Software-Restriktionen: Kameras des iPhone 12 nicht von Dritten reparierbar

Die Kameras des iPhone 12 sind offenbar softwareseitig gegen den unautorisierten Austausch geschützt.

Artikel veröffentlicht am ,
iPhone 12
iPhone 12 (Bild: Apple/Screenshot: Golem)

Bislang konnten Reparaturwerkstätten die Kameras von iPhones recht problemlos selbst tauschen, doch damit ist nach einem Bericht von iFixit nun Schluss. Apple hat die Kameras im iPhone 12 offenbar verdongelt. Wenn im Reparaturfall eine Werkstatt versucht, sie gegen funktionsfähige Modelle auszutauschen, werden sie nicht funktionieren. Der Grund: Für die Inbetriebnahme ist eine Software erforderlich. Die Kameras müssen zunächst beim iPhone 12 angemeldet werden, berichtet iFixit. Das funktioniert nur mit einer von Apple bereitgestellten Software. Diese erhalten freie Reparaturbetriebe nicht.

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer (m/f/d)
    enote GmbH, Berlin
  2. Referent (w/m/d) Kommunikationstechnik
    Deutscher Bundestag, Berlin
Detailsuche

Das Problem hatte zunächst Youtuber Hugh Jeffreys entdeckt. Die Profibastler von iFixit haben es dann verifiziert. Die Verrammelung scheint nur beim iPhone 12 aktiv zu sein, beim teureren iPhone 12 Pro gibt es die Einschränkungen nicht. Das könnte auch darauf hinweisen, dass es beim iPhone 12 mehrere, inkompatible Kameras verschiedener Hersteller gibt, und sowohl Jeffreys als auch iFixit die Kameras per Zufall für die Reparatur auswählten. Ähnliche Probleme gab es auch beim iPhone 7 und 8, berichtet The Verge.

Das Team von iFixit weist zudem auf interne Anleitungen von Apple hin, die ihnen zugespielt wurden. Dort werde darauf hingewiesen, dass nach der Reparatur einer Kamera oder eines Displays die hausinterne Systemkonfigurations-App nötig ist, um die Geräte anzulernen. Das Werkzeug setzt Apple bereits bei Akkuwechseln ein. Auch den Austausch von Touch-ID- und Face-ID-Bauelementen lässt Apple nicht zu - aus Sicherheitsgründen, meint der Konzern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays

Zahlreiche Besitzer von Macbooks mit M1-Chip berichten über plötzlich gesprungene Displays - Apple geht von Fremdverschulden aus.

Apple: Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays
Artikel
  1. Gesetz tritt in Kraft: Die Uploadfilter sind da
    Gesetz tritt in Kraft
    Die Uploadfilter sind da

    Ab sofort haften große Plattformen für die Uploads ihrer Nutzer. Zu mehr Lizenzvereinbarungen hat das bei der Gema noch nicht geführt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Mercedes-Benz: Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos
    Mercedes-Benz
    Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos

    Mehr Elektroautos bei Daimler bedeuten nach Ansicht der Chefetage weniger Arbeitsplätze. Grund sei der einfachere Einbau eines Elektromotors.

  3. VW, BMW, Daimler: Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller
    VW, BMW, Daimler
    Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller

    Das Elektroauto gewinnt an Fahrt bei den deutschen Herstellern und Autokäufern. Bei Angebot und Nachfrage dominiert China.

Eheran 06. Nov 2020

Kann ich dir so aus dem Stehgreif nicht sagen. Hier in dem Beispiel (ganze Smartphones...

zereberus 02. Nov 2020

Nur das die Alternativen immer weniger werden. Apple ist die Spitze des Eisberges. Wenn...

chefin 02. Nov 2020

Sicherlich mag das eine Frage sein, die man stellen kann. Sie verdeckt aber den Blick...

D43 02. Nov 2020

Na dann erklär uns doch mal wie du das sonst ändern willst? Auch mit Forums Posts ?

D43 01. Nov 2020

Aber ich brauche doch das neue iphone, sonst bin ich doch niemand :'(



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Acer XB323UGP (WQHD, 170Hz) 580,43€ • Acer XV340CKP (UWQHD, 144 Hz) 465,78€ • Razer BlackShark V2 + Base Station V2 Chroma 94,98€ • Mega-Marken-Sparen bei MM • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • Fallout 4 GOTY 9,99€ [Werbung]
    •  /