Social Media: Tatort schlägt Tagesschau

Neben Kartoffelchips und der Fernbedienung gehört auch das Smartphone bei vielen Zuschauern inzwischen zum Fernsehabend. Laut einer neuen Auswertung verzeichnen klassische TV-Sendungen immer mehr Beiträge und Kommentare auf Facebook und Twitter.

Artikel veröffentlicht am , /dpa
Maria Furtwängler bei einer Tatort-Premiere
Maria Furtwängler bei einer Tatort-Premiere (Bild: Christian Augustin/Getty Images)

Etwas mehr als 750.000 Mal wurden Tatort und Polizeiruf 110 im Jahr 2015 auf Twitter und Facebook genannt - mehr als jede andere klassische Fernsehsendung. Das hat eine Auswertung des Marktforschungsunternehmens Mediacom Science in Düsseldorf ergeben. Auf Platz zwei folgt mit nur knapp 750.000 Postings die Tagesschau. Die RTL-Sendung Ich bin ein Star - holt mich hier raus! schaffte es mit rund 620.000 Tweets und Facebook-Kommentaren auf Platz drei, obgleich sie nur gut zwei Wochen im Jahr im Fernsehen präsent ist - dann jedoch täglich.

Stellenmarkt
  1. CRM Application Manager (m/w/d)
    Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide
  2. 2 Hauptsachbearbeiter / innen (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
Detailsuche

Im Social-Media-Ranking folgten der Eurovision Song Contest (ARD) und die Laufstegshow Germany's next Topmodel. Überraschend stark schnitt der WDR-Nachttalk Domian mit knapp 470.000 Beiträgen ab, so die Auswertung von Mediacom Science.

Auffällig ist der starke Anstieg der Beiträge zu TV-Sendungen. Was vermutlich schon vielen Nutzern in ihrem Social-Media-Alltag aufgefallen ist, unterlegen die Marktforscher mit Zahlen: Im Jahr 2015 beschäftigten sich 10,1 Millionen Twitter-Tweets und Facebook-Einträge mit dem Fernsehen. Im Jahr 2014 waren es gerade mal 5,8 Millionen und 2013 erst knapp 2,4 Millionen.

Dagi Bees Twitter-Bombe

Grund für das Wachstum: Die Altnutzer kommentieren immer mehr. Die Zahl der neu hinzugekommenen Social-Media-Nutzer, die sich über das Fernsehen austauschen, ist der Auswertung zufolge unterproportional um lediglich neun Prozent gestiegen. Waren es im Jahr 2014 noch 2.066.000 verschiedene User, so beteiligten sich 2015 etwa 2.253.000 am Gedankenaustausch zum TV im Netz.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Den Twitter-Beitrag mit den meisten Retweets und "Gefällt"-Angaben steuerte die Youtuberin Dagi Bee während des Live-Finales von Germany's next Topmodel im Mai bei, das wegen einer Bombendrohung abgebrochen werden musste. "Krasse Action bei #GNTM .. habe es gerade erfahren .. Aber zum Glück ist niemandem was passiert", schrieb sie. Mehr als 24.000 Retweets und "Gefällt"-Klicks sammelte sie dafür ein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Akkutechnik
Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen

Preise steigen in einem Jahr von Rekordtief auf Rekordhoch. Das Angebot hält mit unerwartet hoher Nachfrage nach Lithium-Ionen-Akkus nicht mit.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Akkutechnik: Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen
Artikel
  1. Telekom: Firmen wollen private 5G-Netze gar nicht selbst betreiben
    Telekom
    Firmen wollen private 5G-Netze "gar nicht selbst betreiben"

    Laut Telekom wollen die Firmen in Deutschland ihre über 110 5G-Campusnetze nicht selbst führen. Doch es gibt auch andere Darstellungen.

  2. Smartphone-App: Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten
    Smartphone-App
    Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten

    Mit dem großen Andrang habe das Kraftfahrt-Bundesamt nicht gerechnet. Nun ist die App kaputt. Ein Update soll es richten.

  3. Blizzard: Reger Handel mit Gegenständen aus Diablo 2 Resurrected
    Blizzard
    Reger Handel mit Gegenständen aus Diablo 2 Resurrected

    Besonders mächtige Ausrüstung aus Diablo 2 Resurrected wird auf Auktionsbörsen gehandelt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Räumungsverkauf bei MediaMarkt • Nur noch heute: Black Week bei NBB • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /