Solarauto Sion: Sono Motors startet neue Testwagen-Produktion

In den kommenden Monaten will Sono Motors das Konzept seines Solarautos Sion validieren. Dazu wird nun die Testflotte gebaut.

Artikel veröffentlicht am ,
Produktion von Karosserieteilen für das Solarauto Sion
Produktion von Karosserieteilen für das Solarauto Sion (Bild: Sono Motors)

Der Münchner Solarauto-Hersteller Sono Motors geht einen weiteren Schritt in Richtung Serienproduktion des Solarautos Sion. Dazu werde derzeit eine Flotte von Serien-Validierungsfahrzeugen aufgebaut, teilte das Unternehmen am 14. März 2022 mit. Mithilfe dieser Fahrzeuge werde in den kommenden Monaten das Serienkonzept des Sion erprobt.

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter (m/w/d) First Level Support
    Knappschaft Kliniken Service GmbH, Bochum
  2. Solution Architect Enterprise Integration & API Platform (m/w / divers)
    Lufthansa Cargo AG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Die Testfahrzeuge entsprächen bereits dem erwarteten finalen Design, das der Mitteilung zufolge "Anfang des Jahres mit dem Abschluss des Prototypenprogramms der zweiten Generation und der damit einhergehenden Definition der Bauteile sowie Fahrzeugparameter festgelegt wurde". Die Serienproduktion des Sion ist weiterhin für das Jahr 2023 geplant.

Die Flotte von 37 Aufbauten der dritten Generation besteht demnach aus 16 Gesamtfahrzeugen und 21 Versuchsträgern. "Die Testwagen absolvieren dabei kompromisslose Praxistests unter extremen Bedingungen in Europa und den USA. Dazu zählt die Erprobung in verschiedenen Klimazonen, die Optimierung der Solar-Technologie, die Absicherung plus Abstimmung der Fahrdynamik auf Teststrecken und im Straßenverkehr sowie Crashtests", hieß es weiter.

Die öffentliche Premiere des Sion im finalen Design sei für Sommer 2022 geplant. Dann werde ein Teil der Validierungsfahrzeuge voraussichtlich auf eine europaweite Tour für Probefahrten gehen. Bei der Fertigung der Serien-Validierungsfahrzeuge werde Sono Motors von den Firmen Thyssenkrupp Automotive Body Solutions und Bertrandt unterstützt.

Golem Karrierewelt
  1. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    30.05.-03.06.2022, Virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    21.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Sono Motors hat seit seinem Start im Jahr 2012 mehrere Prototypen entwickelt. Die zweite und bislang letzte Generation war im Jahr 2021 auf der CES vorgestellt worden. Die beiden Prototypen verfügen bereits über die dritte Generation der Solarpaneele. Deren Gewicht hat sich im Laufe der Entwicklung von 20 auf 4 kg pro Quadratmeter reduziert. Dabei sind die Solarzellen nahtlos in die Karosserie eingearbeitet und optisch kaum noch von dieser zu unterscheiden.

Aktienkurs stark gesunken

Bis zum Herbst 2021 hatte Sion in mehreren Finanzierungsrunden 100 Millionen Euro eingenommen, um den seriennahen Prototyp zu entwickeln. Seit seiner Gründung im Jahr 2016 bis Mitte 2021 hat Sono Motors 108,8 Millionen Euro verbrannt, alleine 56,8 Millionen Euro im Jahr 2020. Doch bis zum Produktionsstart im ersten Halbjahr 2023 werden noch hunderte Millionen Euro zusätzlich benötigt.

Einen Teil des Geldes konnte Sono Motors beim Börsengang im vergangenen November in New York einnehmen. Der Aktienkurs ist inzwischen jedoch von anfänglich 38 US-Dollar auf rund 4,40 US-Dollar gefallen. Das entspricht einem Rückgang von fast 90 Prozent.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
Artikel
  1. Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen
    Deutsche Bahn
    9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen

    So einfach ist es dann noch nicht: Das 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Zügen, die mit einem Nahverkehrsticket genutzt werden können.

  2. Verifone: Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals
    Verifone
    Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals

    In vielen Geschäften lässt sich derzeit nur bar bezahlen. Ursache ist wohl ein Softwarefehler in Kartenzahlungsterminals für Giro- und Kreditkarten.

  3. Cerebras WSE-2: München verbaut riesigen KI-Chip
    Cerebras WSE-2
    München verbaut riesigen KI-Chip

    Als erster Standort in Europa hat das Leibniz-Rechenzentrum (LRZ) ein CS-2-System mit Cerebras' WSE-2 gekauft, welches effizient und schnell ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Days of Play: (u. a. PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€, PS5-Headset Sony Pulse 3D günstig wie nie: 79,99€) • Viewsonic Gaming-Monitore günstiger • Mindstar (u. a. MSI RTX 3090 24GB 1.599€) • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ [Werbung]
    •  /