Abo
  • Services:
Anzeige
Facebooks Hauptsitz in Menlo Park, Kalifornien
Facebooks Hauptsitz in Menlo Park, Kalifornien (Bild: Stephen Lam/Getty Images)

Social Media: Facebook kauft Whatsapp für 19 Milliarden US-Dollar

Facebook hat mitgeteilt, dass es den Konkurrenten Whatsapp für 19 Milliarden US-Dollar kaufen wird. Damit übernimmt es auch 400 Millionen Nutzer.

Anzeige

Facebook zahlt für die komplette Übernahme der Kurznachrichtenanwendung Whatsapp insgesamt 19 Milliarden US-Dollar in liquiden Mitteln und in Aktien, teilte das Unternehmen mit. Whatsapp soll weiterhin unabhängig unter dem gleichen Namen operieren. Mitgründer und CEO Jan Koum wechselt in den Vorstand von Facebook.

Laut seiner Mitteilung will Facebook für den Kauf von Whatsapp 183,9 Millionen seiner Aktien im Wert von etwa 12 Milliarden US-Dollar hinlegen. Außerdem will Facebook 4 Milliarden US-Dollar in liquiden Mitteln bezahlen. Weitere 3 Milliarden US-Dollar sollen in Form von Aktien an die Gründer und Angestellten von Whatsapp fließen. Es ist der bisher größte Kauf des Internetkonzerns von Mark Zuckerberg.

Facebook übernimmt 400 Millionen Benutzer

Im April 2013 hatte Google Berichten zufolge 10 Milliarde US-Dollar für die Kurznachrichtenanwendung geboten. Das dementierte jedoch kurz darauf ein ranghoher Whatsapp-Manager. Whatsapp wurde 2009 von den früheren Yahoo-Beschäftigten Brian Acton und Jan Koum gegründet.

Der Dienst soll 2013 über 400 Millionen Benutzer gehabt haben. In Deutschland soll bei den unter 30-Jährigen die Nutzung von Messaging mit Whatsapp noch knapp vor der SMS liegen. Facebook hatte bereits im April 2012 eine Milliarde US-Dollar für die Übernahme des US-Softwareunternehmens Burbn gezahlt, das die Fotosharing-App Instagram und den dazugehörigen Fotosharingdienst entwickelt hat. Facebook hatte eigenen Angaben zufolge noch nie ein Unternehmen mit einer derart großen Nutzerschaft übernommen. Das solle auch in Zukunft die Ausnahme bleiben, betonte Zuckerberg damals. Instagram soll damals 30 Millionen Benutzer gehabt haben.


eye home zur Startseite
KritikerKritiker 22. Feb 2014

Du bist also ein Nostalgiker?^^ :D

entonjackson 21. Feb 2014

Und was genau daran ist so schlimm? Die rudimentären Funktionen wie Text-Messaging und...

Anonymer Nutzer 20. Feb 2014

http://www.netzwelt.de/news/83601-blackberry-saudi-arabien-darf-mitlesen.html http://www...

whine 20. Feb 2014

Das ist soweit ich weis super. Soll in Zukunft auch direkt in cyanogenmod integriert...

Frank Siedler 20. Feb 2014

Ich verwende den BlackBerry Messenger, der hat nicht nur Chat. Er hat Gruppen und Kanäle...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Bizerba SE & Co. KG, Balingen
  3. Ratbacher GmbH, Stuttgart
  4. über Hays AG, Rhein-Main-Gebiet


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. (u. a. Warcraft Blu-ray 9,29€, Jack Reacher Blu-ray 6,29€, Forrest Gump 6,29€, Der Soldat...
  3. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)

Folgen Sie uns
       


  1. HP

    Im Envy 13 steckt eine Geforce MX150

  2. Quantencomputer

    Nano-Kühlung für Qubits

  3. Rockstar Games

    Red Dead Redemption 2 auf Frühjahr 2018 verschoben

  4. Software-Update

    Tesla-Autopilot 2.0 soll ab Juni "butterweich" fahren

  5. Gratis-Reparaturprogramm

    Apple repariert Grafikfehler älterer Macbook Pro nicht mehr

  6. Amazon Channels

    Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen

  7. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  8. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  9. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  10. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr
  2. Asus Tinker Board im Test Buntes Lotterielos rechnet schnell

Quantencomputer: Was sind diese Qubits?
Quantencomputer
Was sind diese Qubits?
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter
  3. Quantencomputer Bosonen statt Qubits

HTC U11 im Hands on: HTCs neues Smartphone will gedrückt werden
HTC U11 im Hands on
HTCs neues Smartphone will gedrückt werden
  1. HTC Vive Virtual Reality im Monatsabo
  2. Sense Companion HTCs digitaler Assistent ist verfügbar
  3. HTC U Ultra im Test Neues Gehäuse, kleines Display, bekannte Kamera

  1. Re: Pay to Win?

    Niaxa | 11:13

  2. Re: Ethereum hat seinen Wert ver-150-facht

    chefin | 11:13

  3. Re: Wie groß die Auswahl wohl ist

    ip (Golem.de) | 11:10

  4. Re: Realitätsflucht

    blauerninja | 11:09

  5. Re: Deutsche wollen das nicht

    My1 | 11:07


  1. 11:12

  2. 09:55

  3. 09:44

  4. 07:29

  5. 07:15

  6. 00:01

  7. 18:45

  8. 16:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel