Snpr External Graphics Enclosure: KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

Externe Gehäuse für Grafikkarten sind oft klobig, das Snpr External Graphics Enclosure von KFA2 ist eine Ausnahme. Darin steckt eine extrem kompakte Geforce GTX 1060, die der Hersteller für die Grafikbox entwickelt hat. Zudem ist der Preis ansprechend.

Artikel veröffentlicht am ,
Snpr External Graphics Enclosure
Snpr External Graphics Enclosure (Bild: KFA2)

Der asiatische Grafikkartenhersteller KFA2, besser bekannt als Galaxy, hat das Snpr External Graphics Enclosure vorgestellt. Die Grafikkartenbox enthält eine Geforce GTX 1060 und wurde in Kooperation mit Lian Li entwickelt, weshalb das Gehäuse aus gebürstetem Aluminium besteht. Mit einem Volumen von 1,88 Litern fällt das Snpr External Graphics Enclosure kompakter aus als die meisten anderen Boxen, was an der extrem kurzen Grafikkarte und dem recht großen externen 230-Watt-Netzteil liegt.

Stellenmarkt
  1. IT-Koordination und Teamleitung (w/m/d)
    Hochschule für Musik Freiburg i. Br., Freiburg
  2. IT Systemadministrator - Schwerpunkt: Citrix
    über grinnberg GmbH, Wiesbaden
Detailsuche

Die Maße des Grafikgehäuses betragen 165 x 157 x 73 mm und die Geforce GTX 1060 (Test) mit 6 GByte Videospeicher ist gerade einmal 145 mm lang. KFA2 hat sie und ihre Kühlung speziell für das Snpr External Graphics Enclosure entwickelt. Auf dem von drei Heatpipes unterstützten Radiator sitzen zwei axiale Lüfter, die Frischluft durch den gelochten Gehäusedeckel ansaugen. Die Abwärme wird an den Lamellen entlang über die Seitenteile ins Freie gepustet. Die Grafikkarte taktet mit 1.531/1.746/4.000 MHz etwas höher als das Referenzdesign (1.506/1.708/4.000 MHz).

Angeschlossen wird das Snpr External Graphics Enclosure per Thunderbolt 3. Mehr als einen Displayport 1.4, ein HDMI 2.0b und ein DL-DVI-D gibt es aber nicht; Ethernet oder USB fehlen. Ein an die Box gehängtes Notebook wird laut KFA2 nur mit 15 Watt geladen, es muss also für längere Spiele-Sessions an seinem eigenen Netzteil hängen. Geräte, die ihre Energie per Thunderbolt-3-Buchse erhalten, sollten somit nicht mit dem Snpr External Graphics Enclosure kombiniert werden.

  • Snpr External Graphics Enclosure (Bild: KFA2)
  • Snpr External Graphics Enclosure (Bild: KFA2)
  • Snpr External Graphics Enclosure (Bild: KFA2)
  • Snpr External Graphics Enclosure (Bild: KFA2)
  • Snpr External Graphics Enclosure (Bild: KFA2)
  • Snpr External Graphics Enclosure (Bild: KFA2)
  • Snpr External Graphics Enclosure (Bild: KFA2)
Snpr External Graphics Enclosure (Bild: KFA2)

KFA2 möchte die Box ab Anfang Dezember 2017 für 500 Euro verkaufen, eine Geforce GTX 1060 mit 6 GByte einzeln kostet mindestens 250 Euro. Gehäuse wie Razers Core (Test) sind mit 520 Euro deutlich teurer, da keine Grafikkarte mitgeliefert wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


tingel1 10. Jan 2018

Ich glaub die Automobilindustrie macht sich gerade vor Angst voll in die Hose... Die...

x2k 25. Nov 2017

...Auch um eine PCI Karte per USB anzubinden? Und im Idealfall in bezahlbar? So könnte...

Anonymer Nutzer 24. Nov 2017

Einfach mal auf die Webseiten von Onlinehändlern oder Dell, HP und Fujitsu gehen. Die...

jo-1 24. Nov 2017

Irgendwie werde ich den Eindruck nicht los dass entweder: 1.) Die Leser hier alle nicht...

Ipa 24. Nov 2017

Wollte gerade gegen Punk Eins kommentieren, aber mir fällt gerade ein dass ich auch auf...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Macbook Pro
Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max

Käufer des Macbook Pro mit M1 Max können wohl in MacOS Monterey per Klick noch mehr Leistung aus dem Gerät herausholen.

Macbook Pro: Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max
Artikel
  1. Bundesregierung: Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant
    Bundesregierung
    Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant

    Die Opposition kritisiert die massiven Kosten, Nutzer bewerten die App schlecht. Dennoch soll die Autobahn App nun erweitert werden.

  2. Klage: Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben
    Klage
    Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben

    Mehrere US-Bundesstaaten haben Klage gegen Google eingereicht. Das Unternehmen rühmt sich derweil, Regulierungen verlangsamt zu haben.

  3. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Gutscheinheft mit Direktabzügen und Zugaben • Nur noch heute: Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Roccat Suora 43,99€ • Razer Goliathus Extended Chroma Mercury ab 26,99€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. ASUS ROG Strix Z590-A Gaming WIFI 258€) [Werbung]
    •  /