Abo
  • Services:
Anzeige
Sociomantic: Berliner Startup wohl für 200 Millionen US-Dollar verkauft
(Bild: Sociomantic)

Sociomantic: Berliner Startup wohl für 200 Millionen US-Dollar verkauft

Laut mehreren Berichten ist ein Berliner Startup von der britischen Supermarktkette Tesco gekauft worden. Ziel von Sociomantic ist gewesen, ein nachhaltiges Unternehmen aufzubauen und zu zeigen, dass in Berlin Technologie entwickelt werden kann, die der des Silicon Valley ebenbürtig ist.

Anzeige

Das von einem ehemaligen Google-Manager geführte Berliner Startup Sociomantic soll für 175 bis 200 Millionen US-Dollar verkauft worden sein. Das berichtet Business Insider unter Berufung auf informierte Kreise. Käufer sei Dunnhumby, ein Tochterunternehmen der britischen Supermarktkette Tesco. Auch Adexchanger vermeldet Informationen über die bevorstehende Übernahme.

Sociomantic hat die Berichte auf Anfrage von Golem.de nicht kommentiert.

Laut einem Bericht von Gründerszene.de wurde Sociomantic von Thomas Nicolai, Lars Kirchhoff und Thomas Brandhoff gegründet, die alle Anteile an dem Startup halten. Der frühere Google-Manager Jason Kelly übernahm im Jahr 2012 die Führung. In dem Finanzjahr, das im August 2013 endete, soll Sociomantic nach eigenen Angaben einen Umsatz von 100 Millionen US-Dollar erwirtschaftet haben. Das Berliner Startup wurde 2009 gegründet und ist eine Demand-Side-Plattform für Real-Time-Bidding für Onlinewerbung und Nutzeranalyse.

Das Unternehmen ist nach eigenen Angaben seit seiner Gründung profitabel, kommt ganz ohne Risikokaptal aus und hat über 200 Beschäftigte in 16 Büros weltweit in Amsterdam, London, Madrid, Mailand, Moskau, Mumbai, New York, Paris, Sao Paulo, Singapur, Stockholm und Warschau.

"Uns ging es immer darum, etwas Nachhaltiges global aufzubauen" sagte Nicolai im Dezember 2013 im Gespräch mit Gründerszene.de. "Wir wollten zeigen, dass man in Berlin Technologie entwickeln kann, die so gut ist wie im Silicon Valley."


eye home zur Startseite
1e3ste4 18. Mär 2014

Da unterschlägst du drei Nullen: "Am 9. Oktober 2006 wurde YouTube vom...

DrWatson 18. Mär 2014

Zeig mir mal eine Suchmaschine, die bessere, sinnvoll sortierte Suchergebnisse als...

Seradest 18. Mär 2014

Also bei 10% Umsatzrendite und Wachstumsperspektive wäre das durchaus ein angemessener...

captaincoke 18. Mär 2014

Bitte immer noch Junior-Vicepresident Homer Simpson

Dopeusk18 18. Mär 2014

Haha, da weiß man immerhin was sie genau machen;D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Berlin
  2. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut
  3. Daimler AG, Germersheim
  4. kubus IT GbR, Dresden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 22,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Spaceballs, Training Day, Der längste Tag)

Folgen Sie uns
       


  1. Cyberangriff auf Bundestag

    BSI beschwichtigt und warnt vor schädlichen Werbebannern

  2. Equal Rating Innovation Challenge

    Mozilla will indische Dörfer ins Netz holen

  3. Firmenstrategie

    Intel ernennt Strategiechefin und gründet AI-Gruppe

  4. APFS unter iOS 10.3 im Test

    Schneller suchen und ein bisschen schneller booten

  5. Starship Technologies

    Domino's liefert in Hamburg Pizza per Roboter aus

  6. Telekom Stream On

    Gratis-Flatrate für Musik- und Videostreaming geplant

  7. Nachhaltiglkeit

    Industrie 4.0 ist bisher kein Fortschritt

  8. Firaxis Games

    Civilization 6 kämpft mit Update schlauer

  9. Microsoft Office

    Excel-Dokumente gemeinsam bearbeiten und autospeichern

  10. Grafikkarte

    AMDs Radeon RX 580 nutzt einen 8-Pol-Stromanschluss



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Android O im Test: Oreo, Ovomaltine, Orange
Android O im Test
Oreo, Ovomaltine, Orange
  1. Android O Alte Crypto raus und neuer Datenschutz rein
  2. Developer Preview Google veröffentlicht erste Vorschau von Android O
  3. Android O Google will Android intelligenter machen

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. iPhone Apple soll A11-Chip in 10-nm-Verfahren produzieren
  2. WatchOS 3.2 und TVOS 10.2 Apple Watch mit Kinomodus und Apple TV mit fixem Scrollen
  3. Patentantrag Apple will iPhone ins Macbook stecken

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Re: Treppen

    genussge | 14:45

  2. Re: Scheint so als würde denen das Geld langsam...

    der_wahre_hannes | 14:45

  3. Re: Liebe Golem-Autoren,

    Trollversteher | 14:45

  4. Es waren die Russen!

    __destruct() | 14:44

  5. Re: Was zu erwarten war...

    Kondratieff | 14:44


  1. 13:59

  2. 12:45

  3. 12:30

  4. 12:09

  5. 12:04

  6. 11:56

  7. 11:46

  8. 11:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel