Abo
  • Services:
Anzeige
Auch die SFC bietet nun eine Fördermitgliedschaft an.
Auch die SFC bietet nun eine Fördermitgliedschaft an. (Bild: Software Freedom Conservancy - CC-BY-SA 3.0)

Software Freedom Conservancy: Supporter-Programm für Git, Samba, Wine und andere

Auch die SFC bietet nun eine Fördermitgliedschaft an.
Auch die SFC bietet nun eine Fördermitgliedschaft an. (Bild: Software Freedom Conservancy - CC-BY-SA 3.0)

Die gemeinnützige Organisation zur Unterstützung von Git, Samba und Wine bietet ein Supporter-Programm an. Damit folgt die Software Freedom Conservancy anderen Organisationen wie Gnome, KDE und der Linux-Foundation.

Anzeige

Außer durch Spenden kann die Software Freedom Conservancy (SFC) nun auch über eine jährliche Fördermitgliedschaft unterstützt werden. Die SFC ist gemeinnützig und vertritt etwa 30 verschiedene freie Software-Projekte vor allem in rechtlichen Fragen. Zu den Projekten gehören etwa Busybox, Git, Inkscape, Samba oder auch Wine. Bekannt ist die SFC für Klagen gegen Unternehmen, welche die Werkzeugsammlung Busybox einsetzen, jedoch den Quellcode entgegen der GPL nicht freigeben.

Für einen jährlichen Beitrag von 120 US-Dollar, knapp 100 Euro, erhalten die Spender zunächst ein T-Shirt und werden als Supporter auf der Webseite gelistet, sofern sie das wünschen. Derartige Programme zur langfristigen finanziellen Unterstützung durch Einzelpersonen bieten unter anderem auch Gnome, KDE oder die Linux Foundation an.

Statt einfach nur Geld einzusammeln, übernimmt die SFC für die in ihr organisierten Projekte vor allem Aufgaben, die wirtschaftliches und juristisches Wissen voraussetzen. Dazu gehören etwa die Verteidigung der Markenrechte, die Durchsetzung zur Einhaltung der Lizenzen, die Bilanzverwaltung oder auch steuerrechtliche Fragen.

Darüber hinaus sorgt die SFC aber auch projektübergreifend für die Verbesserung des Community-Managements, tritt öffentlich zur Verbreitung von freier Software auf oder versucht, eine freie Software für die Buchhaltung von gemeinnützigen Organisationen zu erstellen. Ebenso wird das Outreach-Programm organisatorisch unterstützt, das unterrepräsentierte Gesellschaftsteile beim Mitwirken in den Communitys helfen soll.


eye home zur Startseite
timo.w.strauss 09. Dez 2014

und die Unterstützung einer Gemeinnützigen Organisation kannst du Steuerlich Absetzen...

TheUnichi 08. Dez 2014

Hier geht es nicht um Finanzierung von Open Source Projekten. Anwälte kosten Geld.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. COSMO CONSULT, Berlin
  3. Axians IT Solutions GmbH, Ulm, Stuttgart, München, Nürnberg oder Karlsruhe
  4. IKEA IT Germany GmbH, Hofheim-Diedenbergen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  2. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  3. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  4. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  5. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  6. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  7. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  8. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  9. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  10. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test: 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test
240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  3. Gaming-Bildschirme Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Razer Lancehead im Test: Drahtlose Symmetrie mit Laser
Razer Lancehead im Test
Drahtlose Symmetrie mit Laser
  1. Razer Blade Stealth 13,3- statt 12,5-Zoll-Panel im gleichen Gehäuse
  2. Razer Core im Test Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  3. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

  1. Re: Unsere Steuergelder zur Generierung...

    madMatt | 17:02

  2. Re: Solange Porsche Autos teurer sind als...

    Berner Rösti | 17:02

  3. Re: E-Autos sind das falsche Produkt

    elektroroadster | 17:00

  4. Selbstbedienungsladen für Superreiche.

    madMatt | 16:58

  5. Re: Ich kaufe mir ein E-Auto wenn...

    Berner Rösti | 16:55


  1. 12:43

  2. 11:54

  3. 09:02

  4. 16:55

  5. 16:33

  6. 16:10

  7. 15:56

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel