Solid State Drive: WD hat eigenen SSD-Controller entwickelt

In den neuen NVMe-SSDs von Western Digital steckt ein selbst designter Controller, wie eines der Datenblätter verrät. Bisherige Flash-Drives von WD verwenden vorrangig Controller von Herstellern wie Marvell.

Artikel veröffentlicht am ,
SN720/SN520-SSDs
SN720/SN520-SSDs (Bild: Western Digital)

Western Digital hat zwei neue SSD-Serien angekündigt, die SN720 und die SN520. Beide sind nicht für Endkunden, sondern für OEM-Partner gedacht, welche die Flash-Drives etwa in Notebooks verbauen. Beide Familien nutzen PCIe Gen3 und das NVMe-Protokoll, spannender ist der Controller: Western Digital spricht von einer vertikalen Plattform, was üblicherweise bedeutet, dass Hardware und Software aus einer Hand stammen.

Stellenmarkt
  1. Business Analyst / Projektmanager (m/w/d)
    GEMA Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte, Berlin
  2. Senior Projektmanager (w/m/d) SAP/ERP betriebswirtschaftliche Systeme
    Deutsche Welle, Bonn
Detailsuche

Bisherige Client-SSDs wie die WD Black (Test) oder die WD Blue verwenden Western Digitals eigenen planaren NAND-Flash-Speicher und einen Controller von Marvell. Allerdings hat Western Digital vor einigen Monaten mit Esperanto einen Entwickler von RISC-V übernommen und kündigte unter anderem eigene SSD-Controller mit solchen CPU-Kernen an. Ein Blick in das Datenblatt der SN720 zeigt, dass Western Digital tatsächlich eine voll integrierte Lösung mit selbst entwickeltem Controller verwendet ('fully integrated solution that includes an in-house controller').

Die Leistung der SN720 mit PCIe Gen3 x4 liegt bei bis zu 3,4 GByte pro Sekunde lesend und bis zu 2,8 GByte pro Sekunde schreibend - beides ist sehr hoch. Allerdings wird der Flash-Speicher, 3D-NAND mit 3 Bit pro Zelle (TLC), im SLC-Modus mit einem Bit pro Zelle angesprochen. Wie hoch die Geschwindigkeit ohne diesen Puffer ausfällt, gibt Western Digital aber nicht an.

Ein eigener Controller ermöglicht eine bessere Abstimmung von Hardware und Software, was Effizienz und Leistung verbessern kann. Neben Western Digital verwendet vor allem Samsung selbst entwickelte Steuerchips für seine SSDs. Intel wiederum nutzt eigene Controller, setzt aber auch solche von Silicon Motion ein. Weitere Hersteller sind Marvell und Phison.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Software
Elon Musk verrät Teslas Tricks zur Bewältigung der Chipkrise

Teslas Autos haben viel Elektronik an Bord, doch die Chipkrise scheint dem Unternehmen nichts anzuhaben. Elon Musk erzählt, wie das geschafft wurde.

Software: Elon Musk verrät Teslas Tricks zur Bewältigung der Chipkrise
Artikel
  1. Quartalsbericht: Apple mit 36 Prozent Umsatzwachstum
    Quartalsbericht
    Apple mit 36 Prozent Umsatzwachstum

    Apple verkaufte viel mehr iPhones, iPads, Macs und Zubehör als im letzten Jahr. Der Umsatz stieg um 36 Prozent und auch der Gewinn lässt sich sehen.

  2. Energiespeicher: Tesla nennt Preis für Megapack-Akku mit 3 MWh
    Energiespeicher
    Tesla nennt Preis für Megapack-Akku mit 3 MWh

    Das Tesla Megapack ist ein industrielles Akkusystem mit einer Kapazität von 3 Megawattstunden. Nun wurde der Online-Konfiguratur online gestellt.

  3. Surface: Microsoft patentiert ungewöhnliches Scharnier für Notebooks
    Surface
    Microsoft patentiert ungewöhnliches Scharnier für Notebooks

    Baut Microsoft ein neues Surface-Gerät? Patentgrafiken zeigen zumindest ein bisher unbekanntes Gerät mit einem ungewöhnlichen Scharnier.

honna1612 01. Mär 2018

Und genau darauf wollte ich hinaus. Eben weil IO 2x über den Ram geht limitiert bei raid...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Crucial Ballistix 16GB Kit 3200MHz 66,66€ • PCGH-Gaming-PCs stark reduziert (u. a. PC mit RTX 3060 & Ryzen 5 5600X 1.400€) • Samsung 27" Curved FHD 240Hz 239,90€ • OnePlus Nord CE 5G 128GB 299,49€ • Microsoft Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ • 3 für 2 Spiele bei MM [Werbung]
    •  /