Abo
  • Services:
Anzeige
Start in Rabat am 6. Juli 2012: solarbetriebenes Flugzeug Solar Impulse
Start in Rabat am 6. Juli 2012: solarbetriebenes Flugzeug Solar Impulse (Bild: Solar Impulse/Jean Revillard)

Solar Impulse HB-SIA und HB-SIB

Solar Impulse HB-SIA ist ein Prototyp, mit dem demonstriert werden soll, dass es möglich ist, allein mit Solarenergie auch nachts zu fliegen. Das Flugzeug ist rund 22 Meter lang und hat eine Spannweite von rund 63 Metern. Es ist in Leichtbauweise gebaut und wiegt deshalb nur 1,6 Tonnen. Als Antrieb dienen vier Elektromotoren, die jeweils eine Spitzenleistung von 7,4 Kilowatt (10 PS) haben. Mit Strom versorgt werden sie von etwa 12.000 Solarzellen, die auf der Oberseite der Tragflächen angebracht sind.

Anzeige

Tagsüber laden die Solarzellen zudem Lithium-Polymer-Akkus in den Motorgondeln. Die versorgen bei Dunkelheit die Motoren mit Strom. Zudem kann der Pilot Energie in Form von Flughöhe speichern: Solange die Sonne scheint, steigt er bis auf etwa 8.500 Meter auf und sinkt nach Einbruch der Dunkelheit langsam.

Weltumrundung mit Solar Impulse HB-SIB

Piccard und Borschberg planen für das Jahr 2014 einen Flug mit einem Solarflugzeug rund um die Welt. Den werden sie allerdings mit einem größeren Solarflugzeug durchführen: Solar Impulse HB-SIB, das sich derzeit im Bau befindet, wird eine Spannweite von 80 Metern haben.

Solar Impulse hatte den Flug nach Marokko vorab als Generalprobe für die Weltumrundung bezeichnet. Vor der Rückkehr nach Europa zog Borschberg eine positive Zwischenbilanz: "Mit dem Flug nach Marokko haben wir die Bestätigung erhalten, dass das Flugzeug in der Lage ist, in schwierigen Regionen zu fliegen. Der erste Flugversuch nach Ouarzazate sowie das schlussendliche Erreichen des Ziels haben das gesamte Team geschult", sagte er. "Ich habe das Gefühl, dass wir Erfahrungen und Erkenntnisse gesammelt haben, die unser Vertrauen in die Weltumrundung gestärkt haben."

 Solar Impulse: Solarflugzeug ist auf dem Rückweg aus Marokko

eye home zur Startseite
Ach 06. Jul 2012

Sind ja nur ein paar Meter, dann ist das Ding schon in der Luft. Das spricht doch von...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. TKI Automotive GmbH, Ingolstadt, Gaimersheim
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. ABB AG, Ladenburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung 960 Evo 500 GB 229,90€, Evo 1 TB 429,00€)
  2. (u. a. AOC AG271QG LED-Monitor 599,00€, Asus ROG Swift PG348Q 999,00€)
  3. (u. a. Cooler Master 500W 34,99€, 600W 44,99€, Sharkoon TG5 59,90€)

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Smarter Lautsprecher Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
  2. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Firmen-Shuttle Apple baut autonomes Auto - aber nicht für jeden
  2. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  3. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  1. Re: Warum 45 km/h mit Führerschein

    mrgenie | 05:05

  2. Re: alte Lasermaus

    Shik3i | 04:49

  3. Und es ist eher unattraktiv

    watwerbisdudenn | 04:32

  4. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    mcmrc1 | 03:38

  5. Re: Nur für Rechtshänder?

    quasides | 03:01


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel