Software: Cisco will Splunk für 20 Milliarden US-Dollar kaufen

Splunk und Cisco verbindet schon länger eine Partnerschaft. Nun könnte mehr daraus werden. Der größte Deal in Ciscos Konzerngeschichte.

Artikel veröffentlicht am ,
Konzernsitz von Cisco
Konzernsitz von Cisco (Bild: Cisco)

Cisco Systems hat ein Übernahmeangebot im Wert von mehr als 20 Milliarden US-Dollar für den Softwarehersteller Splunk gemacht. Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertrauten Personen. Es wäre die größte Übernahme in der Unternehmensgeschichte von Cisco Systems.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) IT-Support/IT-Servicedesk
    VR Payment GmbH, Frankfurt am Main
  2. HPC Ingenieur*in / Softwareingenieur*in (m/w/d)
    ARTS Holding SE, Darmstadt
Detailsuche

Das Angebot wurde kürzlich gemacht und die Unternehmen befinden sich derzeit nicht in aktiven Gesprächen, sagten einige der Quellen laut dem Bericht. Es sei nicht klar, ob es weitere Bieter für Splunk gibt.

Software gewinnt für Cisco immer mehr an Bedeutung

Software machte im Geschäftsjahr 2021 rund 30 Prozent des Gesamtumsatzes von Cisco aus. Ein Kauf von Splunk durch Cisco Systems würde das Volumen der Übernahme von Scientific Atlanta im Jahr 2005 im Wert von rund 7 Milliarden US-Dollar noch übertreffen. Zuletzt hatte Cisco Systems im Jahr 2021 Acacia Communications, einen Hersteller von optischen Komponenten, für 2,84 Milliarden US-Dollar gekauft. Cisco Systems hat einen Marktwert von rund 230 Milliarden US-Dollar und mehr als 20 Milliarden US-Dollar für Übernahmen verfügbar.

Splunk und Cisco sind schon seit Langem Partner im Bereich Data-Security. Splunk mit Hauptsitz in San Francisco hat rund 5.000 Beschäftigte in 25 Niederlassungen, darunter auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz und hat Kunden wie Vodafone, Otto und die Deutsche Bahn. Splunk ist eine Log-, Monitoring- und Reporting-Plattform, die Maschinen-, Business- und Nutzerdaten aus fast jeder Quelle zugänglich und in einem durchsuchbaren Repository nutzbar macht. Verfügbar sind die Daten über ein Dashboard.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


trkiller 15. Feb 2022

Splunk war damals die einzige Software die man als alternative für Salesforce hatte in...

042000 14. Feb 2022

Cisco stellt sicher das auf die Daten von allen zu jedem Zeitpunkt Zugriff besteht, das...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Militär
Kernkraft im Weltall von Vernunft bis möglichem Betrug

Zwei Techniken sollen 2027 mit Satelliten fliegen, ein Fusionsreaktor und eine Radioisotopenbatterie. Nur eine davon ist glaubwürdig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

US-Militär: Kernkraft im Weltall von Vernunft bis möglichem Betrug
Artikel
  1. Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co: Die Qual der VPN-Wahl
    Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co
    Die Qual der VPN-Wahl

    Wer sicher im Internet unterwegs sein will, braucht ein VPN - oder doch nicht? Viele Anbieter kommen jedenfalls gar nicht erst in Frage.
    Von Moritz Tremmel

  2. Verkaufsstart angekündigt: VW ID.Buzz soll bis zu 424 km weit kommen
    Verkaufsstart angekündigt
    VW ID.Buzz soll bis zu 424 km weit kommen

    In wenigen Tagen können die ersten Modelle des vollelektrischen ID.Buzz bestellt werden. VW macht erstmals Angaben zur Reichweite.

  3. Halbleiter & SMIC: Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt wie ein Stein
    Halbleiter & SMIC
    Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt "wie ein Stein"

    Chinesische Kunden von SMIC haben volle Lager und ordern weniger Chips. Andere Halbleiter sollen den Einbruch auffangen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 480,95€ • Razer Ornata V2 Gaming-Tastatur günstig wie nie: 54,99€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /