Abo
  • Services:
Anzeige
Freecode.com wird nicht mehr aktualisiert
Freecode.com wird nicht mehr aktualisiert (Bild: Freecode)

Software-Index: Freecode ist tot, es lebe Freecode

Der seit 1997 gepflegte Index für hauptsächlich freie Software Freecode.com ist eingestellt. Der bekannte Entwickler Eric S. Raymond fordert nun einen von der Community getragenen Neuanfang für den Dienst.

Anzeige

"Scheint es nicht immer so, dass man erst weiß, was man hat, wenn es verloren ist?" schreibt Eric S. Raymond in seinem Blog nach der Einstellung von Freecode.com und zitiert damit Joni Mitchell. Der Dienst, der bis 2011 Freshmeat hieß, gab seit 1997 einen Überblick über verschiedene Unix-Software und deren Updates. Seit vergangener Woche wird er nicht mehr aktiv gepflegt, weshalb Raymond die Community zur Erstellung eines Ersatzes auffordert.

Für den Autor des einflussreichen Essays Die Kathedrale und der Basar kam die Ankündigung der Einstellung jedoch sehr unerwartet. Zwar wird das Aus offiziell mit den wenigen Zugriffszahlen auf Freecode begründet, doch Raymond schreibt, dass der Bedarf für einen derartigen Dienst nach wie vor existiere. Diese Annahme Raymonds beruht auf der Vielzahl der Kommentare der vergangenen Tage, welche die Einstellung beklagen.

Communiy-Version von Freecode

Raymond schätzt besonders die Fülle der auf der Seite indizierten Titel. Dieser Überblick über Open-Source-Software, unabhängig von Distributionen oder Forge-Seite werde nirgendwo sonst erreicht. Der Entwickler schlägt deshalb vor, einen Ersatz zu schaffen.

Mit den aktuell verfügbaren Webtechniken sei dies wohl kein besonders großes Projekt. Raymond werde die Arbeit und Pflege des Systems aber nicht allein übernehmen und ruft deshalb die Community auf, sich aktiv daran zu beteiligen. So schätzt er, dass mindestens drei Kern-Entwickler benötigt würden, wovon einer über grundlegende Kenntnisse des letztlich benutzten Webframeworks verfügen sollte.

Hauptziel sollte dabei eine möglichst einfache Verwaltung der indizierten Software und der Ankündigung neuer Versionen seien. Darüber hinaus sollte keinesfalls proprietäre Software in den Index aufgenommen werden, wie dies teilweise noch bei Freecode der Fall gewesen ist.

Unterschiedlichen Berichten zufolge soll der ursprüngliche Autor von Freshmeat, Patrick Lenz, versucht haben, die Domain vom Betreiber Dice zurückzukaufen, vermutlich um diese unter gleichem Namen weiter betreiben zu können. Ob die von Raymond vorgeschlagene Freecode-Alternative tatsächlich umgesetzt wird, ist derzeit noch nicht absehbar.


eye home zur Startseite
Moe479 23. Jun 2014

mitbewerber beleben das geschäft ... klar ist es lästig auf meheren plattformen nach dem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ista Deutschland GmbH, Essen
  2. Ratbacher GmbH, München
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Robert Bosch Start-up GmbH, Renningen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer 8,79€, Blade Runner 8,97€, Interstellar 8,74€, X-Men Apocalypse 8,79€)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  2. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

  1. Re: Halten wir fest: VW baut garnichts!

    mortates | 21:24

  2. Re: Früher war alles besser

    Phantom | 21:24

  3. Re: Unabhängig von Bitcoin-Zahlung eine Sauerei

    logged_in | 21:22

  4. Re: ach die gibts noch?

    ldlx | 21:22

  5. Re: Was ist bei einem Defekt

    Mathias Arens | 21:17


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel