Sommerzeit: EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Zweimal im Jahr stellen wir die Uhr um - sehr zum Ärger Vieler. In einer Umfrage der Europäischen Union sprachen sich viele Bürger für eine Abschaffung der Zeitumstellung und eine Beibehaltung der Sommerzeit aus. Die Europäische Kommission will dieses Votum umsetzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Uhr des Hamburger Michel: Bleibt 1 Uhr dauerhaft 1 Uhr?
Uhr des Hamburger Michel: Bleibt 1 Uhr dauerhaft 1 Uhr? (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Das ganze Jahr Sommer - aber nur der Zeit nach: Die Europäische Kommission will die Zeitumstellung zweimal im Jahr abschaffen. Stattdessen soll das ganze Jahr über die Sommerzeit gelten.

Stellenmarkt
  1. Senior Software Developer (m/w/d)
    unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Leiter Escalation- und Incident-Management (m/w/d)
    ENTEGA Medianet GmbH über KEPPLER.Personalberatung, Darmstadt
Detailsuche

Die Kommission reagiert damit auf das Ergebnis einer Online-Umfrage, die sie kürzlich durchgeführt hat. Danach stimmten über 80 Prozent der Teilnehmer gegen eine Zeitumstellung von Sommer- auf Winterzeit und umgekehrt. Wir sind dabei die größten Zeitumstellungsablehner: Rund drei Millionen der 4,6 Millionen Teilnehmer an der Umfrage waren Deutsche.

Den großen Vorteil der Sommerzeit, nämlich, dass es abends länger hell ist, möchten die Gegner dennoch nicht missen. Eine große Mehrheit sprach sich gegen die Rückkehr zur Normalzeit, also der Winterzeit aus und will dauerhaft die Sommerzeit behalten.

Juncker will die Zeitumstellung abschaffen

Jean-Claude Juncker, Präsident der Europäischen Kommission, ist überzeugt, dass das auch kommen werde. Er werde zuerst in der Kommission dafür werben, sagte er dem ZDF-Morgenmagazin. Die Kommission werde das am heutigen Freitag beschließen. Das Weitere sei dann Sache des Europaparlaments sowie der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (EU).

Golem Akademie
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    13.–17. Dezember 2021, virtuell
  2. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    10.–14. Januar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Seit 1980 werde hierzulande zweimal im Jahr die Uhren umgestellt. Seit 1996 drehen die Bürger der EU-Mitgliedsstaaten am letzten Sonntag im März und am letzten Sonntag im Oktober an der Uhr - die Zeitumstellung wird durch eine EU-Richtlinie geregelt.

Die Maßnahme war ein Ergebnis der Ölkrisen der 1970er Jahre. Ziel war, Energie zu sparen. Das Kalkül war, dass weniger Strom für Licht benötigt wird, wenn es abends länger hell ist. Ob das stimmt, ist umstritten. Nach Angaben des Umweltbundesamts stimmt das. Dafür werde im Frühjahr und im Herbst morgens mehr geheizt.

Es wird weniger beleuchtet, aber mehr geheizt

Eine dauerhafte Umstellung der Uhrzeit um eine Stunde ist - gerade im Winter - sicher praktisch. Ganz sinnvoll ist sie jedoch nicht: Die Zeitrechnung orientiert sich am Stand der Sonne. Mittag, also 12 Uhr, ist der Zeitpunkt, wenn sie den höchsten Stand über dem Horizont hat. Andererseits ist die Einteilung in Zeitzonen, die sich um eine Stunde unterscheiden, ebenfalls willkürlich: So hat der Großteil der EU zwar die gleiche Zeitzone. Doch in Madrid steht die Sonne zu einem anderen Zeitpunkt am höchsten als in Berlin.

Gerade hierzulande ist die Zeitumstellung unbeliebt. Jedes Jahr im März und Oktober gibt es Berichte über - eingebildete oder echte - Gesundheitsprobleme aufgrund der veränderten Zeit. Deshalb will die EU-Kommission die Zeitumstellung abschaffen. Die Umfrage ist zwar rechtlich nicht bindend. Doch die Bürger erst nach ihrer Meinung zu fragen, diese dann aber zu ignorieren, sei sinnlos, sagte Juncker dem ZDF. "Die Menschen wollen das, wir machen das."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


tomsen_san 25. Sep 2018

Sinnvoller? Kannst Du das belegen? Such mal nach "Problem Sommerzeit" und schau Dir z...

tomsen_san 25. Sep 2018

Mittag soll Mittag bleiben. Sommerzeit ist böse.

plutoniumsulfat 04. Sep 2018

Die meisten Heizungen heizen eher dann, wenn man sie braucht. Im Schlaf also eher...

plutoniumsulfat 04. Sep 2018

War das richtige Posting, habs nur falsch augefasst. Der Zeitraum ist zwar länger, aber...

plutoniumsulfat 03. Sep 2018

Das ist falsch, die anderen sind in der Überzahl.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  2. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  3. Mica statt Aero: Windows 11 bringt Transparenzeffekte zurück
    Mica statt Aero
    Windows 11 bringt Transparenzeffekte zurück

    Weitere Applikationen werden mit einem bekannten Designelement ausgestattet: Windows 11 implementiert Transparenzeffekte mit Mica.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /