Abo
  • Services:

Software-Plattform: Bosch und Cisco gründen Joint Venture für Smart Home

Bosch, Cisco und ABB wollen eine Firma gründen, die eine Software-Plattform für das Smart Home entwickelt und betreibt. Software-Entwickler sollen so Apps für Energiemanagement, Sicherheitstechnik und Unterhaltung programmieren können.

Artikel veröffentlicht am ,
Cisco-Chef John Chambers und die Komödiantin Sarah Silverman auf der Consumer Electronics Show (CES) 2014
Cisco-Chef John Chambers und die Komödiantin Sarah Silverman auf der Consumer Electronics Show (CES) 2014 (Bild: Robert Galbraith/Reuters)

Bosch will für den Datenaustausch unter Haushaltsgeräten ein Gemeinschaftsunternehmen mit dem Energietechnik-Konzern ABB und dem Netzwerkausrüster Cisco gründen. Das teilte der Hausgerätehersteller am 1. Dezember 2014 mit. Entwickelt und betrieben werden soll eine offene Software-Plattform für das Smart Home.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Das Joint Venture soll seinen Standort in Deutschland haben. Die Gründung steht unter dem Vorbehalt der üblichen kartellrechtlichen Genehmigungen. Die beteiligten Firmen erwarten, dass das Gemeinschaftsunternehmen Anfang 2015 seine Tätigkeit aufnehmen kann.

Die neue Software-Plattform soll auch die Bereitstellung von Dienstleistungen zu den Geräten aus den Bereichen Energiemanagement, Sicherheitstechnik und Unterhaltung ermöglichen. So könnten Software-Entwickler dazu die unterschiedlichsten Apps programmieren.

Im September 2014 hatte Cisco ein Innovation Center für das Internet of Everything in Berlin gegründet. Von 2015 an sollen dort Ideen, Lösungen und Prototypen entwickelt werden. In das Center will der US-Konzern fast 30 Millionen US-Dollar investieren und dort 100 Ingenieure und Entwickler beschäftigen. Das Innovation Center soll im Bezirk Schöneberg am alten Gasometer entstehen.

Wie Michael Ganser, Senior Vice President Central Europe bei Cisco, erklärte, ist dies auch Ergebnis der Industrie-4.0-Strategie der Bundesregierung. "Daher haben wir uns entschlossen, unser weltweites IoE Innovation Center für Produktion, Transport und Logistik in Berlin zu eröffnen. Dadurch nutzen wir die Stärken und das Potenzial des Standortes Deutschland." Ähnliche Abteilungen plant Cisco in Rio de Janeiro, Toronto, Barcelona, London und im südkoreanischen Songdo.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Be quiet Dark Base 900 139,90€, Intenso 960-GB-SSD 149,90€)
  2. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...
  3. (u. a. Conjuring 2, Hacksaw Ridge, Snowden, The Accountant)

Wonelf 12. Dez 2014

Ich begrüße solche Zusammenschlüsse, da sie in vielen Sparten Bereicherungen bringen...

Rohde 06. Dez 2014

Bosch ist eine GmbH und keine Aktiengesellschaft, hat also keinen Börsenwert. Es gibt...

JensM 02. Dez 2014

Das SoftWare Assurance Team?


Folgen Sie uns
       


Motorola One angesehen (Ifa 2018)

Lenovo hat auf der Elektronikfachmesse Ifa 2018 sein neues Android-Smartphone Motorola One vorgestellt.

Motorola One angesehen (Ifa 2018) Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Geforce RTX 2080 (Ti) im Test: Nvidias Turing-Grafikkarten sind konkurrenzlos
    Geforce RTX 2080 (Ti) im Test
    Nvidias Turing-Grafikkarten sind konkurrenzlos

    Technisch gibt es an der Geforce RTX 2080 (Ti) nichts zu meckern: Die Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur sind extrem schnell und das Referenz-Design ist dabei dennoch erfreulich leise. Wer Deep-Learning- oder Raytracing-Optik will, muss aber teuer bezahlen und vorerst warten.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Grafikkarten Das kann Nvidias Turing-Architektur
    2. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
    3. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt

      •  /