Abo
  • Services:
Anzeige
Die Microsoft Solitaire Collection auf einem iPhone 7
Die Microsoft Solitaire Collection auf einem iPhone 7 (Bild: Golem.de)

Solitaire: Microsoft veröffentlicht Spieleklassiker für iOS und Android

Die Microsoft Solitaire Collection auf einem iPhone 7
Die Microsoft Solitaire Collection auf einem iPhone 7 (Bild: Golem.de)

Dagegen sind Super Mario und GTA 5 nur Randgruppenerscheinungen: Eines der meistgespielten Computerspiele der Welt ist nun auch für iOS und Android erhältlich. Die werbefreie Version von Solitaire kostet allerdings rund zwei Euro im Monat.

Microsoft hat eines seiner wichtigsten Programme überhaupt für Android (ab 4.4) und iOS (ab 8.0) veröffentlicht: das vor allem aus diversen Windows-Versionen bekannte Kartenspiel Solitaire. Konkret heißt das Ganze - wie inzwischen auf dem Desktop - Microsoft Solitaire Collection. Neben der klassischen Version Klondike gibt es noch die vier Varianten Freecell, Spider, Tripeaks und Pyramid.

Anzeige
  • Microsoft Solitaire Collection (Screenshot: Golem.de)
  • Microsoft Solitaire Collection (Screenshot: Golem.de)
  • Microsoft Solitaire Collection (Screenshot: Golem.de)
  • Microsoft Solitaire Collection (Screenshot: Golem.de)
  • Microsoft Solitaire Collection (Screenshot: Golem.de)
Microsoft Solitaire Collection (Screenshot: Golem.de)

Die Sammlung ist grafisch sehr nüchtern in Szene gesetzt. Spieler bekommen keinerlei schöne Animationen etwa beim Auffächern der Karten und auch sonst kein Blingbling zu sehen. In ersten Rezensionen beschweren sich Spieler - nach Ansicht des Autors dieser Zeilen zurecht - über die sehr kleine Schrift.

Dafür punktet die Sammlung mit Anbindung an Xbox Live und mit Erfolgen, sowie mit täglichen Herausforderungen für alle für Solitaire-Versionen. Dabei geht es etwa darum, in Klondike den Kartenstapel aufzulösen, oder in Tripeaks zehn Könige mit höchstens zwei Zügen abzuräumen.

Wer die Microsoft Solitaire Collection auf seinem Smartphone oder Tablet installiert, ist automatisch und kostenlos einen Monat lang ein Premiumnutzer, der keine Werbung angezeigt bekommt. Anschließend sind für das Abschalten der eingeblendeten Reklame rund zwei Euro im Monat fällig.


eye home zur Startseite
Lasse Bierstrom 26. Nov 2016

Und zu zahlen!!1elf Microsoft verdient doch genügend Geld, da dürfen die ruhig Dinge...

TrollNo1 24. Nov 2016

Jepp :D

TrollNo1 24. Nov 2016

Oh wow, da weiß man gar nicht mehr, was man schreiben soll. Soviel ...geistreicher...

SoniX 24. Nov 2016

Ist ja nur ein Meinungsaustausch hier :) Diejenigen die es haben wollen sollen es...

triplekiller 24. Nov 2016

JAAAAAAAA FLIPPERRRRRRR sau geiles spiel. jeden tag stundenlang gespielt. kennt jemand...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ADAC IT Service GmbH, München
  2. Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT, Sankt Augustin
  3. Ratbacher GmbH, München
  4. Bundes-Gesellschaft für Endlagerung mbH (BGE), Salzgitter, später Peine


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Alphabet

    Google Gewinn geht wegen EU-Strafe zurück

  2. Microsoft

    Nächste Hololens nutzt Deep-Learning-Kerne

  3. Schwerin

    Livestream-Mitschnitt des Stadtrats kostet 250.000 Euro

  4. Linux-Distributionen

    Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar

  5. Porsche Design

    Huaweis Porsche-Smartwatch kostet 800 Euro

  6. Smartphone

    Neues Huawei Y6 für 150 Euro bei Aldi erhältlich

  7. Nahverkehr

    18 jähriger E-Ticket-Hacker in Ungarn festgenommen

  8. Bundesinnenministerium

    Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro

  9. Linux-Kernel

    Android O filtert Apps großzügig mit Seccomp

  10. Computermuseum Stuttgart

    Als Computer noch ganze Räume füllten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  1. Re: GUI

    Trollifutz | 22:54

  2. Re: Wenn der Staat etwas macht geht alles schief.

    Tigerf | 22:52

  3. Re: Eine Beleidigung für echte Fotografen

    spyro2000 | 22:47

  4. Re: T-Systems...

    elf | 22:46

  5. Re: Computermuseen Deutschland

    sskora | 22:46


  1. 22:48

  2. 16:37

  3. 16:20

  4. 15:50

  5. 15:35

  6. 14:30

  7. 14:00

  8. 13:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel