Abo
  • IT-Karriere:

Solar Impulse: Solarflugzeug muss Abstecher nach Südmarokko abbrechen

Wenn der Gegenwind stärker ist als das Solarflugzeug, ist es Zeit, umzukehren. Diese Erfahrung hat Pilot André Borschberg gemacht: Er musste wegen widriger Winde einen Flug der Solar Impulse in Marokko abbrechen und zum Ausgangspunkt zurückkehren.

Artikel veröffentlicht am ,
Solar Impulse im Anflug auf Rabat in der vergangenen Woche: erster Abbruch eines Flugs mit dem Solarflugzeug
Solar Impulse im Anflug auf Rabat in der vergangenen Woche: erster Abbruch eines Flugs mit dem Solarflugzeug (Bild: Jean Revillard/Solar Impulse)

So hatte sich André Borschberg das sicher nicht vorgestellt: Er musste einen Ausflug mit dem Solarflugzeug Solar Impulse HB-SIA in den Süden Marokkos abbrechen. Starker Gegenwind und Turbulenzen zwangen den Piloten zur Umkehr nach Rabat.

Unkalkulierbares Wetter

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Karlsruhe, Mainz
  2. Institut Franco-Allemand de Recherches Saint-Louis, Weil am Rhein

Dass der Flug nach Ouarzazate nicht unproblematisch sein würde, war klar: Die Route führt am Atlasgebirge entlang. Im heißen und trockenen Wüstenklima ist das Wetter dort nur schwer kalkulierbar. Es kommt häufig zu starken Turbulenzen oder Gewittern.

Borschberg ist Mittwochmorgen um 8:07 Uhr Ortszeit (9:07 Uhr unserer Zeit) gestartet. Am Nachmittag wurde das Wetter jedoch so ungünstig, dass das Team um 15:26 Uhr Ortszeit den Abbruch des Fluges beschloss. Etwa auf halber Stecke zwischen Casablanca und Marrakesch drehte Borschberg um und nahm wieder Kurs auf die marokkanische Hauptstadt Rabat. Um 0:14 Uhr Ortszeit landete er wieder auf dem dortigen Flughafen.

Schwere Entscheidung

Das Team habe wegen der Wetterbedingungen in der Wüste alle möglichen Szenarien vorbereitet, sagte Borschberg nach der Landung, auch eine Umkehr. Als die Entscheidung dann gefallen sei, sei sie dennoch nur schwer zu akzeptieren gewesen. "Wenn die Geschwindigkeit des Gegenwinds größer ist als die des Flugzeuges und wenn man in einer Höhe von 8.000 Metern rückwärts geschoben wird, läuft man schnell Gefahr, jeden Anhaltspunkt zu verlieren. Das ist der Moment, in dem man abbrechen muss."

  • Angekommen: Bertrand Piccard (l.) nach der Landung in Rabat am 6. Juni 2012 mit André Borschberg (Foto: Solar Impulse/Jean Revillard)
  • Fast geschafft: Solarflugzeug Solar Impulse HB-SIA über der marokkanischen Hauptstadt Rabat (Foto: Solar Impulse/Jean Revillard)
  • Solar Impulse im Landeanflug  (Foto: Solar Impulse/Jean Revillard)
  • Großer Andrang auf dem Flughafen Rabat-Salé (Foto: Solar Impulse/Jean Revillard)
Angekommen: Bertrand Piccard (l.) nach der Landung in Rabat am 6. Juni 2012 mit André Borschberg (Foto: Solar Impulse/Jean Revillard)

Solar Impulse ist anlässlich des Baubeginns eines Solarthermie-Kraftwerks in Ouarzazate nach Marokko geflogen. In zwei Etappen - vom schweizerischen Payerne nach Madrid und von Madrid nach Rabat - hatten Borschberg und Bertrand Piccard, die beiden Gründer von Solar Impulse, das Solarflugzeug nach Nordafrika gesteuert.

Erster Abbruch eines Fluges

Es war das erste Mal, dass ein Flug mit dem Solarflugzeug abgebrochen werden musste. Bisher sei jeder Flug so gut vorbereitet gewesen, dass alles immer ganz einfach ausgesehen habe, sagte Piccard. "Vielleicht zu einfach, so dass wir beinahe vergessen haben, dass Solar Impulse HB-SIA ein Prototyp ist, der ursprünglich nur dafür gedacht war, über die Schweiz zu fliegen, um zu zeigen, dass er Tag und Nacht ohne Treibstoff fliegen kann." Eine Mission wie der Interkontinentalflug nach Nordafrika gehe schon an die Grenze seiner Leistungsfähigkeit.

Solar Impulse HB-SIA ist etwa 22 Meter lang und hat eine Spannweite von rund 63 Metern. Da es in Leichtbauweise gebaut ist, wiegt es nur 1,6 Tonnen. Als Antrieb dienen vier Elektromotoren mit einer Spitzenleistung von je 7,4 Kilowatt (10 PS). Etwa 12.000 Solarzellen auf der Oberseite der Tragflächen liefern den Strom für die Motoren.

Akkus und Höhe

In den Motorgondeln befinden sich zudem Lithium-Polymer-Akkus, die tagsüber geladen werden und nach Einbruch der Dunkelheit abends die Motoren mit Strom versorgen. Zudem kann der Pilot Energie in Form von Flughöhe speichern: Solange die Sonne scheint, steigt er bis auf etwa 8.500 Meter auf und sinkt nach Einbruch der Dunkelheit langsam.

Piccard und Borschberg planen für das Jahr 2014 einen Flug rund um die Welt mit einem Solarflugzeug. Den werden sie allerdings nicht mit dem Prototyp durchführen, sondern mit dem größeren Solar Impulse HB-SIB. Das Solarflugzeug, das eine Spannweite von 80 Metern haben wird, wird derzeit in der Schweiz gebaut.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 3,99€
  3. 0,00€
  4. 2,99€

wp (Golem.de) 15. Jun 2012

Nein. Das sollte natürlich Casablanca heißen. Lange lebe die Rechtschreibkorrektur...

d333wd 15. Jun 2012

Ja oder man reduziert per Pedalantrieb indem man die Masse des Geräts zurückfährt weil...


Folgen Sie uns
       


Huawei P30 Pro - Hands on

Das P30 Pro ist Huaweis jüngstes Top-Smartphone, das erstmals mit einem Teleobjektiv mit Fünffachvergrößerung kommt. Im ersten Kurztest macht die Kamera mit neu entwickeltem Bildsensor einen guten Eindruck.

Huawei P30 Pro - Hands on Video aufrufen
Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

    •  /