Abo
  • Services:

Picotale - der Meme-Generator

Freunde des Cat-Contents wird es freuen: Social wird mit Picotale zum Meme-Generator. Der Nutzer kann Wörter eingeben, die ein Bild kommentieren sollen. Ihm stehen 140 Zeichen zur Verfügung. Mit einem Klick auf den Go-Button sucht Socl automatisch nach einem Bild, das zu dem Text passt.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. Hochschule Heilbronn, Heilbronn-Sontheim

Gibt der Nutzer zum Beispiel Grumpy Cat ein, erscheint ein Foto der mürrischen Katze. Die Inhalte sucht Microsoft ebenfalls mit seiner eigenen Suchmaschine Bing. Der Nutzer kann so oft den Go-Button drücken, bis ihm ein Bild gefällt. Das Meme kann auf dem Socl-Profil gepostet und gleichzeitig auf der eigenen Facebook-Pinnwand veröffentlicht werden.

Blink für animierte Clips

Im Februar 2013 hatte Microsoft seine Kamera-App Blink für Windows Phone 8 vorgestellt. Mit einem intelligenten Serienbildmodus nimmt das Programm Fotos auf, bevor der Anwender den Auslöseknopf gedrückt hat. Auch nach dem Auslösen nimmt Blink Fotos auf.

Die App bekommt mit den Neuerungen bei Socl ein Update und kann die Bilderserie in eine dynamische Animation umwandeln. Ähnlich wie bei animierten Gifs wird die Aufnahme ständig wiederholt. Die animierten Bilder kann der Socl-Nutzer auf seiner Pinnwand posten oder teilen.

Socl bleibt ein Forschungsprojekt

Bei Socl handelte es sich laut Microsoft anfangs ausdrücklich um ein experimentelles Netzwerk, das im Rahmen von Microsoft Fuse Labs entwickelt wird. Im Dezember hat Microsoft das Netzwerk für jeden geöffnet. Davor stand es nur Studenten einiger weniger Universitäten zur Verfügung.

Auch mit den neuen Funktionen bei Socl will Microsoft nicht mit etablierten Netzwerken konkurrieren. Stattdessen soll Socl eine Ergänzung zu bestehenden Netzwerken sein. Die Auswertung des Nutzerverhaltens hilft Microsoft außerdem, seine anderen Produkte und Dienstleistungen zu verbessern.

 Socl: Microsofts soziales Netzwerk wird zum Meme-Generator
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 105,85€ + Versand
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. ab 349€

Switchblade 19. Jun 2013

So wie deine Kommentare nur fürs ignorieren gut sind. >_<

Switchblade 19. Jun 2013

Schon krass so einen Bullshit nur bei Microsoft-News zu posten.

wmayer 19. Jun 2013

Das ist auch logisch, weil wer auf G+ ist, möchte seine Daten für sich behalten und nicht...

che2355 19. Jun 2013

Ich wusste bis dato ncihtmal das MS nen Social Network hat. Ist irgendwie an mir...

kitingChris 18. Jun 2013

vermutlich indem wir bereits vorhandene Meme Generatoren nutzten wie http://weknowmemes...


Folgen Sie uns
       


Kaihua Kailh Speed-Switches - Test

Die goldenen KS-Switches von Kaihua haben einen kürzeren Hinweg als Cherry MX Blue und sind in der alltäglichen Nutzung angenehmer. Das liegt auch an der besseren Verarbeitung.

Kaihua Kailh Speed-Switches - Test Video aufrufen
Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

    •  /