Solaris: Mailand schafft 250 Elektrobusse an

Die norditalienische Stadt Mailand hat vom polnischen Hersteller Solaris 250 Elektrobusse geordert. Die ersten Fahrzeuge sollen in einem Jahr geliefert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Solaris Urbino 12
Solaris Urbino 12 (Bild: Solaris)

Der polnische Bushersteller Solaris hat bekanntgegeben, dass der italienische Verkehrsbetrieb ATM Milano einen Auftrag über 250 Elektrobusse erteilt hat. Es handelt sich dabei um einen der größten Elektrobusaufträge in Europa.

Stellenmarkt
  1. IT-Koordinator (m/w/d)
    Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH DEW21, Dortmund
  2. Software Test Engineer Buchhaltungssoftware (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
Detailsuche

Der Auftrag hat ein Volumen von 192 Millionen Euro. Ab Juni 2020 sollen die ersten 40 Busse geliefert werden, der Rest folgt später. Bei den bestellten Modellen handelt es sich um den Stadtbus Urbino 12, der 12 m lang ist und 26 Sitzplätze hat. Die gesamte Beförderungskapazität liegt bei 87 Personen. Nach Angaben von Solaris ist das Modell bereits dutzendfach in insgesamt 17 europäischen Städten im Einsatz.

Die Akkus des Busses weisen eine Gesamtkapazität von 240 kWh auf. Geladen werden sie über einen Top-down-Pantographen, der von einem Lademast auf das Fahrzeug gesetzt wird. Alternativ ist auch eine Ladung per Kabel im Depot möglich. Der Bus ist mit zwei Motoren mit jeweils 110 kW ausgestattet. In Mailand sind bereits 25 Elektrobusse und 125 Oberleitungsbusse von Solaris im Einsatz.

Anfang 2019 hatte der Pariser Nahverkehrsbetreiber RATP 800 Elektrobusse bei den drei Herstellern Heuliez Bus, Bollore und Alstom bestellt. Sie sollen Busse mit Verbrennungsmotor ersetzen und noch vor den Olympischen Sommerspielen 2024 zum Einsatz kommen. In einer ersten Tranche werden 150 Busse gekauft, die zwischen 2020 und 2022 ausgeliefert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Trek
Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset

Star Treks klassische Enterprise NCC-1701 kommt mit den Hauptcharakteren, Phasern und Tribbles sowie einem Standfuß und einer Deckenhalterung.

Star Trek: Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset
Artikel
  1. Wochenrückblick: Jetzt schlägt´s 11!
    Wochenrückblick
    Jetzt schlägt´s 11!

    Golem.de-Wochenrückblick Windows 11 ist der Name von Microsofts neuem Betriebssystem und die E3 ist zu Ende. Die Woche im Video.

  2. Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
    Akkutechnik und E-Mobilität
    Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

    Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Aus dem Verlag: Zwei neue schnelle Golem-PCs verfügbar
    Aus dem Verlag
    Zwei neue schnelle Golem-PCs verfügbar

    Das Highend-Modell nutzt eine Radeon RX 6800 XT , beim Xtreme-Rechner wird ein 16-Core-Ryzen mit einer Geforce RTX 3080 Ti kombiniert.

Snorr 11. Jul 2019

Für ein aktuelles Modell von Solaris gibt die BVG 12.960 kg Leergewicht bei 18.000 kg...

AllDayPiano 11. Jul 2019

Es geht um die Zuverlässigkeit. Mies ist da gar keine passende Beschreibung.


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Enermax ETS-F40-FS ARGB 32,99€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals • Ebay: 10% auf Gaming-Produkte [Werbung]
    •  /