 mit guter Ausstattung und 2.000 kWh Ladestrom sowie dem mittleren der drei angebotenen Akkus für unter 40.000 Euro sichern, teilte das Unternehmen mit.

Stellenmarkt
  1. afb Application Services AG, München
  2. HYDRO Systems KG, Biberach

"Wir starten mit dem ID.3 aus der Mitte heraus, dem Markenkern von Volkswagen, in dem die Mehrzahl der Modelle und des Verkaufsvolumens zu finden sind", sagte Jürgen Stackmann, Markenvorstand für Vertrieb und Marketing. Dem ID.3 komme eine ähnliche Bedeutung wie dem Käfer und dem Golf zu.

Der ID.3 wird mit drei Akkus mit Reichweiten von 330 (45 kWh) und 550 km (77 kWh) nach WLTP angeboten. Die Pre-Booking-Sonderedition ab rund 40.000 Euro erzielt mit ihrem 58-kWh-Akku eine Reichweite von 420 km. Im Preis enthalten sind 2.000 kWh Ladestrom.

Die Startedition gibt es in drei Varianten: ID.3 1ST erhält die Sprachsteuerung und das Navi sowie 2.000 kWh an We-Charge-Säulen gratis, der ID.3 1ST Plus wird mit IQ-Light sowie Bicolor-Optik außen und innen angeboten, beim ID.3 1ST Max gibt es zusätzlich ein Panoramadach und ein Head-up-Display inklusive Augmented-Reality-Funktion. Wann die kleinste Version mit einem Startpreis von unter 30.000 Euro auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Die Vorreservierung wird in 29 Ländern Europas angeboten. Wie bei Tesla kann der Kunde noch vor der endgültigen Bestellung zurücktreten und erhält dann das Geld zurück. Die verbindliche Bestellphase beginnt im April 2020. Zum Start des sogenannten Prebookings waren die Server von Volkswagen überlastet.

  • Volkswagens Elektroauto ID.3 (Bild: Volkswagen)
  • Volkswagens Elektroauto ID.3 (Bild: Volkswagen)
  • Volkswagens Elektroauto ID.3 (Bild: Volkswagen)
  • Volkswagens Elektroauto ID.3 (Bild: Volkswagen)
  • Volkswagens Elektroauto ID.3 (Bild: Volkswagen)
  • Volkswagens Elektroauto ID.3 (Bild: Volkswagen)
  • Volkswagens Elektroauto ID.3 (Bild: Volkswagen)
  • Volkswagens Elektroauto ID.3 (Bild: Volkswagen)
  • Volkswagens Elektroauto ID.3 (Bild: Volkswagen)
  • Volkswagens Elektroauto ID.3 (Bild: Volkswagen)
  • Volkswagens Elektroauto ID.3 (Bild: Volkswagen)
  • Volkswagens Elektroauto ID.3 (Bild: Volkswagen)
Volkswagens Elektroauto ID.3 (Bild: Volkswagen)

Volkswagen plant, im Schnitt mehr als 100.000 ID.3 pro Jahr an Kunden auszuliefern. Die ungetarnte Version soll zur IAA in Frankfurt im September 2019 gezeigt werden. Die Produktion soll Ende 2019 in Zwickau beginnen. Mitte 2020 werden die ersten Fahrzeuge ausgeliefert. Weitere technische Daten stehen noch aus.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis 97,68€ + Versand)
  2. 198,04€ + Versand mit Gutschein: NBBTUF15 (Vergleichspreis 232,90€ + Versand)

JackIsBlack 15. Mai 2019

Also ich kenne mehr Opel, die direkt nach der Garantie heftige Schäden hatten, als Wagen...

SanderK 15. Mai 2019

Kann ich Dir beim ersten Teaser vom Modell Y nicht mal sagen, weil man schlicht die...

SanderK 12. Mai 2019

Da hast Du Recht, das ist nix. Wobei auf der anderen Seite. Wie lange hat es gedauert...

AllDayPiano 10. Mai 2019

Ne. Die übernehmen aus "Kulanz" die Materialien, ca. 30%. Sind dann immernoch runde 4000...

SanderK 10. Mai 2019

Ja früher, in der anderen Firma. Ab 14 Uhr am Freitag mit dem Chef auf dem Balkon...


Folgen Sie uns
       


Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test

Der Mercedes GLC F-Cell ist eines der wenigen Serienfahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb. Wir haben das Auto getestet.

Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test Video aufrufen
Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
  3. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

    •  /