• IT-Karriere:
  • Services:

Software: Volkswagen will Apple und Google aus dem Auto werfen

Künftig will Volkswagen einen Großteil der Software für seine Autos selbst entwickeln und so die Vorherrschaft von Apple, Google und Microsoft im Cockpit brechen. Die Software soll unter anderem in Berlin entstehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Volkswagen will viel mehr Software selbst entwickeln.
Volkswagen will viel mehr Software selbst entwickeln. (Bild: Pexels/CC0 1.0)

Nach einem Bericht des Handelsblatts entwickelt Volkswagen im Digital-Lab in Berlin Software, die für den Einsatz im Auto gedacht ist und langsam, aber sicher Google, Microsoft und Apple verdrängen soll. Weltweit unterhält Volkswagen sieben Digital-Labs.

Stellenmarkt
  1. slashwhy GmbH & Co. KG, Osnabrück
  2. Hays AG, Hamburg

Ein Grund, weshalb sich die IT-Konzerne überhaupt im Auto durchgesetzt haben, sind die Navigationssysteme der Fahrzeughersteller, bei denen oft veraltetes Kartenmaterial, eine komplizierte Bedienung und weniger Funktionen die Autofahrer zum Smartphone greifen lassen.

Nach Angaben des Handelsblatts will Volkswagen künftig etwa 60 Prozent der fahrzeugbezogenen Software selbst entwickeln.

In anderen Bereichen kooperiert Volkswagen hingegen mit Dritten, ist aber wan­kel­mü­tig. Der Konzern gab im Januar 2019 eine Kooperation im Bereich des autonomen Fahrens bekannt, hat sie jedoch schon im Juni 2019 wieder aufgekündigt. Eigentlich sollte Aurora helfen, Technik im Bereich autonomes Fahren zu entwickeln. Auroras CEO Chris Urmson hat bei Google jahrelang das Roboterwagenprogramm beaufsichtigt, Sterling Anderson hat Teslas Autopilotenprogramm geleitet. Im Juni war überraschend Schluss. Die Aurora-Technik war offenbar nicht überzeugend.

Volkswagen setzt nun bei der Entwicklung selbstfahrender Autos auf eine Kooperation mit dem US-Autohersteller Ford und investiert 2,6 Milliarden US-Dollar in das Startup Argo AI, welches autonom fahrende Fahrzeuge erforscht. 500 Millionen US-Dollar sollen an den US-Autobauer Ford gehen, der in diesem Bereich ein VW-Partner ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-91%) 1,20€
  2. 13,49€
  3. (-5%) 9,49€

PrometheusX 18. Jul 2019

In dem Bereich gibts auch irgendwie kein Konkurrenz. Entweder man beherrscht dort...

PiranhA 17. Jul 2019

Dann hast du es imho nicht verstanden. Die Folie ist natürlich von Manager für Manager...

letz 16. Jul 2019

Geht fast nicht einfacher als beim Octavia 2 und Golf 5/6. Mit Plastikhebel, Set für 5...

cyberdynesystems 16. Jul 2019

Ich finde es tatsächlich gut! Carplay oder Android Auto bedeutet für mich: - Nach jedem...

SanderK 16. Jul 2019

Das habe ich ja gemeint. Du musst es nicht Nutzen, ich muss es nicht Nutzen. Gibt aber...


Folgen Sie uns
       


Eichrechtskonforme Ladesäule von Allego getestet

Spezielle Module erlauben eine eichrechtskonforme Nutzung von Ladesäulen. Doch sie stellen ein Sicherheitsrisiko dar.

Eichrechtskonforme Ladesäule von Allego getestet Video aufrufen
KI-Startup: Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence
KI-Startup
Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence

Der CDU-Politiker Amthor fungierte als Lobbyist für das KI-Startup Augustus Intelligence. Warum sich die Regierung mit der Firma traf, ist weiter unklar.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Texterkennung OpenAIs API beantwortet "Warum ist Brot so fluffig?"
  2. Cornonavirus Instagram macht Datensatz für Maskenerkennung ungültig
  3. KI Software erfindet Wörter und passende Definitionen dazu

Kumpan im Test: Aussehen von gestern, Technik von morgen
Kumpan im Test
Aussehen von gestern, Technik von morgen

Mit der Marke Kumpan Electric wollen drei Brüder aus Remagen den Markt für elektrische Roller erobern. Sie setzen auf den Look der deutschen Wirtschaftswunderjahre, wir haben ein Modell getestet.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis
  2. Mobility Swapfiets testet Elektroroller im Abo
  3. Elektromobilität Volabo baut Niedrigspannungsmotor in Serie

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


      •  /