Abo
  • Services:

Social Media: Facebook startet Videosuche

Langfristig will Facebook immer mehr zur Konkurrenz für Youtube werden. Jetzt ist ein kleiner Schritt getan: Das soziale Netzwerk hat eine eigene Videosuchmaschine - bei der es aber noch viel Verbesserungspotenzial gibt.

Artikel veröffentlicht am ,
Videosuche
Videosuche (Bild: Facebook)

Videos sind enorm wichtig für Facebook, weil sich damit vergleichsweise gut Geld verdienen lässt. Erklärtes Ziel ist, langfristig zur echten Konkurrenz von Youtube zu werden. Um die Nutzung von Bewegtbildern weiter zu stärken, integriert Facebook eine Videosuchmaschine in sein Angebot. Damit lassen sich Filme finden, die allgemein öffentlich sind oder mit dem Nutzer geteilt wurden - aber das dürfte auf einen Großteil der Videos zutreffen.

  • Videosuche auf Facebook (Bild: Facebook)
  • Videosuche auf Facebook (Bild: Facebook)
  • Videosuche auf Facebook (Bild: Facebook)
Videosuche auf Facebook (Bild: Facebook)
Stellenmarkt
  1. Ultratronik GmbH, Gilching bei München
  2. HERMA GmbH, Filderstadt-Bonlanden

Langfristig ist die Suchmaschine wichtig, damit Nutzer nicht nur Videos in der Timeline finden, sondern auf Facebook auch nach älteren Filmen wie in einem Archiv suchen - hier hat Youtube derzeit noch einen gewaltigen Vorsprung. Wann die neue Funktion verfügbar ist, ist nicht ganz klar. Laut Blog müsste sie derzeit freigeschaltet werden, beim Ausprobieren von Golem.de hat sich aber noch nichts getan.

Ebenfalls neu ist eine Funktion, mit der Live Videos - also in Echtzeit ausgestrahlte Übertragungen - innerhalb der Topaktuell- beziehungsweise Trending-Übersicht angezeigt werden. Vorerst soll dort aber nur eine Handvoll ausgewählter Live Videos zu sehen sein, so Facebook. In Deutschland ist die Trending-Funktion noch nicht verfügbar.

Auch die Live Videos sind Facebook derzeit enorm wichtig: In den vergangenen Tagen hatte das Unternehmen eine Reihe neuer Funktionen für die Übertragungen bereitgestellt, darunter eine bessere Einbettung in Gruppen sowie bessere Kommentarmöglichkeiten und die Option, Freunde gezielt zu Übertragungen einzuladen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

b1nary 08. Apr 2016

... wo doch eindeutig Microservices die zukunft sind! Aber ehrlich, wer braucht das?


Folgen Sie uns
       


Alexa-App für Windows 10 ausprobiert

Wir stellen Alexa über die neue Windows-10-App einige Fragen und natürlich erzählt sie auch wie immer einen Witz.

Alexa-App für Windows 10 ausprobiert Video aufrufen
NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
    Coachingbuch
    Metapher mit Mängeln

    Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
    Von Cornelia Birr

    1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
    2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
    3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

    E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
    E-Mail-Verschlüsselung
    "90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

    Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
    Ein Interview von Jan Weisensee

    1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
    2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

      •  /