Softwaresammlung: Opensource-DVD 31.0 mit Kochrezepten und Spracherkennung

Die aktuelle Opensource-DVD 31.0 enthält eine Datenbank für Kochrezepte und mit Capture2Text eine Software zur Sprach- und Texterkennung. Zudem sind viele der bereits enthaltenen Anwendungen aktualisiert worden.

Artikel veröffentlicht am ,
Opensource-DVD 31.0 steht zum Download bereit.
Opensource-DVD 31.0 steht zum Download bereit. (Bild: Opensource-DVD)

Elf neue Programme haben es auf die Opensource-DVD 31.0 geschafft, darunter die Datenbank für Kochrezepte namens Taco, der Dateimanager Cubicexplorer und die Anwendung Zettelkasten für virtuelle Gedächtnisstützen.

Elf neue Anwendungen

Stellenmarkt
  1. Abteilungsleiter (m/w/d) IT/IT-Entwicklung
    BayernInvest Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH, München
  2. Informatiker/in, Wirtschaftsinformatiker/in o. ä. (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig
Detailsuche

Mit Capture2Text erhält die Softwaresammlung eine Text- und Spracherkennung. Die OCR-Software Capture2Text erkennt beispielsweise Texte in Bildern, die sich unter Windows mit der Maustaste markieren und auslesen lassen. Selbst chinesische Schriftzeichen soll Capture2Text erkennen können. Außerdem erkennt die Software über das Mikrofon eingesprochene Texte. Die aktuelle Version 2.0 wurde am 11. März 2012 unter der GPLv3 veröffentlicht.

Mit Taco können Kochrezepte verwaltet werden. Die Datenbankanwendung unterstützt dabei auch den Import aus Rezeptsammlungen aus dem Internet, etwa vom Rezepte-Wiki. Auf Wunsch druckt Taco Rezepte als PDF-Datei aus. Taco 1.0 ist im Juli 2009 unter der GPLv3 veröffentlicht worden. Die Software benötigt Java.

Der Dateimanager Cubicexplorer unterstützt die Darstellung in Tabs. In der Schnellansicht können sowohl Bilder und Videos als auch Texte angezeigt werden. Cubicexplorer ist auch für Entwickler interessant, denn der integrierte Texteditor formatiert Quellcode und bietet Syntaxhighlighting. Die aktuelle Version 0.95.1 wurde am 13. März 2012 veröffentlicht. Der Dateimanager ist Freeware.

82 Updates

Golem Akademie
  1. Einführung in die Programmierung mit Rust
    21.-24. September 2021, online
  2. Python kompakt - Einführung für Softwareentwickler
    28.-29. Oktober 2021, online
  3. OpenShift Installation & Administration
    9.-11. August 2021, online
Weitere IT-Trainings

Zu den weiteren neu hinzugekommenen Anwendungen gehören auch die Verschlüsselungssoftware Chiave, die Anwendung Mychars für den schnellen Zugriff auf Sonderzeichen, das Haushaltskassenbuch Yapbam und die Notizverwaltung Zettelkasten. Mit FiletypeID lässt sich der Typ einer Datei ermitteln und mit Smallwindows lassen sich geöffnete Programmfenster nebeneinander auf dem Desktop platzieren. Außerdem ist die Anwendung Filerally enthalten, mit der schnell auf häufig verwendete Dateien und Ordner zugegriffen werden kann.

Die Notizanwendung Notecase wurde hingegen entfernt, da sie nicht mehr als Freeware erhältlich ist. Außerdem wurden 82 Anwendungen sowie fünf Spiele aktualisiert.

Die Opensource-DVD 31.0 mit Software ist 5,5 GByte groß. Die DVD mit Open-Source-Spielen ist 3,1 GByte groß. Beide stehen als ISO-Image auf den Servern zum Download bereit. Sie dürfen zu nichtkommerziellen Zwecken kopiert und weitergegeben werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays

Zahlreiche Besitzer von Macbooks mit M1-Chip berichten über plötzlich gesprungene Displays - Apple geht von Fremdverschulden aus.

Apple: Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays
Artikel
  1. Gesetz tritt in Kraft: Die Uploadfilter sind da
    Gesetz tritt in Kraft
    Die Uploadfilter sind da

    Ab sofort haften große Plattformen für die Uploads ihrer Nutzer. Zu mehr Lizenzvereinbarungen hat das bei der Gema noch nicht geführt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Mercedes-Benz: Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos
    Mercedes-Benz
    Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos

    Mehr Elektroautos bei Daimler bedeuten nach Ansicht der Chefetage weniger Arbeitsplätze. Grund sei der einfachere Einbau eines Elektromotors.

  3. VW, BMW, Daimler: Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller
    VW, BMW, Daimler
    Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller

    Das Elektroauto gewinnt an Fahrt bei den deutschen Herstellern und Autokäufern. Bei Angebot und Nachfrage dominiert China.

stuempel 18. Sep 2012

Wirklich etwas ungünstig - kennt jemand (meinetwegen closed source) eine brauchbare...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Acer XB323UGP (WQHD, 170Hz) 580,43€ • Acer XV340CKP (UWQHD, 144 Hz) 465,78€ • Razer BlackShark V2 + Base Station V2 Chroma 94,98€ • Mega-Marken-Sparen bei MM • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • Fallout 4 GOTY 9,99€ [Werbung]
    •  /