Abo
  • Services:
Anzeige
Am Black Friday gibt es viele Sonderangebote.
Am Black Friday gibt es viele Sonderangebote. (Bild: Leon Neal/Getty Images)

Sonderangebote: Händler erhalten Abmahnungen wegen Black Friday

Am Black Friday gibt es viele Sonderangebote.
Am Black Friday gibt es viele Sonderangebote. (Bild: Leon Neal/Getty Images)

Am sogenannten Black Friday locken auch zahlreiche Technikhändler in Deutschland mit Schnäppchen. Doch viele Einzelhändler wurden wegen der Verwendung des Begriffes abgemahnt - weil es einen umstrittenen Markenschutz in Deutschland gibt.

Auch in Deutschland wollen Händler vom Schnäppchentag Black Friday profitieren und setzen ebenfalls auf Sonderangebote und aggressives Marketing. Doch zahlreiche Händler die den Begriff Black Friday in ihrem Marketing nutzten, erhielten offenbar Abmahnungen - weil ein Unternehmen aus Hongkong die Markenrechte an dem Begriff für Deutschland hält, wie die Süddeutsche Zeitung berichtet.

Anzeige

Historisch betrachtet ist der Black Friday in Deutschland keine Tradition. Der Konsumfeiertag wurde aus den USA übernommen, dort ist der Brückentag nach dem US-Erntedanktag Thanksgiving traditionell einer der umsatzstärksten Tage im Einzelhandel. Nicht selten kommt es dabei zu Auseinandersetzungen und Handgreiflichkeiten um besonders günstige Sonderangebote.

Bis zu 100.000 Euro Streitwert

Die Unterlassungserklärungen wurden nach Angaben der Süddeutschen Zeitung von der Kanzlei Hogertz LLP versendet und wiesen mit bis zu 100.000 Euro einen für Markenrechtsstreitigkeiten recht hohen Streitwert auf. An dem Streitwert orientiert sich auch das Honorar der Anwälte, das die abgemahnten Firmen bezahlen müssen, wenn sie die entsprechende Unterlassungserklärung abgeben. Für die künftige unlizenzierte Verwendung des Begriffes Black Friday würde zudem eine Vertragsstrafe von 10.000 verlangt.

Dass es überhaupt Markenschutz für den Begriff Black Friday gibt, ist umstritten. Insgesamt seien derzeit vier Löschungsanträge beim Markenregister anhängig, schreibt die SZ. Anwälte raten abgemahnten Shops daher, unter Verweis auf die laufende rechtliche Klärung zunächst nicht selbst auf die Abmahnungen zu reagieren sondern einen Anwalt hinzuzuziehen.


eye home zur Startseite
DetlevCM 29. Nov 2016

Das Gefrierfach im Kühlschrank ist zu klein um darin etwas sinnvoll zu lagern. Einen...

hw75 28. Nov 2016

Ich glaube eher die Patenttrolle gibt es erst seit in der Art, früher nie solche...

ibsi 28. Nov 2016

Das liegt daran das die Produkte so nicht heißen ;) Sie heißen: Microsoft Outlook...

countzero 28. Nov 2016

Das hat für eine Registrierung auch überhaupt keine Relevanz. Deshalb gibt es ja...

theonlyone 28. Nov 2016

Ich würde auch sagen, wenn es um Angebote in dem Zeitraum für Black Friday geht, ist der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. WALHALLA Fachverlag, Regensburg
  2. Robert Bosch GmbH, Berlin
  3. Ratbacher GmbH, München
  4. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,01€+ 3€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Apple iOS 11 Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter
  2. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  3. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

  1. Billgphones tuns auch!

    AndreasOZ | 02:11

  2. ich finde das iPhone überteuert

    AndreasOZ | 02:04

  3. Re: Geringwertiger Gütertransport

    gogolm | 01:55

  4. Typisch Deutsch

    tg-- | 01:24

  5. Re: Frauenfußball dabei?

    TarikVaineTree | 01:21


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel