Abo
  • Services:
Anzeige
Am Black Friday gibt es viele Sonderangebote.
Am Black Friday gibt es viele Sonderangebote. (Bild: Leon Neal/Getty Images)

Sonderangebote: Händler erhalten Abmahnungen wegen Black Friday

Am Black Friday gibt es viele Sonderangebote.
Am Black Friday gibt es viele Sonderangebote. (Bild: Leon Neal/Getty Images)

Am sogenannten Black Friday locken auch zahlreiche Technikhändler in Deutschland mit Schnäppchen. Doch viele Einzelhändler wurden wegen der Verwendung des Begriffes abgemahnt - weil es einen umstrittenen Markenschutz in Deutschland gibt.

Auch in Deutschland wollen Händler vom Schnäppchentag Black Friday profitieren und setzen ebenfalls auf Sonderangebote und aggressives Marketing. Doch zahlreiche Händler die den Begriff Black Friday in ihrem Marketing nutzten, erhielten offenbar Abmahnungen - weil ein Unternehmen aus Hongkong die Markenrechte an dem Begriff für Deutschland hält, wie die Süddeutsche Zeitung berichtet.

Anzeige

Historisch betrachtet ist der Black Friday in Deutschland keine Tradition. Der Konsumfeiertag wurde aus den USA übernommen, dort ist der Brückentag nach dem US-Erntedanktag Thanksgiving traditionell einer der umsatzstärksten Tage im Einzelhandel. Nicht selten kommt es dabei zu Auseinandersetzungen und Handgreiflichkeiten um besonders günstige Sonderangebote.

Bis zu 100.000 Euro Streitwert

Die Unterlassungserklärungen wurden nach Angaben der Süddeutschen Zeitung von der Kanzlei Hogertz LLP versendet und wiesen mit bis zu 100.000 Euro einen für Markenrechtsstreitigkeiten recht hohen Streitwert auf. An dem Streitwert orientiert sich auch das Honorar der Anwälte, das die abgemahnten Firmen bezahlen müssen, wenn sie die entsprechende Unterlassungserklärung abgeben. Für die künftige unlizenzierte Verwendung des Begriffes Black Friday würde zudem eine Vertragsstrafe von 10.000 verlangt.

Dass es überhaupt Markenschutz für den Begriff Black Friday gibt, ist umstritten. Insgesamt seien derzeit vier Löschungsanträge beim Markenregister anhängig, schreibt die SZ. Anwälte raten abgemahnten Shops daher, unter Verweis auf die laufende rechtliche Klärung zunächst nicht selbst auf die Abmahnungen zu reagieren sondern einen Anwalt hinzuzuziehen.


eye home zur Startseite
DetlevCM 29. Nov 2016

Das Gefrierfach im Kühlschrank ist zu klein um darin etwas sinnvoll zu lagern. Einen...

hw75 28. Nov 2016

Ich glaube eher die Patenttrolle gibt es erst seit in der Art, früher nie solche...

ibsi 28. Nov 2016

Das liegt daran das die Produkte so nicht heißen ;) Sie heißen: Microsoft Outlook...

countzero 28. Nov 2016

Das hat für eine Registrierung auch überhaupt keine Relevanz. Deshalb gibt es ja...

theonlyone 28. Nov 2016

Ich würde auch sagen, wenn es um Angebote in dem Zeitraum für Black Friday geht, ist der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Datenrate

    Vodafone weitet 500 MBit/s im Kabelnetz aus

  2. IT-Outsourcing

    Schweden kaufte Clouddienste ohne Sicherheitsprüfung

  3. Quantengatter

    Die Bauteile des Quantencomputers

  4. Microsoft gibt Entwarnung

    MS Paint bleibt

  5. BGH-Urteil

    Banken dürfen Geld für SMS-TANs verlangen

  6. Deep Space Gateway

    Lockheed baut eine Raumstation aus Spaceshuttle-Frachtmodul

  7. Auftragsfertiger

    Samsung will Marktanteil verdreifachen

  8. Android O

    Google veröffentlicht letzte Testversion vor Release

  9. Fruit Fly 2

    Mysteriöse Mac-Malware seit Jahren aktiv

  10. Poets One im Test

    Kleiner Preamp, großer Sound



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken
  2. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  3. IETF Wie TLS abgehört werden könnte

Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test: 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test
240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  3. Gaming-Bildschirme Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

  1. Re: DSLRs?

    gadthrawn | 12:51

  2. Re: Ich verstehe dieses Urteil nicht

    Spaghetticode | 12:51

  3. but why ...?

    warten_auf_godot | 12:51

  4. Re: Eine Beleidigung für echte Fotografen

    ElTentakel | 12:51

  5. Re: Paint vs. UWP

    Evron | 12:50


  1. 12:26

  2. 12:12

  3. 12:05

  4. 11:50

  5. 11:30

  6. 11:15

  7. 11:00

  8. 10:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel