Social-Media: Twitch sperrt Trump und Reddit Trump-Anhänger

Der US-Präsident Donald Trump verbreite "hasserfüllte Rede" und darf nicht mehr auf Twitch streamen. Trump-Anhänger verlieren ein großes Forum.

Artikel veröffentlicht am , // dpa
Weitere große Social-Media-Plattformen gehen gegen Trump und seine Anhänger vor.
Weitere große Social-Media-Plattformen gehen gegen Trump und seine Anhänger vor. (Bild: Drew Angerer/Getty Images)

Der zu Amazon gehörende Live-Streamingdienst Twitch hat den Account von US-Präsident Donald Trump vorübergehend gesperrt. Das berichten verschiedene US-Medien, darunter auch die Nachrichtenagentur Reuters. Diese zitiert einen Sprecher des Anbieters, dass Trumps Account gesperrt worden sei, weil über diesen "hasserfüllte Rede" verbreitet worden sei. Das habe gegen die Richtlinien von Twitch verstoßen.

Stellenmarkt
  1. Techniker (m/w/d) im Field Service Netzbetrieb
    willy.tel GmbH, Hamburg
  2. Teamlead Product Owner IT (m/w/d)
    Waschbär GmbH, Freiburg im Breisgau
Detailsuche

Dem US-Magazin The Verge sagt Twitch: "Wie alle anderen auch müssen sich die Politiker auf Twitch an unsere Nutzungsbedingungen und Community-Richtlinien halten. Wir machen keine Ausnahmen für politische oder aktuelle Inhalte und werden Maßnahmen in Bezug auf Inhalte ergreifen, die uns gemeldet werden und gegen unsere Regeln verstoßen". Die Sperre auf Twitch sei ausgelöst worden, nachdem eine Rede auf einer älteren Wahlkampfveranstaltung erneut gesendet worden war.

Das Wahlkampfteam von Trump betreibt die Twitch-Seite seit Oktober. Seit Jahren gibt es Kritik an dem Streamingdienst-Anbieter, dieser würde seine eigenen Regeln nicht gut genug durchsetzen oder auch zu wenig gegen sexistische Inhalte vorgehen. Twitch hatte deshalb vor einigen Tagen angekündigt, stärker gegen entsprechende Inhalte vorzugehen und bereits einige, auch bekannte Streamer deshalb gesperrt.

Trump-Anhänger auf Reddit gesperrt

Zusätzlich zu Trumps Account auf Twitch verlieren dessen Anhänger auch das Forum The_Donald auf der Disskussionsplattform Reddit. Der Anbieter sperrte neben dieser rund 2.000 weitere Gruppen auf Reddit, die jedoch meist nicht aktiv genutzt wurden. Neuen Regeln zufolge sollen Nutzer, die hasserfüllte Botschaften wie zum Beispiel rassistische Inhalte posten, künftig gesperrt werden, wie der Plattformbetreiber mitteilt.

Golem Akademie
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    15.–19. November 2021, virtuell
  2. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Oktober 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Gruppe The_Donald habe konsequent gegen die Gemeinschaftsregelen von Reddit verstoßen. Vor der Sperrung habe die Onlineplattform versucht, den Raum zu erhalten, "durch Warnungen, Änderungen der Moderatoren, Quarantäne und mehr", erklärte Reddit. Die Moderatoren hätten sich jedoch geweigert, die grundlegendsten Erwartungen zu erfüllen. "Reddit ist ein Ort für Gemeinschaft und Zugehörigkeit, nicht für Angriffe auf Menschen", sagte Steve Huffman, der Geschäftsführer des Unternehmens. "The_Donald hat dagegen verstoßen."

Ein Sprecher von Trump sagte der Nachrichtenagentur Reuters, dass seine Anhänger statt der nun nicht mehr verfügbaren Kanäle einfach dessen Wahlkampf-App nutzen sollten, um "direkt vom Präsidenten zu hören."

Twitter moderiert, Facebook wird boykottiert

Zuvor hatte Twitter mehrfach Gewaltaufrufe und Falschbehauptungen von Trump gekennzeichnet. Diese können erst nach einem weiteren Klick eingesehen und weder geteilt noch kommentiert werden. Andere Plattformen wie Facebook schränken die Posts von Politikern wie Trump nicht ein, auch wenn es sich um Gewaltaufrufe, Hass oder gezielte Falschbehauptungen handelt.

Aus Protest gegen eine aus ihrer Sicht unzureichende Bekämpfung von Hassreden haben mehrere Firmen ihre Werbekampagnen auf Facebook vorläufig gestoppt. Darunter die Bekleidungshersteller North Face, REI und Patagonia, Mozilla, sowie Coca-Cola, Verizon, Levi Strauss and Unilever.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


TheUnichi 07. Jul 2020

Wow, du bist also einer dieser richtig harten Kerle, von denen wir Metrosexuellen...

Fuzzy Sauerland 02. Jul 2020

Hallo, verfügt jemand über die Info, wo man einen Staat als Schurkenstaat anmelden oder...

Eik 02. Jul 2020

..... Dann zitier doch mal genau die Postings, in denen Trump angeblich zu Straftaten...

Trockenobst 02. Jul 2020

Es gibt 1000ende von weiblichen Streamer, die stundenlang ihre "Nase" in die Kamera...

ZuWortMelder 01. Jul 2020

Ich glaube zu verstehen, wie er das meint. Und er könnte richtig liegen.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und 6 Pro im Test
Google hat es endlich geschafft

Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden endlich Googles Rang als Android-Macher gerecht: Die Smartphones bieten starke Hardware und sinnvolle Software.
Ein Test von Tobias Költzsch

Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google hat es endlich geschafft
Artikel
  1. Apple-Software-Updates: iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar
    Apple-Software-Updates
    iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar

    Die ersten größeren Aktualisierungen für iPhone, iPad, Apple Watch und Apple TV sind da. Wer das iPhone 13 verwendet, profitiert besonders.

  2. 20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
    20 Jahre Windows XP
    Der letzte XP-Fan

    Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
    Ein Interview von Martin Wolf

  3. Desktop-Betriebssystem: Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion
    Desktop-Betriebssystem
    Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion

    Apple hat die finale Version seines Mac-Betriebssystems MacOS Monterey veröffentlicht. Dabei sind ein neuer Safari-Browser und eine Konzentrationsfunktion.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /