Abo
  • Services:
Anzeige
Intels SGX steht erst seit den Skylake-Chips bereit.
Intels SGX steht erst seit den Skylake-Chips bereit. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Software Guard Extentions: Linux-Code kann auf Intel-CPUs besser geschützt werden

Intels SGX steht erst seit den Skylake-Chips bereit.
Intels SGX steht erst seit den Skylake-Chips bereit. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Die Werkzeuge für Intels SGX stehen jetzt für Linux bereit. Mit dieser Befehlssatzerweiterung können Anwendungen ihre Daten oder Code in speziell geschütztem Speicher ablegen und so vor nicht autorisiertem Zugriff schützen.

Mit den Software Guard Extentions (SGX) hat Intel eine Befehlssatzerweiterung für seine CPUs geschaffen, die Daten von Anwendungen oder sogar deren Code selbst besser vor einem Zugriff von außen schützen soll. Die Technik, um SGX in eigenem Code unter Linux zu verwenden, steht nun über ein SDK zur Verfügung.

Anzeige

Laut Intel ermöglicht die Nutzung von SGX sogenannte Enklaven. Das sind spezielle Speicherbereiche, in denen Daten oder auch der Laufzeitcode von Anwendungen abgelegt werden können, ohne dass andere Prozesse darauf zugreifen können. Dies gelte sogar für jene Prozesse, die mit höheren Rechten laufen. Damit kann das Verändern oder Auslesen der Daten verhindert werden.

Das selbst vorgegebene Ziel von Intel ist es, damit einen Schutz zu schaffen, der über das Verschlüsseln von Daten hinausgeht. Denn irgendwann müssen die Daten zur Laufzeit entschlüsselt werden und sind damit, zumindest theoretisch, für Angreifer im Speicher verfügbar. Die Verwendung von SGX soll aber ein solches Szenario verhindern. Ebenso könnten mit SGX auch dann Daten weiterhin geschützt bleiben, wenn Angreifer sich höhere Rechte durch Fehler in anderen Anwendungen verschafft haben.

Gesteuert wird das Verhalten von SGX über die Hardware in Zusammenarbeit mit der dazugehörigen Firmware. Erstmals eingeführt hat Intel die SGX im vergangenen Jahr mit seiner Skylake-Architektur. Der Code zur Verwendung von SGX unter Linux steht auf Github zum Download bereit. Das SDK umfasst laut Intel eine API-Sammlung, verschiedene Bibliotheken, eine Dokumentation, Beispielcode und einige Werkzeuge, um Anwendungen in C oder C++ zu erstellen, die SGX aktiv nutzen können.


eye home zur Startseite
pointX 28. Jun 2016

Wie muss ich den folgenden Abschnitt aus der News dann verstehen ? Prozess mit höheren...

Proctrap 28. Jun 2016

Sie können ihren eigentlichen Code in diesem Bereich ablegen, oder ähnliche Operationen...

*ubuntuuser 28. Jun 2016

Da hast du in der Vergangenheit aber einige Dinge verpasst.

User_x 28. Jun 2016

grenzt das Wirkungsfenster ein. Der Code müsste dann vor der ausführung verändert werden?

NeoCronos 27. Jun 2016

Wie ist denn das umgesetzt? Wenn die CPU SGX kann wird es benutzt sonst nicht? Könnte man...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Stuttgart
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. Vaisala GmbH, Hamburg, Bonn (Home-Office möglich)
  4. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Zoomania Blu-ray 11,97€, Die Schöne und das Biest Blu-ray 9,97€, The Jungle Book Blu...
  2. 65,00€
  3. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  2. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  3. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  4. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  5. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei

  6. 3DMark

    Overhead-Test ersetzt Mantle durch Vulkan

  7. Tastatur-App

    Nutzer ärgern sich über Verschlimmbesserungen bei Swiftkey

  8. Kurznachrichten

    Twitter erwägt Abomodell mit Zusatzfunktionen

  9. FTTH

    M-net-Glasfaserkunden nutzen 120 GByte pro Monat

  10. Smartphone

    Google behebt Bluetooth-Problem beim Pixel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Hannover: Die Sommer-Cebit wird teuer
Hannover
Die Sommer-Cebit wird teuer
  1. Ab 2018 Cebit findet künftig im Sommer statt
  2. Modell 32UD99 LGs erster HDR-Monitor mit USB-C kommt nach Deutschland
  3. Cloud-Computing Open Source Forum der Cebit widmet sich Openstack

Live-Linux: Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware
Live-Linux
Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware

  1. Re: Schafft Deutschland jetzt for-profit...

    twothe | 18:56

  2. Re: 398 Tage maximale Gültigkeit wären mir zu wenig!

    negecy | 18:56

  3. Re: Und da ist die typische breite Masse Denke...

    Hotohori | 18:53

  4. 1 Millisekunde

    androidfanboy1882 | 18:52

  5. Re: Einwohnermeldeamt verkauft auch

    elgooG | 18:52


  1. 17:45

  2. 17:32

  3. 17:11

  4. 16:53

  5. 16:38

  6. 16:24

  7. 16:09

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel