Abo
  • Services:
Anzeige
Codeplex wird dichtgemacht.
Codeplex wird dichtgemacht. (Bild: Screenshot Golem.de)

Softwareentwicklung: Microsoft stellt Codeplex ein

Codeplex wird dichtgemacht.
Codeplex wird dichtgemacht. (Bild: Screenshot Golem.de)

Microsoft schließt den Dienst Codeplex. Ab sofort können keine neuen Projekte mehr angelegt werden, Ende des Jahres ist dann endgültig Schluss. Wer den Dienst noch nutzt, bekommt Hilfe beim Umzug.

Softwareentwickler müssen sich eine neue Heimat für ihre Projekte suchen, wenn sie den Codeplex-Dienst von Microsoft nutzen. Das Unternehmen hat bekanntgegeben, dass der Dienst nach rund elf Jahren Betrieb eingestellt wird. Seit dem 31. März 2017 können nach Angaben von Microsoft keine neuen Projekte mehr angelegt werden, im Oktober sollen alle Projekte schreibgeschützt werden. Am 15. Dezember ist dann endgültig Schluss und der Dienst wird komplett heruntergefahren.

Anzeige

Nach der Abschaltung soll ein Backup der Projekte auf dem aktuellen Stand verfügbar bleiben. Wo möglich sollen Weiterleitungen auf neue URLs der weitergepflegten Projekte erstellt werden. Microsoft empfiehlt Entwicklern, auf andere Plattformen auszuweichen. Gemeinsam mit Github sei ein Import-Werkzeug entwickelt worden. Microsoft hat eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Umzug entwickelt. Neben Github können Entwickler auch Visual Studio Team Services oder Bitbucket nutzen.

Kein Aprilscherz

Microsoft weist darauf hin, dass die Nutzung des Dienstes in den vergangenen Jahren deutlich zurückgegangen sei. In den letzten 30 Tagen hätten nur noch 350 Projekte Updates erhalten. Auch Microsoft selbst hat seine eigenen Open-Source-Projekte migriert und gehört auf Github mittlerweile zu den Organisationen, die die meisten Beiträge liefern.

In den Kommentaren unter der Ankündigung weist Brian Harry von Microsoft darauf hin, dass es sich bei der Ankündigung nicht um einen Aprilscherz handele, sondern der Dienst tatsächlich eingestellt werden wird. Auf der Startseite des Projektes weist ein Banner auf die bevorstehende Abschaltung hin. Zu den Diensten, die Codeplex nutzen, gehört der Truecrypt-Nachfolger Veracrypt.


eye home zur Startseite
Teebecher 04. Apr 2017

Wenn die Kiste einmal aufgesetzt ist, und gehärtet: Ja. Mache ich seit über 10 Jahren...

MarioWario 03. Apr 2017

Vielleicht weil staatliche Übergriffe bei Github einfacher und unaufälliger sind als bei...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. diva-e Digital Value Enterprise GmbH, München
  3. endica GmbH, Heilbronn
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Großraum Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. (u. a. Underworld Awakening 9,99€, Der Hobbit 3 9,99€ und Predestination 6,97€)
  3. inklusive Wonder Woman Comic

Folgen Sie uns
       


  1. SNES-Classic Mini

    Nintendo bringt 20 Klassiker und ein neues Spiel

  2. Wahlprogramm

    SPD will 90 Prozent der Gebäude mit Gigabit-Netzen versorgen

  3. Erziehung

    Erst schriftliche Einwilligung, dann Whatsapp für Kinder

  4. Grafikkarte

    Sapphire bringt Radeon RX 470 für Mining

  5. Betrug

    FTTH-Betreiber wehren sich gegen Glasfaser-Werbelügen

  6. Gamescom

    Mehr Fläche, mehr Merkel und mehr Andrang

  7. Anki Cozmo ausprobiert

    Niedlicher Programmieren lernen und spielen

  8. Hyperkonvergenz

    Red Hat präsentiert freie hyperkonvergente Infrastruktur

  9. Deutsche Telekom

    Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

  10. Malware

    Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Risk: Kein normaler Mensch
Risk
Kein normaler Mensch

Mieten bei Ottonow und Media Markt: Miet mich!
Mieten bei Ottonow und Media Markt
Miet mich!
  1. Prime Reading Amazon startet dritte Lese-Flatrate in Deutschland
  2. Elektronikkonzern Toshiba kann Geschäftsbericht nicht vorlegen
  3. Übernahmen Extreme Networks will eine Branchengröße werden

WD Black SSD im Test: Mehr Blau als Schwarz
WD Black SSD im Test
Mehr Blau als Schwarz
  1. NAND-Flash Toshiba legt sich beim Verkauf des Flashspeicher-Fab fest
  2. SSD WD Blue 3D ist sparsamer und kommt mit 2 TByte
  3. Western Digital Mini-SSD in externem Gehäuse schafft 512 MByte pro Sekunde

  1. Re: Sänger

    RipClaw | 19:17

  2. Re: BDSG

    rldml | 19:17

  3. Re: Hat erschreckender Weise recht

    rldml | 19:14

  4. Also eine Anschlußpflicht für Hausbesitzer

    barforbarfoo | 19:14

  5. Auch per Kabelverbindung nutzbar?

    Grummelbart | 19:11


  1. 19:30

  2. 18:32

  3. 18:15

  4. 18:03

  5. 17:47

  6. 17:29

  7. 17:00

  8. 16:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel