• IT-Karriere:
  • Services:

Software-Entwickler: CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

Mit einer KI-gesteuerten Weiterbildungsplattform will die CDU den Fachkräftemangel bezwingen. Vorbilder sind Projekte in den USA und Österreich. Die Kosten gehen in die Milliarden.

Artikel von Barbara Gillmann/Handelsblatt veröffentlicht am
Die CDU will die klassische Weiterbildung durch moderne Varianten ergänzen.
Die CDU will die klassische Weiterbildung durch moderne Varianten ergänzen. (Bild: Rebecca Cook/Reuters)

Die CDU plant eine von Künstlicher Intelligenz gesteuerte Weiterbildungsplattform, die möglichst viele Angebote zertifizieren und bündeln soll: Bürger sollen für die erfolgreiche Teilnahme an Kursen Prämien erhalten, Anbieter je nach Nutzung und Relevanz ihrer Programme entlohnt werden. Das Projekt soll Teil der geplanten nationalen Weiterbildungsstrategie der großen Koalition sein.

Inhalt:
  1. Software-Entwickler: CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Keine Fortbildung für Prostituierte

Die Erwartungen und Ambitionen sind dabei groß: "Milla" (Modulares interaktives lebensbegleitendes Lernen für alle) soll aussehen wie Netflix, den Fachkräftemangel besiegen und Deutschlands Arbeitnehmer fit machen für die digitale Zukunft. Die Kosten sollen sich auf drei Milliarden Euro jährlich belaufen.

CDU will "Wende in der Weiterbildung"

"Deutschland braucht mehr digitale Lösungen und gerade die Weiterbildung wird ein Erfolgsschlüssel für den digitalen Wandel sein", sagte Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer. Der Bundesvorstand der CDU billigte das Konzept am Montag und will es nun dem Parteitag vorlegen. Mit Milla peile die Union die "Wende in der Weiterbildung" an. "Milla nimmt die Menschen beim digitalen Wandel mit und stärkt die Wirtschaft", sagte Kramp-Karrenbauer, "die Union ist die Partei, die die digitale Transformation erfolgreich gestalten will".

Vorbild für die Internet-Plattform ist unter anderem das Tech Start-up U.S. Digital Service, das Ex-US-Präsident Barack Obama im Weißen Haus installierte, um die US-Behörden online voranzubringen. Aber auch ein ähnliches Konzept der Österreicher habe als Vorbild gedient, sagte der Vorsitzende des Arbeitskreises Zukunft der Arbeit der CDU/CSU-Bundestagsfaktion, Thomas Heilmann, bei der Vorstellung des Konzeptes.

Fit für Digitalisierung machen

Stellenmarkt
  1. Kommunix GmbH, Unna
  2. ING Deutschland, Frankfurt

Die Kosten von drei Milliarden Euro jährlich seien angesichts der Aufgabe und der bisherigen Ausgaben für Weiterbildung vertretbar: Zuletzt seien in Deutschland knapp 30 Milliarden Euro jährlich für Weiterbildung ausgegeben worden. Gut die Hälfte der Summe hätten Unternehmen und Bürger aufgebracht. Durch die Digitalisierung drohe jedoch ein gefährliches und extrem teures Nebeneinander von Arbeitslosigkeit und Fachkräftemangel, so Heilmann.

Allein eine um zehn Prozentpunkte höhere Arbeitslosigkeit, die Experten für realistisch hielten, würde den Staat jährlich 265 Milliarden Euro kosten. Der gesamte volkswirtschaftliche Schaden sei noch viel größer. Da seien drei Milliarden Euro, die Arbeitnehmer fit machen für die Digitalisierung, gut angelegt und günstig.

Software-Entwickler auf externe Schulung angewiesen

Bisher bilden sich nach Daten des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung pro Jahr lediglich drei Prozent der Berufstätigen zwischen 30 und 60 formal weiter; 39 Prozent geben eine nicht formale Weiterbildung an.

Ein neuer Online-Ansatz sei schon deshalb nötig, weil 75 Prozent der Software-Entwickler in Nicht-Software-Unternehmen arbeiteten, wo sie auf externe Schulung angewiesen seien. Zudem habe ein Großteil der IT-Entwickler international keinen IT-Abschluss, sondern die IT-Fähigkeiten online und durch Erfahrung erlernt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Keine Fortbildung für Prostituierte 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis
  2. (u. a. i-tec Adapterkabel USB-C > HDMI 4K/60Hz 1,5m für 12,99€, i-tec MySafe USB 3.0 Easy...
  3. 47,99€
  4. 1.799€ (versandkostenfrei)

/mecki78 07. Nov 2018

Eigentlich nicht. Es hängt nur davon ab, welche Maßstäbe du ansetzt. Wenn dein Code...

Mixermachine 07. Nov 2018

Falls du was im 90er Stil suchst: https://www.youtube.com/user/explainingcomputers

Snooozel 07. Nov 2018

Es geht nur noch darum Fixkosten zu minimieren. Dazu gehört auch: keine Ausbildung...

chefin 07. Nov 2018

Hört sich für mich ein bischen nach: aber bitte kostenlos an. Was bedeutet, das es...

DreiChinesenMit... 06. Nov 2018

Jedem Prof. dazu zwingen, dass er min. eine seiner Vorlesungen im Jahr auf video...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt

Die beiden Grundmodelle von Samsungs Galaxy-S21-Serie kommen ohne abgerundete Displays und mit bekannten Kameras.

Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /