Abo
  • Services:
Anzeige
Digg-Gründer und Talkmaster Kevin Rose
Digg-Gründer und Talkmaster Kevin Rose (Bild: Brian Solis)

Social Bookmarks: Digg für wenig Geld verkauft

Digg-Gründer und Talkmaster Kevin Rose
Digg-Gründer und Talkmaster Kevin Rose (Bild: Brian Solis)

Digg, eine der ersten Social-Media-Plattformen, wird für 500.000 US-Dollar zerschlagen und verkauft. Betaworks übernimmt nur die Marke und die Technik. Keiner der Entwickler wechselt zu der Plattform News.me.

Digg, ein Anbieter von Social Bookmarks, ist für 500.000 US-Dollar verkauft worden. Das berichtet das Wall Street Journal aus informierten Kreisen. Digg wurde einst mit 164 Millionen US-Dollar bewertet. Digg-Gründer und Talkmaster Kevin Rose war 2006 auf dem Titelblatt der Businessweek mit dem nun berühmt gewordenen Satz: "Wie dieser Jugendliche 60 Million US-Dollar in 18 Monaten machte."

Anzeige

Der Käufer Diggs ist das New Yorker Technologieunternehmen Betaworks. Digg bestätigte dem Wall Street Journal, dass seine Unternehmenswerte, die Marke, die Website und Technik an Betaworks gingen.

Der Kaufpreis ist sehr niedrig: Digg erhielt Risikokapital in Höhe von 45 Millionen US-Dollar von Investoren wie Greylock Partners, Marc Andreessen und LinkedIn-Gründer Reid Hoffman.

Bereits im Mai 2012 wechselten 15 Digg-Entwickler, und damit über die Hälfte der Belegschaft, zur Washington Post. Im Jahr 2004 als eine der ersten Social-Media-Plattformen gegründet, galt Digg einst als höchst erfolgversprechendes Startup.

Im Jahr 2008 gab es einen unbestätigten Bericht über einen Verkauf von Digg an Google für 200 Millionen US-Dollar. Es kam aber nie zu einem Vertragsabschluss zwischen den Verhandlungspartnern.

Von 2010 an verlor Digg mit dem Erstarken von Facebook und Twitter zunehmend an Popularität. Einige neue Funktionen und ein Relaunch wurden von der Nutzerschaft schlecht aufgenommen. Bis Ende 2010 verlor Digg die Hälfte seiner Nutzer. Im März 2011 verließ Rose das Unternehmen und arbeitet jetzt bei Google Ventures. Laut Angaben von Comscore hatte Digg im Mai 2012 noch über 7 Millionen Visits.

Betaworks will Digg in das Unternehmen News.me integrieren. News.me versendet Links auf Nachrichten, über die sich Menschen bei Facebook und Twitter unterhalten, an seine Nutzer. Keiner der Beschäftigten von Digg wechselt zu News.me.


eye home zur Startseite
Dr.White 16. Jul 2012

genab.de Wrote: Der Sinn hinter DIGG war mir sowieso ein Rätsel.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fidor, München
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  4. Robert Bosch GmbH, Böblingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599€ + 5,99€ Versand
  2. ab 179,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge

  2. Essential Phone im Test

    Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem

  3. Pixel Visual Core

    Googles eigener ISP macht HDR+ schneller

  4. TK-Marktstudie

    Telekom kann ihre Glasfaseranschlüsse nur schwer verkaufen

  5. Messenger

    Whatsapp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen

  6. ZBook x2

    HPs mobile Workstation macht Wacom und Surface Konkurrenz

  7. Krack-Angriff

    Kein Grund zur Panik

  8. Electronic Arts

    Entwicklungsneustart für Star Wars Ragtag

  9. EU-Urheberrechtsreform

    Streit über Uploadfilter und Grundrechte

  10. Netzneutralität

    Warum die Telekom mit Stream On noch scheitern könnte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. irgendwie hast du nix verstanden

    Pecker | 13:34

  2. Re: Wegfall bedeutet kein Recht auf...

    Pornstar | 13:34

  3. Re: Hardware unter Linux bislang nur teilweise...

    ElTentakel | 13:34

  4. Re: Stahl ist doch leichter zu schweißen als Alu...

    thinksimple | 13:33

  5. wenn jetzt noch die Zahlungsbereitschaft...

    neocron | 13:32


  1. 12:56

  2. 12:01

  3. 11:48

  4. 11:21

  5. 11:09

  6. 11:01

  7. 10:48

  8. 10:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel