• IT-Karriere:
  • Services:

Tägliche Meetings und Soll-Ist-Abgleich

Im Entwicklungsprozess arbeitet das Team eigenständig. Ein Sprint dauert in der Regel zwischen zwei und vier Wochen. Während das Team die ersten Aufgaben abarbeitet, werden im Backlog die nächsten Aufgaben vom Projektmanager und dem Product Owner verfeinert und bestehende ergänzt. So werden zum Beispiel die Icons und Symbole aus dem Material Design ausgewählt und ihren jeweiligen Buttons und Funktionen zugeordnet.

Stellenmarkt
  1. wenglorMEL GmbH, Eching bei München
  2. SENSIS GmbH, Viersen bei Mönchengladbach

Außerdem organisiert der Scrum Master mit dem Entwicklungsteam die tägliche Arbeit am Sprint. Die Aufgabe des Scrum Masters ist es, dem Entwicklungsteam einen möglichst reibungslosen Ablauf zu ermöglichen. Dafür organisiert er die täglichen Meetings, versucht Konflikte zu lösen und Probleme für das Team zu klären. Alle Teammitglieder können also Probleme, die sie bei der Arbeit aktuell behindern, an den Scrum Master herantragen. Er ist deshalb nicht nur Organisator, sondern auch Konfliktlöser, Coach, Trainer und Zuhörer in einer Person.

Der Product Owner steht als Eigentümer des Backlogs für Rückfragen zur Verfügung, während er gleichzeitig an neuen Aufgaben und User-Stories schreibt und mit den Auftraggebern spricht. User-Stories sind kurze Software-Anforderungen, die aus der Benutzersicht verfasst sind, so dass sich zum Beispiel ein Entwickler schnell in die Rolle des Benutzers hineindenken kann, um die Aufgabe bestmöglich für ihn zu lösen. Im sogenannten Daily Scrum, einem täglichen kurzen Meeting, das vom Scrum Master organisiert wird, werden die wichtigsten aktuellen Schritte besprochen, Probleme (fachsprachlich: Impediments) angesprochen und aus dem Weg geräumt. In unserem konkreten Fallbeispiel der Datenbank für Mitarbeiter und Freelancer wird das Entwicklungsteam mit direkten Nachfragen des Kunden bei der Arbeit unterbrochen. Das sind Fragen wie: "Wann können wir mit den neuen Icons rechnen? Wie lange dauert euer Sprint noch? Könnt ihr in euren aktuellen Sprint bitte noch eine Sache mit aufnehmen?"

Eigentlich sollte das Entwicklungsteam von solchen Fragen unbehelligt bleiben. Deswegen übernimmt der Scrum Master die Moderatorenrolle und federt die dringenden Anfragen von außen für das Team ab. Dadurch kann die Konzentration gehalten werden und eine produktive Arbeitsatmosphäre wird geschaffen.

Der Unterschied zwischen einem klassischen Teamleiter und einem Scrum Master ist, dass der Scrum Master vom Team selbst gewählt wird und keine personellen Befugnisse über die Teammitglieder hat. Deshalb gilt er mehr als Vertrauensperson und nicht als Vorgesetzter. Jeder kennt es, dass man einer vertrauten Person eher von seinen aktuellen Problemen im Team erzählt als einem Vorgesetzten. Aus diesem Grund ist der Scrum Master in der agilen Entwicklung eine entscheidende Position.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Softwareentwicklung: Agiles Arbeiten - ein FallbeispielDer erste Sprint, das erste Produkt und die Retrospektive 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. (u. a. This War of Mine für 4,75€, Children of Morta für 11,99€, Frostpunk für 9,99€, Beat...
  3. 16,99€

Sandor_Clegane 16. Jan 2019

Ich versuche hier eigentlich den Punkt zu machen dass mir die aktionistische Einführung...

t_e_e_k 15. Jan 2019

Mich stören Menschen die es groß schreiben...

Xobhctam 15. Jan 2019

Der Teamleiter ist eine Führungskraft mit People-Management Agenden, der in der Praxis...

0xDEADC0DE 15. Jan 2019

Agile Entwicklung bedeutet, dass man sich schnell an Probleme oder neue Situationen...

Frostwind 14. Jan 2019

So ist es. Agil muss das gesamte Unternehmen sein. Das kann ausarten in Bällebad und...


Folgen Sie uns
       


    •  /