Abo
  • Services:
Anzeige
Google erklärt seine Open-Source-Software.
Google erklärt seine Open-Source-Software. (Bild: Google)

Softwareentwicklung: Google sammelt seine Open-Source-Aktivität

Google erklärt seine Open-Source-Software.
Google erklärt seine Open-Source-Software. (Bild: Google)

Die Open-Source-Sparte von Google bekommt eine neue Heimat im Internet. Auf opensource.google.com vereint das Unternehmen künftig seine Open-Source-Aktivitäten, auch über den eigentlichen Code hinaus.

Die Open-Source-Aktivitäten von Google bekommen mit der Webseite opensource.google.com eine neue Heimat. Wem der Name bekannt vorkommt: Google betrieb bislang ein Open-Source-Blog mit einem ähnlich klingenden Namen. In diesem kündigte Will Norris vom Open Source Programs Office nun konsequenterweise auch den Start der zugehörigen Webseite an.

Anzeige

Die neue Webseite soll nicht nur Informationen zu den unterstützten Organisationen liefern, sondern auch einen Überblick der von Google betriebenen Open-Source-Projekte bieten. Zu den bekannteren Open-Source-Projekten, die aus dem Unternehmen heraus selbst entstanden sind, gehören etwa die Deep-Learning-Software Tensorflow, die Containerverwaltung Kubernetes und die Programmiersprache Go.

Zusätzlich zur Entwicklung von Open-Source-Software unterstützt Google seit längerer Zeit nicht nur zahlreiche Organisation wie die Software Freedom Conservancy und die Apache Software Foundation, sondern betreibt auch das ziemlich erfolgreiche Google-Summer-of-Code-Programm (GSOC), von dem noch immer zahlreiche Open-Source-Projekte profitieren. Im GSOC werden Studenten einige Monate lang dafür bezahlt, an Open-Source-Projekten mitzuarbeiten.

Zudem will Google auf der neuen Webseite Blicke hinter die Kulissen erlauben und über den hauseigenen Umgang mit Open-Source-Software berichten. Dafür wurden zum Start der Seite einige Dokumente freigeschaltet. Die berichten unter anderem über den Veröffentlichungsprozess, das Einreichen von Patches und die Verwaltung des von Google selbst genutzten Quellcodes. Für Entwickler, aber auch für Firmen, die bereits mit quelloffener Software arbeiten oder zumindest damit liebäugeln, dürfte das eine interessante Lektüre sein.


eye home zur Startseite

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  2. Siltronic AG, Burghausen
  3. Polizeipräsidium Oberbayern Süd, Rosenheim
  4. T-Systems International GmbH, Berlin, München, Leinfelden-Echterdingen, Wolfsburg, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 259,00€
  3. 11,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Tim Dashwood

    Entwickler von 360VR Toolbox verschenkt seine Software

  2. UEFI-Update

    Agesa 1004a lässt Ryzen-Boards schneller booten

  3. Sledgehammer Games

    Call of Duty WWII spielt wieder im Zweiten Weltkrieg

  4. Mobilfunk

    Patentverwerter klagt gegen Apple und Mobilfunkanbieter

  5. Privatsphäre

    Bildungsrechner spionieren Schüler aus

  6. Raumfahrt

    Chinesischer Raumfrachter Tanzhou 1 dockt an Raumstation an

  7. Die Woche im Video

    Kein Saft, kein Wumms, keine Argumente

  8. Windows 7 und 8

    Github-Nutzer schafft Freischaltung von neuen CPUs

  9. Whitelist umgehen

    Node-Server im Nvidia-Treiber ermöglicht Malware-Ausführung

  10. Easy S und Easy M

    Vodafone stellt günstige Einsteigertarife ohne LTE vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV Stick 2 im Test: Der Stick macht den normalen Fire TV (fast) überflüssig
Fire TV Stick 2 im Test
Der Stick macht den normalen Fire TV (fast) überflüssig
  1. Streaming Amazon bringt Alexa auch auf ältere Fire-TV-Geräte
  2. Streaming Amazon plant Fire TV mit 4K- und HDR-Unterstützung
  3. Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt

Garmin Fenix 5 im Test: Die Minimap am Handgelenk
Garmin Fenix 5 im Test
Die Minimap am Handgelenk

Trutzbox Apu 2 im Test: Gute Privacy-Box mit kleiner Basteleinlage
Trutzbox Apu 2 im Test
Gute Privacy-Box mit kleiner Basteleinlage
  1. Malware Schadsoftware bei 1.200 Holiday-Inn- und Crowne-Plaza-Hotels
  2. Zero Day Exploit Magento-Onlineshops sind wieder gefährdet
  3. Staatstrojaner Office 0-Day zur Verbreitung von Finfisher-Trojaner genutzt

  1. Re: ww2 ist langweilig

    Ganym3d | 07:22

  2. Re: Bootzeit?

    tomacco | 07:13

  3. Re: 40k für einen Kleinwagen?

    ArcherV | 07:10

  4. Grammatik: "Das Konzept ähnelt dem europäischen...

    s01q | 07:02

  5. Re: frage zu Passmark CPU benchmarks

    DetlevCM | 06:35


  1. 07:24

  2. 12:40

  3. 11:55

  4. 15:19

  5. 13:40

  6. 11:00

  7. 09:03

  8. 18:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel