Abo
  • IT-Karriere:

Solar Roof: Tesla beginnt mit dem Bau der Solardächer

Elon Musk hat schon eines - die regulären Kunden kommen jetzt dran: Tesla hat mit der Produktion der Solarschindeln begonnen und bereitet die ersten Installationen vor.

Artikel veröffentlicht am ,
Haus mit einem Solar Roof und Tesla: Elektro-Komplettlösung
Haus mit einem Solar Roof und Tesla: Elektro-Komplettlösung (Bild: Tesla)

Das Dach erzeugt Strom: Tesla hat mit der Fertigung der Solarschindeln in einer neuen Fabrik begonnen. Die ersten Dächer sollen in Kürze gedeckt werden. Bisher haben nur einige ausgesuchte Kunden die Solardächer bekommen.

Stellenmarkt
  1. Topos Personalberatung Hamburg, Nordrhein-Westfalen
  2. Valeo Siemens eAutomotive Germany GmbH, Erlangen

Tesla hatte das Solar Roof 2016 vorgestellt. Vorteil des Systems ist, dass keine zusätzlichen Photovolatikmodule auf dem Dach installiert werden müssen - die Schindeln selbst sind die Solarzellen.

Die Schindeln werden in Buffalo gefertigt

Nach mehreren Verzögerungen habe die Massenfertigung begonnen, berichtet die britische Nachrichtenagentur Reuters. Die Schindeln werden seit Ende 2017 in der Fabrik des Solarzellenherstellers Solar City in Buffalo im US-Bundesstaat New York produziert. Dort arbeiten etwa 500 Angestellte. Tesla hatte Solar City 2016 übernommen.

Beabsichtigt war, die Schindeln ab Sommer 2017 auf den Markt zu bringen. Ab Mai 2017 nahm Tesla Vorbestellungen gegen eine Anzahlung von 1.000 US-Dollar entgegen - mit großem Erfolg. Bei den ersten Kunden hat Tesla mit den Vorarbeiten wie Planung und Vermessung begonnen.

Elon Musk hat ein Solardach

Bisher hat Tesla nur einige wenige Solardächer für hochrangige Tesla-Mitarbeiter gebaut, darunter Chef Elon Musk und Technikchef JB Straubel. Die ersten Schindeln wurden in einer Fabrik in Fremont in Kalifornien produziert, die aber weniger Kapazität als die Fabrik von Solar City in Buffalo hat.

Mit den Solarschindeln kann Tesla eine Elektro-Komplettlösung anbieten: Das Dach erzeugt aus Sonnenlicht Strom. Damit kann der Akku des Elektroautos oder der Wandakku Powerwall geladen werden. Alle Komponenten - Solarschindeln, Auto und Akku - produziert Tesla selbst.

Tesla fokussiert sich nach eigenen Angaben aber derzeit in erster Linie auf die immer noch stockende Produktion des Elektroautos Tesla Model 3.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 127,99€ (Bestpreis!)
  3. 429,00€
  4. 349,00€

Trollversteher 15. Jan 2018

Es gibt ja auch noch thermoelektrische Elemente, die thermische Energie (also Wärme...

SanderK 13. Jan 2018

Das wäre etwas vermessen zu Behaupten. Wohl werden viele Maschinen für Zukunft Projekte...

bombinho 11. Jan 2018

Deutschland exportiert brennstoffzellenbetriebene Ruestungsgueter, deren Stueckpreis...

gadthrawn 11. Jan 2018

Aber von einem anderen Anbieter... Je nach Anbieter gibt es auch zusammenklickbare...

Azzuro 11. Jan 2018

Hier geht es nicht um Solar Roadways sondern um Tesla Solar Dachschindeln. Und auch über...


Folgen Sie uns
       


iPad OS ausprobiert

Apple hat die erste öffentliche Betaversion vom neuen iPad OS veröffentlicht. Wir haben uns das für die iPads optimierte iOS 13 im Test genauer angeschaut.

iPad OS ausprobiert Video aufrufen
Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

    •  /