• IT-Karriere:
  • Services:

Solid State Drive: Samsung startet Serienfertigung von 3D-NAND mit TLC-Technik

Als erster Hersteller hat Samsung angekündigt, 3-Bit-Flash-Speicher mit gestapelten Zellschichten in Serie zu fertigen. 3D-NAND erhöht die Kapazität pro Speicherchip und macht die Produktion günstiger.

Artikel veröffentlicht am ,
Speicherchips mit V-NAND
Speicherchips mit V-NAND (Bild: Samsung)

Samsung hat mit der Serienfertigung von V-NAND begonnen. Bereits verfügbare Produkte mit diesen dreidimensionalen Speicherchips sind noch mit Bausteinen aus der Vorserienproduktion ausgestattet worden. Die Südkoreaner sind damit die Ersten, die V-NAND in Serie fertigen.

Stellenmarkt
  1. BruderhausDiakonie - Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen
  2. Hays AG, Frankfurt am Main

Das V steht für vertikal (3D), da V-NAND im Falle von Samsung insgesamt 32 Schichten aus Speicherzellen übereinanderstapelt und so einen Baustein mit 128 Gigabit Kapazität (16 Gigabyte) bildet. Das ist deutlich mehr als mit planarem Flash, das Samsung zusätzlich TLC einsetzt: Beim teuren Single-Level-Cell wird nur je ein Bit pro Zelle gespeichert, bei Multi-Level-Cell für gewöhnlich zwei, eine Triple-Level-Cell speichert 3 Bit pro Zelle.

  • Mehrere Speicherchips mit V-NAND (Bild: Samsung)
Mehrere Speicherchips mit V-NAND (Bild: Samsung)

Samsung spricht von einer mehr als verdoppelten Wafer-Produktion, womit gemeint ist, dass aufgrund der gestiegenen Kapazität pro Fläche mehr als doppelt so viele 128-Gigabit-Chips aus einem Wafer gewonnen werden können wie mit 2D-Flash. Über die Yield-Rate, sprich die prozentuale Anzahl an funktionstüchtigen Speicherbausteinen, sagt dies aber nichts aus.

Bisher verbaut Samsung den selbst produzierten V-NAND in Consumer- wie Enterprise-SSDs: Das erste Solid State Drive mit der Stapeltechnik war die Samsung 850 Pro. Später folgte die Samsung SM1715, eine PCIe-SSD mit 3,6 Terabyte Speicherplatz.

Ausgehend von derzeit 128 Gigabit Kapazität (16 Gigabyte) möchte Samsung zukünftig Chips mit 1 Terabit (128 Gigabyte) produzieren - wann hier die Fertigung serienreif ist, hat der Hersteller noch nicht prognostiziert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 289,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. HP 15s Power Notebook für 629,00€, LG 27 Zoll Monitor für 279,00€, Lenovo V155 Laptop...
  3. (aktuell u. a. Emtec X150 SSD Power Plus 480 GB für 51,90€ (Tages-Deal), BenQ EX3203R, 31,5-Zoll...
  4. (u. a. F1 2019 Anniversary Edition für 26,99€, Hitman 2 Gold Edition für 20,99€)

dailydols 09. Okt 2014

Wird Flash so heiß? Ein paar mehr GBs in SoCs ist doch fein! RasPi Model C mit 4GB on...


Folgen Sie uns
       


The Outer Worlds - Fazit

Das Rollenspiel The Outer Worlds schickt Spieler an den Rand der Galaxie. Es erscheint am 25. Oktober 2019 und bietet spannende Missionen und Action.

The Outer Worlds - Fazit Video aufrufen
Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Geforce GTX 1650 Super im Test: Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz
Geforce GTX 1650 Super im Test
Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz

Mit der Geforce GTX 1650 Super positioniert Nvidia ein weiteres Modell für unter 200 Euro. Dort trifft die Turing-Grafikkarte allerdings auf AMDs Radeon RX 580, die zwar ziemlich alt und stromhungrig, aber immer noch schnell ist. Zudem erscheint bald die sparsame Radeon RX 5500 als Nachfolger.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia-Grafikkarte Geforce GTX 1650 Super erscheint Ende November
  2. Geforce GTX 1660 Super im Test Nvidias 250-Euro-Grafikkarte macht es AMD schwer
  3. Geforce-Treiber 436.02 Integer-Scaling macht Pixel-Art hübscher

Männer und Frauen in der IT: Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
Männer und Frauen in der IT
Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?

Der Mann arbeitet, die Frau macht den Haushalt und zieht die Kinder groß - ein Bild aus längst vergangenen westdeutschen Zeiten? Nein, zeigen uns die aktuellen Zahlen. Nach wie vor sind die Rollenbilder stark, und das hat auch Auswirkungen auf den Anteil von Frauen in der IT-Branche.
Von Valerie Lux

  1. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen
  2. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  3. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?

    •  /