Software-Bug: Mustang Mach-E fahren trotz vollem Akku nicht

Einige Besitzer des neuen Elektroautos Ford Mustang Mach-E können selbst bei vollem Akku nicht fahren. Schlechte Software ist schuld.

Artikel veröffentlicht am ,
Ford Mach-E
Ford Mach-E (Bild: Ford)

Fords Mustang Mach-E hat kleine Macken: Einige Fahrzeuege lassen sich nicht starten, auch wenn der große Akku vollgeladen ist. Schuld ist der kleine Akku und ein Softwareproblem.

Stellenmarkt
  1. Technical Account Manager (m/f/d)
    SoSafe GmbH, Köln (Home-Office möglich)
  2. IT-Spezialist als Software-Entwickler / Tester (Informatiker, Fachinformatiker, Wirtschaftsinformatiker ... (m/w/d)
    tailor-made software GmbH, deutschlandweit (Home-Office möglich)
Detailsuche

Das erste Elektoauto von Ford verfügt über einen großen Lithium-Ionen-Akku, die sogenannte Traktionsbatterie. Dazu kommt noch eine 12-Volt-Batterie, wie sie auch Verbrennerfahrzeuge haben. Mangels Lichtmaschine wird die kleine Batterie durch die große geladen, doch damit scheint es laut einem Bericht von The Verge Probleme zu geben.

Der kleine Akku wird manchmal nicht geladen, besonders wenn es sehr kalt ist. Diese 12-Volt-Batterie versorgt einige wichtige Systeme des Fahrzeugs mit Strom. Wenn da die Spannungvsersorgung unterbleibt, startet das Fahrzeug nicht mehr. Dem Verge-Bericht zufolge zeigt die Ford-App dann an, dass sich das Fahrzeug im Tiefschlaf-Modus befindet.

Der Ford Mach-E muss in die Werkstatt

Ford ist das Problem bekannt. In einem Schreiben an die US-Verkehrssicherheitsbehörde National Highway Traffic Safety Administration heißt es, dass dies nur einige Fahrzeuge betreffe, die vor oder am 3. Februar 2021 gebaut worden seien. Eine Reparatur per Software-Update over the air sei nicht möglich, die Fahrzeuge müssten zum Händler gebracht werden.

Überbrückungshilfe wie beim Verbrenner

Golem Akademie
  1. Netzwerktechnik Kompaktkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, virtuell
  2. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management: virtueller Drei-Tage-Workshop
    6.–8. Dezember 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Ford schreibt: "Wir sind uns bewusst, dass bei einer kleinen Anzahl von Mustang Mach-E-Besitzern die 12V-Batterie einen Zustand niedriger Spannung erreicht hat. Wir haben mit den ersten Besitzern, bei denen dieses Problem auftrat, proaktiv zusammengearbeitet, um die Ursache zu ermitteln und eine Lösung zu finden. In den seltenen Fällen, in denen dieses Problem immer noch auftritt, können sich die Kunden nun an ihren lokalen, EV-zertifizierten Ford-Händler wenden, um das Problem beheben zu lassen." Ford bietet auch eine kostenlose Pannenhilfe an, um die Fahrzeuge zum Händler zu schleppen.

Elektromobilität: Theorie und Praxis zur Ladeinfrastruktur (de-Fachwissen)

Eine Überbrückung der 12-Volt-Batterie ist ebenfalls möglich. Allerdings ist der Akku tief im Fahrzeug verbaut und ohne Werkzeug nicht erreichbar, wie The Verge berichtet. Fahrzeuge, die aktuell gebaut werden, sind von dem Fehler nicht betroffen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Streaming: Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung
    Streaming
    Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung

    Die Steuerung von Youtube auf einem Chromecast soll mit einer neuen Funktion deutlich komfortabler werden.

  2. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

  3. Google: Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones
    Google
    Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones

    Wer Google Assistant am Kopfhörer benutzen will, ist künftig auf ein Android-Gerät angewiesen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /