Software-Plattform: Bosch und Cisco gründen Joint Venture für Smart Home

Bosch, Cisco und ABB wollen eine Firma gründen, die eine Software-Plattform für das Smart Home entwickelt und betreibt. Software-Entwickler sollen so Apps für Energiemanagement, Sicherheitstechnik und Unterhaltung programmieren können.

Artikel veröffentlicht am ,
Cisco-Chef John Chambers und die Komödiantin Sarah Silverman auf der Consumer Electronics Show (CES) 2014
Cisco-Chef John Chambers und die Komödiantin Sarah Silverman auf der Consumer Electronics Show (CES) 2014 (Bild: Robert Galbraith/Reuters)

Bosch will für den Datenaustausch unter Haushaltsgeräten ein Gemeinschaftsunternehmen mit dem Energietechnik-Konzern ABB und dem Netzwerkausrüster Cisco gründen. Das teilte der Hausgerätehersteller am 1. Dezember 2014 mit. Entwickelt und betrieben werden soll eine offene Software-Plattform für das Smart Home.

Stellenmarkt
  1. SAP ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Berlin
  2. Softwareentwickler (m/w/d) für den Energiemarkt
    PSI Energy Markets GmbH, Aschaffenburg, Berlin, Hannover
Detailsuche

Das Joint Venture soll seinen Standort in Deutschland haben. Die Gründung steht unter dem Vorbehalt der üblichen kartellrechtlichen Genehmigungen. Die beteiligten Firmen erwarten, dass das Gemeinschaftsunternehmen Anfang 2015 seine Tätigkeit aufnehmen kann.

Die neue Software-Plattform soll auch die Bereitstellung von Dienstleistungen zu den Geräten aus den Bereichen Energiemanagement, Sicherheitstechnik und Unterhaltung ermöglichen. So könnten Software-Entwickler dazu die unterschiedlichsten Apps programmieren.

Im September 2014 hatte Cisco ein Innovation Center für das Internet of Everything in Berlin gegründet. Von 2015 an sollen dort Ideen, Lösungen und Prototypen entwickelt werden. In das Center will der US-Konzern fast 30 Millionen US-Dollar investieren und dort 100 Ingenieure und Entwickler beschäftigen. Das Innovation Center soll im Bezirk Schöneberg am alten Gasometer entstehen.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Wie Michael Ganser, Senior Vice President Central Europe bei Cisco, erklärte, ist dies auch Ergebnis der Industrie-4.0-Strategie der Bundesregierung. "Daher haben wir uns entschlossen, unser weltweites IoE Innovation Center für Produktion, Transport und Logistik in Berlin zu eröffnen. Dadurch nutzen wir die Stärken und das Potenzial des Standortes Deutschland." Ähnliche Abteilungen plant Cisco in Rio de Janeiro, Toronto, Barcelona, London und im südkoreanischen Songdo.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Wonelf 12. Dez 2014

Ich begrüße solche Zusammenschlüsse, da sie in vielen Sparten Bereicherungen bringen...

Rohde 06. Dez 2014

Bosch ist eine GmbH und keine Aktiengesellschaft, hat also keinen Börsenwert. Es gibt...

JensM 02. Dez 2014

Das SoftWare Assurance Team?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Code-Hoster: Gitlab will offiziell an die Börse
    Code-Hoster
    Gitlab will offiziell an die Börse

    Der Betreiber und Ersteller der Code-Hosting-Plattform Gitlab zeigt in seinem Börsenprospekt ein massives Wachstum.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /