• IT-Karriere:
  • Services:

Softwarepiraterie: Bing zeigt Schwarzkopierseiten für Office 2019 prominent an

Statt Verkaufswerbung zeigt Microsofts Suchmaschine Bing anscheinend Schwarzkopierseiten prominent an, die Office 2019 kostenlos anbieten. Momentan ist ein solcher Eintrag noch immer zu finden, allerdings nicht mehr ganz so sichtbar.

Artikel veröffentlicht am ,
Bing ist wohl gut, um Softwarepiraterie durchzuführen.
Bing ist wohl gut, um Softwarepiraterie durchzuführen. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Microsofts eigene Suchmaschine Bing zeigt recht prominent Seiten an, die das Schwarzkopieren von Office 2019 ermöglichen. Der Twitter-Nutzer Jeroen Frijters hat die Domain crackfullpc.com entdeckt, die von Bing sogar als erster Suchbegriff angezeigt wird. Der Suchbegriff "office 2019 download" ruft das seltsame Verhalten hervor.

Stellenmarkt
  1. Trenkwalder Personaldienste GmbH, Hannover
  2. SIZ GmbH, Bonn

Frijters konnte an einem Tag die besagte Seite sogar in einer Empfehlungskarte finden. Golem.de hat den Suchbegriff selbst ausprobiert und findet mit Proxy in den USA und entsprechenden Einstellungen in der Suchmaschine den Eintrag an fünfter Stelle. Auf Google gibt es das Ergebnis hingegen zumindest nicht auf der ersten Seite zu sehen.

Das Onlinemagazin Cnet hat den Link bereits ausprobiert. Er führt zu einem Tutorial, wie Office 2019 heruntergeladen, installiert und mit einem beiligenden Schlüssel genutzt werden kann. Allerdings scheinen die Links auf der Seite nicht mehr zu funktionieren. Ein Scan mit der Antivirensoftware Virustotal hat die Domain, auf der die Dateien liegen sollen, als nicht schädlich eingestuft.

Auch Google ist nicht perfekt

Der Suchalgorithmus von Bing scheint noch nicht ganz so gut ausgereift zu sein, denn die Software zeigte im Herbst 2018 eine Webseite an erster Stelle, die Googles Browser Chrome angeboten hat. Allerdings steckt im verteilten Downloadlink angeblich Malware. Microsoft hat nach Bekanntwerden dieses Vorfalls den Sucheintrag manuell entfernt.

Allerdings sind auch andere Suchmaschinen nicht perfekt. In Deutschland bekannt ist die Domain vlc.de, die den bekannten VLC Player zum Herunterladen anbietet. Allerdings versteckt sich darin ebenfalls ungewünschte Software. Die Seite kann auch heute noch recht einfach mit Google gefunden werden. Das Problem ist, dass die Originalseite videolan.org des Herstellers weniger vertrauenswürdig klingt und nicht auf Deutsch übersetzt ist, sodass weniger erfahrene Nutzer darauf verständlicherweise leicht reinfallen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Emtec X150 Power Plus SSD 480 GB für 52,90€, Apacer AS340 120 GB SSD für 18...
  2. 285,71€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Surface Go ab 379,00€, Surface Pro 7 ab 764,00€, Surface Laptop 2 ab 999,00€)
  4. 21,00€ (Standard)/35,00€ (Gold)/42,00€ (Ultimate)

Heldbock 19. Dez 2018

Doch, man muss nur wissen wie. Exakte Ausdrücke kann man beispielsweise in...

ElMario 18. Dez 2018

google mal piratebay ;D

Sybok 17. Dez 2018

Problem eher weniger, aber das wäre Zensur, und das wird man kaum wollen, weil dann gar...

synapse' 17. Dez 2018

Finde Raubkopie trotzdem verständlicher als Schwarzkopie. Mein erster Gedanke ging in...

serra.avatar 17. Dez 2018

naja davon abgesehen das man durch die legalen Angebote: Abo oder MS HUP eigentlich gar...


Folgen Sie uns
       


Google Stadia - Test

Beim Test haben wir verschiedene Spiele auf Stadia von Google ausprobiert und uns mit der Einrichtung und dem Zugang beschäftigt.

Google Stadia - Test Video aufrufen
Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

    •  /