Abo
  • Services:
Anzeige
In Fedora 22 zeigt Gnome-Software nur noch Anwendungen mit Appdata-Dateien.
In Fedora 22 zeigt Gnome-Software nur noch Anwendungen mit Appdata-Dateien. (Bild: Screenshot Golem.de)

Softwarecenter Appdata-Pflicht in Fedora 22

Anwendungen ohne Appdata tauchen in Fedora 22 nicht mehr im Gnome-eigenen Softwarecenter auf. Das könnte sehr viel Nicht-Gnome-Software ausschließen, zur Umsetzung bleibt aber wohl noch ein Jahr Zeit.

Anzeige

In Gnome 3.10 integrierten die Entwickler eine Art Appstore, der schlicht Software heißt. Dieser basiert auf dem Appstream-Projekt, das vor knapp drei Jahren gestartet, aber lange Zeit nur zaghaft umgesetzt wurde. Gnome-Entwickler Richard Hughes hat die Spezifikation unter dem Namen Appdata für Gnome erweitert und macht die Umsetzung von Appdata in Fedora 22 zur Pflicht.

Für Software, die ohne Appdata in den Fedora-Quellen zur Verfügung steht, bedeutet das den Ausschluss aus der Anzeige im Gnome-Softwarecenter. Die Anwendungen sind dann zwar weiter über die Kommandozeile installierbar, sollen aber weniger einfach von Nutzern gefunden werden.

Keine KDE-Software in Gnome?

Problematisch an dieser Entscheidung ist, dass viele Anwendungen außerhalb des Gnome-Projekts keine Appdata-Informationen enthalten und damit Nutzern verborgen bleiben werden. Das gilt derzeit vor allem für jene aus KDE oder Xfce, wie die von Hughes angelegten Statistiken zeigen, aber auch für Programme, die von kleineren Drittanbietern oder einzelnen Entwicklern bereitgestellt werden.

Hughes zufolge ist derzeit nur ein Prozent der KDE-Anwendungen mit den notwendigen Informationen ausgestattet. Aber auch im Gnome-Projekt beinhalten zurzeit nur knapp die Hälfte der Anwendungen entsprechende Daten.

Noch ein Jahr für die Umsetzung

Die einzige Möglichkeit, einem drohenden Ausschluss zu umgehen, ist, die Appdata-Spezifikation umzusetzen. Das müssten idealerweise die Upstream-Entwickler selbst leisten. Denn es besteht zwar die Möglichkeit, dass die Fedora-Paket-Betreuer die Informationen bereitstellen, das erfordere aber vermutlich einen erheblichen Mehraufwand für die Projektangehörigen. Die KDE-Community diskutierte im vergangenen November angestoßen von Hughes die Umsetzung von Appdata, wobei sich einige Entwickler sehr positiv gegenüber der Idee zeigten.

Um die Appdata-Pflicht umzusetzen, bleibt den Entwickler aber noch einige Zeit. Denn wegen Fedora-interner Umstrukturierungen wird Fedora 21 frühestens im August dieses Jahres erwartet. Fedora 22, für das Hughes die Pflicht vorsieht, wird demnach wohl erst Anfang 2015 erscheinen, sofern Fedora die bisherigen sechs Monate zum Erstellen einer neuen Version beibehält.


eye home zur Startseite
FedoraUser 24. Jan 2014

Danke für den Link. :)

spiderbit 23. Jan 2014

wo ist da bitte das problem bei? Oder ist dieses Softwarecenter auch das default-software...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Münster
  2. Daimler AG, Immendingen
  3. European Patent Office, München oder Den Haag (Niederlande)
  4. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-33%) 9,99€
  2. 15,99€
  3. (-10%) 17,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Luftfahrt

    Fliegendes Motorrad Kitty Hawk Flyer hebt ab

  2. Seagate

    Rugged-Festplatte enthält SD-Kartenleser für Drohnen

  3. Grafikkarte

    Manche Radeon RX 400 lassen sich zu Radeon RX 500 flashen

  4. Amazon

    Phishing-Kampagne ködert mit Datenschutzgrundverordnung

  5. Linux-Distribution

    Opensuse ändert erneut sein Versionsschema

  6. Ronin 2 und Cendence

    DJI präsentiert neuen Kamera-Gimbal und Drohnencontroller

  7. Festnetz

    Neue Glasfaser von Prysmian soll Spleißzeit verringern

  8. Radeon Pro Duo

    AMD bringt Profi-Grafikkarte mit zwei Polaris-Chips

  9. Mediacenter-Software

    Warum Kodi DRM unterstützen will

  10. Satelliteninternet

    Apple holt sich Satellitenexperten von Alphabet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy S8 vs. LG G6: Duell der Pflichterfüller
Galaxy S8 vs. LG G6
Duell der Pflichterfüller
  1. Smartphones Es wird eine spezielle Microsoft Edition des Galaxy S8 geben
  2. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest Samsung setzt auf langgezogenes Display und Bixby
  3. Smartphones Samsungs Galaxy S8 könnte teuer werden

Fire TV Stick 2 im Test: Der Stick macht den normalen Fire TV (fast) überflüssig
Fire TV Stick 2 im Test
Der Stick macht den normalen Fire TV (fast) überflüssig
  1. Streaming Amazon bringt Alexa auch auf ältere Fire-TV-Geräte
  2. Streaming Amazon plant Fire TV mit 4K- und HDR-Unterstützung
  3. Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt

Garmin Fenix 5 im Test: Die Minimap am Handgelenk
Garmin Fenix 5 im Test
Die Minimap am Handgelenk

  1. Re: Völliger Bullshit

    tingelchen | 18:59

  2. Re: Blöde Frage

    Mingfu | 18:55

  3. Re: Eine gute Entscheidung, nun bitte weiterhin...

    luarix | 18:54

  4. Re: Click to run

    southy | 18:50

  5. Re: Richtig und gut so

    lear | 18:49


  1. 19:00

  2. 17:59

  3. 17:30

  4. 17:10

  5. 16:49

  6. 16:26

  7. 16:11

  8. 15:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel