Feature Flags ersetzen keine gründlichen Tests

Die eben genannten sind gute Anwendungsfälle für Feature Flags. Ich habe aber auch Teams erlebt, die sich bei der Verwendung von Feature Flags verzettelt und viel zu weitgehende Vorgaben erlassen haben. Zum Beispiel, dass jede einzelne Codeänderung hinter einem Feature Flag stehen sollte, "nur für den Fall, dass wir einen Fehler gemacht haben".

Stellenmarkt
  1. Consultant Digital Networks (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. IT-PrüferIn (m/w/d)
    Landkreis Dahme-Spreewald, Lübben
Detailsuche

Risikomanagement sollte für alle Teams vorrangig sein. Allerdings gibt es dafür bessere Wege als Feature Flags, insbesondere wenn das Team die Kontrolle über die Verteilung hat. Die überwiegende Mehrheit der Bugs sollte von automatisierten Test-Suites und/oder dem QA-Prozess abgefangen werden - und die Nachzügler mit schrittweisen Deployments, Warnungen im Produktionsbetrieb und Rollbacks.

Übrigens lautet die Empfehlung bei Firmen wie Google, beim Entdecken eines Problems zuerst einen Rollback durchzuführen und das Problem später zu untersuchen:

"Wir haben bei Google schon oft gesehen, dass ein eilig eingesetzter Roll-Forward-Fix entweder das ursprüngliche Problem nicht behebt oder alles noch schlimmer macht. Selbst wenn er das Problem behebt, kann es sein, dass dadurch andere latente Fehler im System aufgedeckt werden. Damit entfernt man sich immer weiter von einem bekannten, gut funktionierenden Zustand hin zu einer unbekannten Version ohne die üblichen strengen QA-Tests. Bei Google ist unsere Philosophie, dass Rollbacks normal sind. Wenn ein Fehler in einer neuen Version gefunden oder vermutet wird, macht das veröffentlichende Team zuerst einen Rollback und geht dem Problem erst danach auf den Grund."

Golem Akademie
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    13.–17. Dezember 2021, virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    13.–16. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Wenn es akute Probleme mit dem Code gibt, ist das Letzte, was Sie tun möchten, erst einmal lange nach der Ursache zu suchen und sich zu fragen, welcher Flag-Flip das Problem beheben wird. Zumal es keine Garantie dafür gibt, dass es diesen Flag-Flip, der das Problem löst, überhaupt gibt.

Handbuch für Softwareentwickler: Das Standardwerk für professionelles Software Engineering

Feature Flags sind eine schlechte Alternative zu binären Rollbacks, und sie sind definitiv kein Ersatz für eine gute automatisierte Testsuite und einen robusten QA-Prozess. Wenn Sie sich auf Feature Flags verlassen, um Fehler im produktiven Betrieb zu beheben, sollten Sie kurz innehalten und die Arbeitsweise Ihres Teams überdenken. Denn Risiken zu scheuen, ist oft ein erstes Anzeichen dafür, dass es mit einer Software bergab geht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Softwareentwicklung: Wann Feature Flags sinnvoll sind - und wann nichtTod durch Feature Flags 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


CalebR 08. Apr 2021

Sehr gerne :-) Geht mir auch nicht anders ^^ Ja und nein. Ich würde den Status als...

CalebR 05. Apr 2021

Allgemein finde ich zu dem Thema Feature Toggles den Beitrag von Martin Fowler (https...

tomate.salat.inc 05. Apr 2021

Nun ja - kommt immer drauf an mit was du arbeitest. Bin jetzt experte was NPM-Projekte...

TurbinenBewunderer 05. Apr 2021

Ich bin seit ca 6 Jahren "ausstudiert". Ich hatte Konzepte wie "Trunk based development...

ernstl 04. Apr 2021

Hey, wie ist die Aussicht da oben im Elfenbeinturm? Hier unten, wo neben der Qualität...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloud-Ausfall
Eine AWS-Region als Single Point of Failure

Ein stundenlanger Ausfall der AWS-Cloud legte zentrale Dienste und sogar Amazon selbst teilweise lahm. Das zeigt die Grenzen der Cloud-Versprechen.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

Cloud-Ausfall: Eine AWS-Region als Single Point of Failure
Artikel
  1. Ampelkoalition: Das Verkehrsministerium wird zum Digitalministerium
    Ampelkoalition
    Das Verkehrsministerium wird zum Digitalministerium

    Aus dem geplanten Ministerium für Verkehr und Digitales wird ein Ministerium für Digitales und Verkehr. Minister Wissing erhält zusätzliche Kompetenzen.

  2. Bundesnetzagentur: 30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen
    Bundesnetzagentur
    30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen

    Die Bundesnetzagentur hat festgelegt, wann der Netzbetreiber/Provider den Vertrag nicht erfüllt. Es muss viel gemessen werden.

  3. Euro NCAP: Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis
    Euro NCAP
    Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis

    Mit dem Renault Zoe sollte man keinen Unfall bauen. Im Euro-NCAP-Crashtest erhielt das Elektroauto null Sterne.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /