Abo
  • IT-Karriere:

Snotbot: Drohne sammelt Nasensekret eines Blauwals

Zusammen mit Vice News hat das Snotbot-Projekt gefilmt, wie mit einer Drohne Nasenflüssigkeit eines riesigen Wals eingesammelt worden ist. Technisch bedingt wären die beeindruckenden Bilder der Aktion allerdings fast nicht zustande gekommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Blauwal aus der Sicht einer Kameradrohne
Blauwal aus der Sicht einer Kameradrohne (Bild: Ocean Alliance)

Der Ocean Alliance ist es mit dem Snotbot-Projekt gelungen, Nasensekret eines frühen Atmungsstadiums eines Blauwals einzusammeln. Die Nachrichtenseite Vice News war für den US-Sender HBO dabei, filmte die Operation und lieferte beeindruckende Bilder.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Sankt Gallen (Schweiz) / Deutschland (Home-Office)
  2. AKDB, Regensburg

Um das Nasensekret des riesigen Wals einzusammeln, flog Ocean-Alliance-CEO Iain Kerr mit einer Drohne samt Petrischalen über den tauchenden Wal. Das Sekret beinhaltet Informationen aus dem Inneren des Wals, die für die Forschung von Interesse sind und Aufschluss über den Gesundheitszustand geben können. Allerdings ist das Einsammeln schwierig. Mit einer Drohne hingegen musste Kerr nur Geduld haben, bis das Säugetier auftauchte. Idealerweise wird der erste Ausstoß von Flüssigkeit eingesammelt, der zugleich der größte ist.

Trotz der Nutzung einer Drohne ist das Einfangen des Sekrets nicht einfach. Der Wal muss lokalisiert werden, die Forscher müssen mit einem Boot folgen und eine Drohne aufsteigen lassen. Ein Wal kann aber über zehn Minuten lang tauchen. Bei einer Akkulaufzeit der Inspire-Drohne von maximal 18 Minuten ist das knapp - zumal der Wal erst mit dem ersten Ausstoß für die Forscher sichtbar wird. Kerr hatte allerdings Glück und konnte einen Wal vorher ausmachen.

Kurz vor dem Einsammeln des Materials gab es eine Warnung zum niedrigen Akkustand der Drohne. Kerr entschied sich trotzdem nicht zur sofortigen Rückkehr und wurde mit dem ersten Ausstoß belohnt. Das Snotbot-Projekt gibt es seit 2015, es wurde mit Hilfe von Patrick Stewart über Crowdfunding finanziert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,40€
  2. (-80%) 11,99€
  3. 38,99€
  4. 3,99€

powermummel 20. Mär 2018

Es gibt sogar Menschen die bezahlen anderen Menschen einfach mal 10.000 Euro weil sie ein...

as (Golem.de) 19. Mär 2018

Hallo, nicht soweit ich gesucht habe. Es geht hier aber vor allem auch um das Video von...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick

Tetris, Pokémon, Super Mario - wir fassen die Geschichte des Game Boy im Video zusammen.

Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick Video aufrufen
Android & Fido2: Der Traum vom passwortlosen Anmelden
Android & Fido2
Der Traum vom passwortlosen Anmelden

Windows Hello, Android und kleine bunte USB-Sticks sollen mit Webauthn das Passwort überflüssig machen. Wir haben die passwortlose Welt mit unserem Android Smartphone erkundet und festgestellt: Sie klingt zu schön, um wahr zu sein.
Von Moritz Tremmel

  1. Sicherheitslücken in Titan Google tauscht hauseigenen Fido-Stick aus
  2. Stiftung Warentest Zweiter Faktor bei immer mehr Internetdiensten verfügbar
  3. Zwei-Faktor-Authentifizierung Die Lücke im Twitter-Support

Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

    •  /