Abo
  • Services:

Softwareprobleme: Sprachtelefonie bei 200.000 Telekom-Kunden ausgefallen

Eine Migration der IP-Plattform hat am Wochenende für viele Telekom-Kunden zu einem Ausfall der Sprachtelefonie geführt. Verantwortlich für die Softwareprobleme war eine Umschaltung der IP-Plattform.

Artikel veröffentlicht am ,
ALL-IP
ALL-IP (Bild: Deutsche Telekom)

Am 19. April 2015 hat es bei vielen All-IP-Kunden der Deutschen Telekom einen stundenlangen Ausfall bei der Telefonie gegeben. Wie eine Unternehmenssprecherin Golem.de erklärte, waren technische Probleme die Ursache. In der Zeit von 7:45 Uhr bis 11:30 Uhr waren bundesweit 100.000 bis 200.000 Anschlüsse ausgefallen.

Stellenmarkt
  1. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, Mainz

Im Kundenforum der Telekom berichten einige Betroffene auch von erheblich längeren Ausfällen. Bei eingehenden und ausgehenden Anrufen habe es nur ein Besetztzeichen gegeben.

Zu dem Problem sei es gekommen, weil eine Umschaltung der IP-Plattform durchgeführt wurde. Bei der Migration sei es zu Unregelmäßigkeiten durch Softwareprobleme gekommen, was zu Beeinträchtigungen geführt habe. "Betroffen war aber nur die Telefonie, Internet und IP TV liefen störungsfrei", sagte die Sprecherin.

Alte Technik wird nicht mehr lange unterstützt

Europaweit sind laut Telekom bereits rund acht Millionen Anschlüsse auf IP-Technik umgestellt, davon in Deutschland fünf Millionen. Bis zu 100.000 Kundenanschlüsse würden pro Woche auf IP-Technik umgestellt. Bis Ende 2018 sollen alle Netze der Telekom auf All-IP basieren.

Gero Niemeyer, Geschäftsführer Kundenservice, erklärte im September 2014 zu einem anderen Ausfall: "IP an sich ist eine ausgereifte Technologie, die bereits weltweit im Einsatz ist. Internet und TV funktionieren einwandfrei. " Und auch bei der IP-basierten Telefonie habe es in den vorangegangenen zweieinhalb Jahren nur wenige Probleme gegeben. "Deshalb stellen wir IP nicht in Frage. Im Gegenteil, wir brauchen die IP-Technologie aus zwei Gründen: Erstens müssen wir unser Netz weiterentwickeln, um Ihre Erwartung nach modernen Anwendungen und höherer Bandbreitenbedarf erfüllen zu können. Und zweitens wird die alte Technik nicht mehr lange von den Herstellern unterstützt, so dass sie sich in großen Schritten ihrem Lebensende nähert. Darauf müssen wir reagieren." Dabei sei die IP-Umstellung der größte Netzumbau in der Geschichte der Telekom. So ein Mammutprojekt sei "natürlich mit Risiken und Schwierigkeiten verbunden".



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 23,99€
  3. (-58%) 23,99€
  4. (-72%) 5,55€

LinuxMcBook 21. Apr 2015

Weißt du, wann die HD-Telefonie endlich über Anbieter-"Grenzen" hinweg geroutet wird?

zu Gast 21. Apr 2015

Warum Ausrede? Größere Wartungsarbeiten, Umstellung oder Erweiterung der IT-Struktur...

tomatentee 21. Apr 2015

Hab hier 'nem W48 (originalerhalten in weiß) ;-) (Hängt aber ohnehin an 'nem Wandler)

cicero 21. Apr 2015

... und es wird nicht das letzte Mal gewesen sein. Fortschritt hat seinen Preis, kein...

zu Gast 20. Apr 2015

Wie gesagt am besten mal bei "Hilf" vorsprechen. Dadurch das es auch halber öffentlich...


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /