Abo
  • Services:

Solidluuv und Ultraluuv ausprobiert: Wackelfreie Bilder für alle

Ein frustfreies Schwebestativ will die Berliner Firma Luuv in den kommenden Monaten auf den Markt bringen. Wir konnten einen exklusiven Blick auf die Technik dahinter werfen.

Artikel veröffentlicht am , Martin Wolf
Solidluuv und Ultraluuv ausprobiert: Wackelfreie Bilder für alle
(Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Am Anfang stand für Felix Kochbeck die Frage, wie er im Urlaub mit seiner Actionkamera und seinem Smartphone besseres Material filmen könnte. Der wintersportbegeisterte Student wollte auch abseits der Piste unverwackelte Bilder produzieren, aber aus der Hand gelang ihm das nicht.

Inhalt:
  1. Solidluuv und Ultraluuv ausprobiert: Wackelfreie Bilder für alle
  2. Solidluuv von innen

Die existierenden sogenannten Schwebestative stellten ihn nicht zufrieden: Die Einrichtung war zu kompliziert, das Gleichgewicht zu fragil, denn das Prinzip beruht auf der Entkopplung der Hand- und Kamerabewegung. Um diesen Zustand zu erreichen, muss der Schwerpunkt unter der Kamera korrekt austariert werden. Bei aktuellen Schwebestativen oder Steadycams muss das nach jedem Zusammenbau und für jedes Kameramodell gemacht werden - zu frustrierend für viele Gelegenheitsfilmer. Einfachere Varianten stabilisieren das Bild hingegen meist ungenügend.

Felix Kochbeck wusste, dass er mit diesem Problem nicht allein war und fing an zu basteln. Das war 2012 - heute beschäftigt seine Firma Luuv vier feste Mitarbeiter, die alle aus seinem Freundeskreis stammen.

  • Solidluuv lässt sich mit Actionkameras kombinieren, ... (Bild: Luuv)
  • ...aber auch Kompaktkameras mit einem Gewicht von bis zu 500 Gramm passen an das Schwebestativ. (Bild: Luuv)
  • Eine Halterung nimmt Smartphones auf. (Bild: Luuv)
  • Die geringe Größe soll Solidluuv überall einsetzbar machen. (Bild: Luuv)
  • Die Steadycam für alle? Solidluuv erscheint voraussichtlich im kommenden Halbjahr. (Bild: Luuv)
  • Ultraluuv hat zusätzlich einen elektronischen Gimbal. (Bild: Luuv)
Solidluuv lässt sich mit Actionkameras kombinieren, ... (Bild: Luuv)

Das erste Produkt heißt Solidluuv. Es ist eine Weiterentwicklung seiner ursprünglichen Idee, das Schwebestativ so einfach wie möglich zu gestalten. Solidluuv besteht aus einer Halterung, die mit drei Fingern gegriffen wird, und einem Korpus in Tropfenform. Daumen und Zeigefinger umfassen ein drehbares Element an dieser Konstruktion, so lassen sich Schwenks realisieren. An der Oberseite lässt sich wahlweise eine Kamera oder ein Smartphone befestigen, im unteren, breiteren Teil befinden sich Gewichte.

Solidluuv von innen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€

aluu 06. Nov 2015

...für die es schon tausend solche sachen gibt. es soll mal jemand sowas für slr...

swaddeldie 30. Okt 2015

Gyroskope sind schlicht und ergreifend schwer und teuer. Da ist es sinnvoller einen...

Bouncy 28. Okt 2015

60¤ bei Amazon, klein und kompakt, kann man an nem Stab oder Platte oder mit etwas...

Jesterfox 28. Okt 2015

Danke für den Tipp, hört sich echt interessant an. Schlussendlich ist es ja dann nicht...

Micha123456 28. Okt 2015

Vielleicht verfolgst du geführte Diskussionen erst einmal aufmerksamer, bevor du dich zu...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /