Abo
  • Services:

Softmaker: Office Mobile für Android als Beta

Softmaker hat eine öffentliche Betaversion von Office Mobile für Android veröffentlicht. Die Office-Software soll sowohl für den Einsatz auf Smartphones als auch für die Nutzung auf Tablets optimiert sein und alle Funktionen der Desktopanwendung bieten.

Artikel veröffentlicht am ,
Planmaker für Android
Planmaker für Android (Bild: Softmaker)

Die Betaversion von Office Mobile für Android soll bereits alle Basisfunktionen bieten und Interessierte können die Vorabversion ausprobieren. Softmakers Office-Anwendungen für Android sollen alle gängigen Office-Formate von Microsofts Office-Suite verstehen und alle Dateien als PDF-Datei exportieren können. Zudem gibt es eine Dropbox-Anbindung, während die Integration von Evernote und Google Docs noch in Arbeit ist.

  • Planmaker für Android
  • Presentations für Android
  • Textmaker für Android
Textmaker für Android
Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Office Mobile für Android besteht aus drei Anwendungen: der Textverarbeitung Textmaker, der Tabellenkalkulation Planmaker sowie der Präsentationssoftware Presentations. Textmaker bietet eine mehrsprachige Rechtschreibkorrektur, die Tippfehler rot unterkringelt. Außerdem werden die Funktionen "Änderungen verfolgen" und "Kommentare einfügen" unterstützt.

In Planmaker stehen 330 Rechenfunktionen zur Verfügung. Diagramme in Excel-Dateien sollen korrekt angezeigt werden und sich auch aktualisieren lassen. Für Presentations verspricht der Hersteller, dass sich Powerpoint-Dateien samt aller Animationen und Folienübergänge wiedergeben lassen. "Wir bieten eine für Android einzigartig präzise Darstellung aller Microsoft-Office-Formate", erklärt Softmaker-Chef Martin Kotulla.

Softmaker gibt die öffentliche Betaversion von Office Mobile für Android erst nach einer Registrierung ab. Dazu muss Name, Land und eine gültige E-Mail-Adresse angegeben werden. Dann erhält der Interessent per E-Mail einen Produktschlüssel, um die Software freizuschalten. Die Betaversion kann dann bis zum Erscheinen der fertigen Version verwendet werden. Wann die Arbeiten an der Office-Software beendet sein werden, teilte Softmaker nicht mit.

Wenn die Arbeiten an Office Mobile für Android abgeschlossen sind, wird Softmaker die Office-Suite nicht als Gesamtpaket anbieten. Stattdessen wird es Textmaker, Planmaker und Presentations nur einzeln geben, die dann jeweils rund 10 Euro kosten sollen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 4,99€
  2. 23,99€
  3. 2,99€
  4. 34,99€ (erscheint am 14.02.)

ruamzuzler 29. Mär 2012

Naja, mittlerweile gibt es für Tablets ja haufenweise Hüllen mit eingebauter Tastatur, da...

Tapsi 29. Mär 2012

Ja und Nein. Ja weil eher die Fragmentierung kleiner wird und sich gleicher Maßen für...

samy 28. Mär 2012

Soviel ich weiß Unterstützt es wie die PC-Version, nur ODT (also Writer-Dokumente), aber...

Thrasher 28. Mär 2012

Ich habe schon gedacht, meine "lieblings" android version stirbt aus xD Hübsches...


Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019)

Der Ring von Padrone soll die Maus überflüssig machen - wir haben ihn uns auf der CES 2019 angesehen.

Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

    •  /