Abo
  • Services:
Anzeige
SAP AG
SAP AG (Bild: SAP AG/Getty Images)

Software: SAP baut hauptsächlich in Europa Stellen ab

SAP AG
SAP AG (Bild: SAP AG/Getty Images)

SAPs angekündigter Stellenabbau läuft hauptsächlich in Europa. Rund 1.600 Arbeitsplätze sind betroffen. Angeblich soll der Konzern Ende des Jahres durch Neueinstellungen aber wieder mehr Stellen haben.

Anzeige

Die europäischen SAP-Standorte sind überproportional vom geplanten Umbau des Softwarekonzerns betroffen. Rund 1.600 der etwa 30.000 Stellen könnten den Plänen zufolge eingespart werden, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Kreisen des Betriebsrates erfuhr. Die Wirtschaftswoche hatte die Europa-Zahlen zuvor aus internen Unterlagen der Mitarbeitervertretung zitiert.

Laut Wirtschaftswoche würden damit in Europa 7,5 Prozent der SAP-Jobs abgebaut. Von den 1.600 Betroffenen sollen laut Betriebsrat 700 in den Vorruhestand gehen. Für 900 seien Aufhebungsverträge geplant. Betroffen sind Abteilungen wie Product & Innovation und Global Service & Support.

SAP will weltweit rund 2.200 Stellen streichen, etwa drei Prozent der Beschäftigten sind betroffen. Durch gleichzeitige Neueinstellungen werde der Softwarekonzern eigenem Bekunden aber Ende des Jahres wieder mehr Stellen haben. Nach Information der IG Metall sind Beschäftigte in den Bereichen betroffen, von denen SAP zukünftig kein Wachstum mehr erwartet. Die Frage sei, ob es gelingen werde, Beschäftigte "aus schrumpfenden Bereichen tatsächlich für die Übernahme in Wachstumsbereiche zu qualifizieren statt wie bisher lieber fertig gebackene Experten extern anzuwerben".

Das Programm sei zumindest in Europa auf Freiwilligkeit ausgelegt, dort sind betriebsbedingte Kündigungen diesmal ausgeschlossen, so dpa. Stattdessen soll es für bestimmte Abteilungen Abfindungsangebote geben. Arbeitnehmer ab dem Jahrgang 1960 oder früher können unabhängig von der Abteilung Vorruhestandsregelungen in Anspruch nehmen. Eine Konzernsprecherin wollte die Zahlen nicht bestätigen. Da es sich um ein Freiwilligen-Programm handele, könne dazu noch nichts gesagt werden.


eye home zur Startseite
Jesper 23. Mär 2015

Danke für's Video, dachte man sei soweit informiert.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Spheros GmbH, Gilching
  2. Zürich Beteiligungs-Aktiengesellschaft, Bonn
  3. Pensionskasse der Mitarbeiter der Hoechst-Gruppe VVaG, Frankfurt am Main
  4. T-Systems International GmbH, Berlin, Leinfelden-Echterdingen, München, Wolfsburg, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,00€ (zzgl. 4,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Abholung im Markt)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. System-Update

    Android-Malware millionenfach aus Play Store runtergeladen

  2. Internetdienste

    VZBV fordert Kontrolle von Algorithmen

  3. SK Hynix

    Erste Grafikkarte mit GDDR6-Videospeicher erscheint 2018

  4. Internetzugang

    Bei halber Datenrate auch nur halber Preis

  5. Suchmaschinen

    Internet Archive will künftig Robots.txt-Einträge ignorieren

  6. OWASP Top 10

    Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update

  7. Apple Watch

    Apps von Amazon, Ebay und Google verschwunden

  8. Tim Dashwood

    Entwickler von 360VR Toolbox verschenkt seine Software

  9. UEFI-Update

    Agesa 1004a lässt Ryzen-Boards schneller booten

  10. Sledgehammer Games

    Call of Duty WWII spielt wieder im Zweiten Weltkrieg



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantenphysik: Im Kleinen spielt das Universum verrückt
Quantenphysik
Im Kleinen spielt das Universum verrückt
  1. Quantenmechanik Malen nach Zahlen für die weltbesten Mathematiker
  2. IBM Q Qubits as a Service
  3. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro
  2. Elektroauto Volkswagen I.D. Crozz soll als Crossover autonom fahren
  3. Sportback Concept Audis zweiter E-tron ist ein Sportwagen

Hate-Speech-Gesetz: Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
Hate-Speech-Gesetz
Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
  1. Neurowissenschaft Facebook erforscht Gedanken-Postings
  2. Rundumvideo Facebooks 360-Grad-Ballkamera nimmt Tiefeninformationen auf
  3. Spaces Facebook stellt Beta seiner Virtual-Reality-Welt vor

  1. Re: Totaler Qutsch besonders bei LTE verträgen

    smt | 11:21

  2. Re: Zensierung incoming / 42

    quineloe | 11:20

  3. Re: Algorithmenbasar

    chewbacca0815 | 11:19

  4. Re: Völliger Bullshit

    neocron | 11:18

  5. Wenn ein ISP nur 64kbit auf der letzten Meile...

    KillerSoftware | 11:17


  1. 11:00

  2. 10:42

  3. 10:27

  4. 10:12

  5. 09:32

  6. 09:13

  7. 07:40

  8. 07:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel