Abo
  • IT-Karriere:

Solein: Finnisches Unternehmen schafft Nahrungsmittel aus Luft

Zu viel Kohlendioxid in der Atmosphäre? Essen wir es doch einfach. Solein, das das finnische Unternehmen Solar Foods entwickelt hat, besteht zu einem großen Teil aus dem Kohlendioxid aus der Luft, das mit Hilfe von Solarstrom in ein Nahrungsmittel verwandelt wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Solein: im Aussehen und Geschmack ähnlich wie Weizenmehl
Solein: im Aussehen und Geschmack ähnlich wie Weizenmehl (Bild: Solar Foods)

Eine Redewendung besagt, es sei nicht möglich, nur von Luft und Liebe zu leben. Das finnische Unternehmen Solar Foods will zumindest den ersten Teil dieser Redewendung widerlegen: Es hat ein Nahrungsmittel entwickelt, das "out of thin air", aus Luft gemacht wird.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm, Hückelhoven, Venlo (Niederlande)
  2. ITEOS, verschiedene Standorte

Solein heißt das Protein-Pulver, das mit Hilfe von erneuerbaren Energien unter anderem aus Kohlendioxid hergestellt wird, jenem Gas, dessen zunehmende Konzentration in der Atmosphäre zur globalen Erwärmung beiträgt. Es wird für die Herstellung von Solein aus der Luft abgeschieden.

Weitere Zutaten sind Wasserstoff-oxidierende Bakterien, etwas Wasser, Stickstoff, einige Mineralien sowie Solarstrom. Mit Hilfe des Solarstroms wird das Wasser aufgespalten. Mit dem Wasserstoff werden die Bakterien gefüttert. Die produzieren in einem Fermentationsprozess Solein, ein Mehl, das vom Aussehen und Geschmack her Weizenmehl ähnelt.

Solein besteht zu über 50 Prozent aus Eiweiß. 20 bis 25 Prozent sind Kohlenhydrat. Außerdem enthält das Nahrungsmittel noch 5 bis 10 Prozent Fett. Solar Foods will es als Ergänzungsmittel vielen Nahrungsmitteln zusetzen, Proteinshakes oder Joghurt zum Beispiel.

Die Idee für Solein stammt nach Angaben von Solar Foods von der US-Raumfahrtbehörde National Aeronautics And Space Administration (Nasa) und wurde von finnischen Forschern weiterentwickelt. Die Europäische Raumfahrtagentur (European Space Agency, Esa) fördert das Startup.

Vorteil von Solein sei, dass die Produktion "frei von Landwirtschaft" sei, schreibt Solar Foods auf der Website. "Es benötigt weder Ackerland noch Bewässerung und ist nicht von klimatischen Bedingungen abhängig."

Das finnische Unternehmen ist nicht das einzige, das sich mit der Entwicklung von Nahrungsmitteln beschäftigt, die nie auch nur in die Nähe eines Ackers oder einer Weide gekommen sind. Das US-Unternehmen Rosa Labs etwa hat vor einigen Jahren das Flüssignahrungsmittel Soylent entwickelt, das feste Mahlzeiten ersetzen soll. Es ist ein geruchloses, dickflüssiges, beigefarbenes Getränk, das alle wichtigen Nährstoffe enthalten soll, die der Körper braucht.

Andere wie der Niederländer Mark Post oder das US-Unternehmen Modern Meadow wollen Fleisch synthetisch herstellen. Das soll umweltfreundlicher und ethischer sein als die Massentierhaltung.

Solar Foods will in diesem Jahr Solein als sogenanntes Novel Food in der Europäischen Union zulassen. 2021 soll das Nahrungsmittel auf den Markt kommen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nikon D5600 Kit 18-55 mm + Tasche + 16 GB für 444€ statt 525€ ohne Tasche und...
  2. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)
  3. 399€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis ab 443€)

gorsch 10. Aug 2019 / Themenstart

Die Herstellung, die hochgiftigen Stoffe die dabei verwendet werden und der Schrott der...

gorsch 10. Aug 2019 / Themenstart

Soylent gibt's doch schon! https://soylent.com/ Zwar noch nicht in "Green", aber das...

1e3ste4 10. Aug 2019 / Themenstart

Musste bei dem Artikel-Titel an die alte taz-Werbung denken :D https://www.youtube.com...

Rodion67 10. Aug 2019 / Themenstart

"Über die ca. 100.000 von Windrädern getöteten Vögel wird interessengeleitet viel...

Anubiz 10. Aug 2019 / Themenstart

Unter der Zugabe von reichlich Wasser.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht

In Braunschweig testet das DLR an zwei Ampeln die Vernetzung von automatisiert fahrenden Autos und der Verkehrsinfrastruktur.

Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht Video aufrufen
Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

Galaxy Note 10 im Hands on: Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen
Galaxy Note 10 im Hands on
Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen

Samsung hat sein neues Android-Smartphone Galaxy Note 10 präsentiert - erstmals in zwei Versionen: Die Plus-Variante hat ein größeres Display und einen größeren Akku sowie eine zusätzliche ToF-Kamera. Günstig sind sie nicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Werbung Samsung bewirbt Galaxy Note 10 auf seinen Smartphones
  2. Smartphone Samsung präsentiert Kamerasensor mit 108 Megapixeln
  3. Galaxy Note 10 Samsung korrigiert Falschinformation zum Edelstahlgehäuse

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    •  /