Abo
  • IT-Karriere:

Socializer: Samsung startet eigenen Messenger

Nächster Versuch von Samsung: Das Unternehmen hat mit Socializer eine Alternative zu Whatsapp veröffentlicht. Der Messenger enthält eine Web-App-Plattform, für die Entwickler eigene Anwendungen entwerfen können.

Artikel veröffentlicht am , /dpa
Samsung hat mit Socializer eine Whatsapp-Alternative veröffentlicht.
Samsung hat mit Socializer eine Whatsapp-Alternative veröffentlicht. (Bild: Samsung)

Samsung startet nach Chaton den nächsten Versuch, einen eigenen Messenger für Android-Smartphones zu etablieren. Die App namens Socializer ermöglicht den Austausch von Nachrichten, Bildern, Videos, Sprachnachrichten und Emojis. Zusätzlich enthält das Programm eine von Samsung entwickelte Web-App-Plattform mit dem Namen Swap.

Stellenmarkt
  1. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg

Swap basiert auf dem offenen Quellcode des Messengers Telegram und erlaubt den Austausch von kleinen Web-Programmen innerhalb eines Chats. Diese Programme - dabei kann es sich um Spiele oder kleine Anwendungen handeln - laufen laut Samsung ohne zusätzliche Installation. Nutzer sollen so unterbrechungsfrei chatten, spielen oder arbeiten können.

Entwickler bekommen Zugang zur Javascript-API

Entwickler, die Anwendungen für die Swap-Plattform entwerfen, sollen die Möglichkeit erhalten, Umsätze etwa durch Werbeeinblendungen oder In-App-Käufe zu generieren. Eine Anleitung für den Zugang zur Javascript-API erhalten sie von Samsung.

Socializer ist kostenlos im Google Play Store erhältlich und läuft ab Android 2.2 und höher.

Erst im Februar 2015 hatte Samsung seinen Messenger Chaton in vielen Ländern aus Mangel an Erfolg abgeschaltet. Das Programm war seit 2011 Bestandteil von Samsungs Galaxy-Smartphones und wurde auch für andere mobile Betriebssysteme portiert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 274,00€

Seitan-Sushi-Fan 18. Sep 2015

Jo, hab das Teil vorhin mal installiert: Bis auf dieses SWAP-Dingens ist das der normale...

Seitan-Sushi-Fan 18. Sep 2015

"Missbrauchen" würde ja bedeuten, dass Samsung damit Erfolg hat. Niemand benutzte...

Nixxor 17. Sep 2015

Was ist von WhatsApp kopiert? Die Web-App-Plattform Swap "basiert auf dem offenen...

matok 17. Sep 2015

Andere Messenger wie z.B. TextSecure haben allerdings deutliche...


Folgen Sie uns
       


Timex Data Link ausprobiert

Die Data Link wurde von Timex und Microsoft entwickelt und ist eine der ersten Smartwatches. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums haben wir uns die Uhr genauer angeschaut - und über einen alten PC mit Röhrenmonitor programmiert.

Timex Data Link ausprobiert Video aufrufen
Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

    •  /