Abo
  • Services:
Anzeige
Auch der Snapdragon 820 soll unter Hitzeproblemen leiden.
Auch der Snapdragon 820 soll unter Hitzeproblemen leiden. (Bild: Qualcomm)

SoC: Qualcomm dementiert Hitzeprobleme beim Snapdragon 820

Auch der Snapdragon 820 soll unter Hitzeproblemen leiden.
Auch der Snapdragon 820 soll unter Hitzeproblemen leiden. (Bild: Qualcomm)

Einem Bericht aus Korea zufolge leidet auch der Snapdragon 820 unter einer hohen Wärmeentwicklung. Qualcomm widerspricht und sagt, der von Samsung im 14FF-Prozess gefertigte Smartphone-Chip erfülle alle Leistungs- und Kühlungsansprüche der Erstausrüster.

Qualcomm hat einem Artikel von Business Korea widersprochen, der über Hitzeprobleme beim kommenden Smartphone-SoC Snapdragon 820 berichtet. Qualcomm sagte Golem.de, entsprechende Gerüchte seien falsch und hätten keinerlei Wahrheitsgehalt. Vielmehr würde der in der zweiten Generation des 14-nm-Verfahrens hergestellte Snapdragon 820 alle eigenen sowie die Leistungs- und Kühlungsansprüche der Erstausrüster (OEMs) erfüllen.

Anzeige

Die mittlerweile offline genommene Meldung von Business Korea erwähnt Firmware-Anpassungen und eine Heatpipe-Lösung aufgrund von Abwärmeproblemen, die Samsung für das kommende Galaxy S7 in Betracht ziehen soll. Beide Punkte sind allerdings kein absoluter Hinweis auf eine übermäßige Hitzeentwicklung: Selbst der im Vergleich zum Snapdragon 810 sparsame Snapdragon 801 wurde mit Heatpipes zur Wärmeableitung kombiniert - etwa in Sonys Xperia Z3. Firmware-Optimierungen sind ebenfalls üblich.

Bessere Fertigung und neue Technik

Interessant ist der Hinweis auf die zweite Generation der 14-nm-Fertigung, was auf Samsungs Low Power Plus statt Low Power Early hinweist. Die LPP-Version des 14FF-Prozesses soll die Leistungsaufnahme verglichen mit LPE weiter reduzieren. Qualcomm hat nach mehreren Revisionen nahezu finale Chips im Haus, der Hersteller sollte also die Geschwindigkeit und die Leistungsaufnahme des Snapdragon 820 durch interne Messungen gut kennen.

Offiziell sollen die CPU-Kerne mit Kryo-Architektur bis zu doppelt so flott und bis zu doppelt so effizient sein wie A57-/A53-Kerne des Vorgängers Snapdragon 810. Das bezieht sich aber wohl auf Messungen unter Dauerlast (sustained), in der Spitze soll der Snapdragon 820 im Mittel etwa ein Drittel schneller sein.

Hinzu kommen eine verbesserte Grafikeinheit und ein neuer DSP für Fotos. Einen zweiten Snapdragon 810 sollte sich Qualcomm mit dem Snapdragon 820 nicht leisten, die Quartalszahlen waren eingebrochen und Mitarbeiter entlassen worden. Zudem könnte Apple für das iPhone 7 auf ein Intel-Modem setzen; seit Jahren steckt ein Gobi-Modem von Qualcomm in den Geräten.


eye home zur Startseite
Maximilian154 02. Nov 2015

Das Zauberwort heißt peak-Perfomance. Bei Spielen ist die sustained Performance...

M.P. 30. Okt 2015

Was soll man bei dem Namen auch sonst erwarten ;-) Das 3,5 mm Loch an der...

RedRose 30. Okt 2015

+1



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  2. über Ratbacher GmbH, Duisburg
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Berlin
  4. Techniker Krankenkasse, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. HP, Philips, Fujitsu

    Bloatware auf Millionen Notebooks ermöglicht Codeausführung

  2. Mali-C71

    ARM bringt seinen ersten ISP für Automotive

  3. SUNET

    Forschungsnetz erhält 100 GBit/s und ROADM-Technologie

  4. Cisco

    Kontrollzentrum verwaltet Smartphones im Unternehmen

  5. Datenschutz

    Facebook erhält weiterhin keine Whatsapp-Daten

  6. FTTH

    Telekom will mehr Kooperationen für echte Glasfaser

  7. Open Data

    OKFN will deutsche Wetterdaten befreien

  8. Spectrum Next

    Voll kompatible Neuauflage des ZX Spectrum ist finanziert

  9. OmniOS

    Freier Solaris-Nachfolger steht vor dem Ende

  10. Cybercrime

    Computerkriminalität nimmt statistisch gesehen zu



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV Stick 2 im Test: Der Stick macht den normalen Fire TV (fast) überflüssig
Fire TV Stick 2 im Test
Der Stick macht den normalen Fire TV (fast) überflüssig
  1. Streaming Amazon bringt Alexa auch auf ältere Fire-TV-Geräte
  2. Streaming Amazon plant Fire TV mit 4K- und HDR-Unterstützung
  3. Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt

Garmin Fenix 5 im Test: Die Minimap am Handgelenk
Garmin Fenix 5 im Test
Die Minimap am Handgelenk

Creators Update im Test: Erhöhter Reifegrad für Windows 10
Creators Update im Test
Erhöhter Reifegrad für Windows 10
  1. Windows 10 Mobile Da waren es nur noch 13
  2. Creators Update Die meisten Linux-Entwickler-Tools laufen auf Windows
  3. Windows 10 Microsoft verrät, welche Daten gesammelt werden

  1. Re: 300¤..

    lahmbi5678 | 20:27

  2. Re: Zustimmung!

    thinksimple | 20:26

  3. Re: FireTV steuern per Echo

    Jörg Steen | 20:26

  4. Echo mit Fire TV

    Jörg Steen | 20:24

  5. Re: Wieso gibt man dem eine Bühne

    thinksimple | 20:21


  1. 19:00

  2. 18:44

  3. 18:14

  4. 17:47

  5. 16:19

  6. 16:02

  7. 15:40

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel