Abo
  • Services:
Anzeige
Snooperscope
Snooperscope (Bild: Kickstarter)

Snooperscope Nachtsichtgerät für Smartphones

Mit dem Snooperscope kann das Smartphone oder Tablet zum Nachtsichtgerät umgebaut werden. Mit Infrarotlicht wird die Umgebung beleuchtet. Die Aufnahmen des Snooperscope können auf dem Display des Mobilgeräts betrachtet werden.

Anzeige

Snooperscope ist eine schnurlose Version eines Nachtsichtgeräts, das Infrarotlicht nutzt, um die vermeintlich dunkle Umgebung zu erhellen. Ein Sensor im Snooperscope fängt die Reflexionen ein. Als Display wird das Smartphone oder Tablet genutzt, das schnurlos per WLAN angesprochen wird. Die passende App soll für iOS und Android erscheinen.

Finanziert wird die Entwicklung des Snooperscope über Kickstarter. Wer hier zuschlägt, soll das Gerät für rund 70 US-Dollar erhalten, während der künftige Ladenverkaufspreis bei rund 100 US-Dollar liegen soll.

Snooperscope erreicht eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln und ist mit einem eigenen Akku für 4 Stunden Laufzeit ausgerüstet. Das Gerät funkt über WLAN 802.11b/g/n sein Bildmaterial zum mobilen Gerät. Geladen wird der Akku innerhalb von 2 bis 3 Stunden. Fotos werden als JPG übertragen, während Filme im Code H.264 aufgenommen werden. Die maximale Distanz, die die kleinen Infrarot-LEDs im Tubus des Snooperscope ausleuchten können, liegt bei 10 Metern. Das Snooperscope wiegt etwa 80 Gramm und misst 42 x 75 mm.

  • Snooperscope (Bild: Kickstarter)
  • Snooperscope (Bild: Kickstarter)
  • Aufnahme ohne und mit (r.) Snooperscope (Bild: Kickstarter)
  • Snooperscope wird per Magnet festgehalten. (Bild: Kickstarter)
Snooperscope (Bild: Kickstarter)

Für das Kickstarter-Projekt werden 40.000 britische Pfund (rund 48.000 Euro) benötigt. Mittlerweile wurden über 55.000 britische Pfund (66.000 Euro) zugesagt. Das Projekt läuft noch 5 Tage bis zum 25. Dezember 2013.


eye home zur Startseite
mawa 21. Dez 2013

Das Problem ist und bleibt hierbei die Linse. Glas hat für IR eine sehr hohe Dämpfung und...

der kleine boss 20. Dez 2013

Ach, das fällt dir nicht auf, dass irgendwie alles auf "wlan+app" getrimmt wird? Aber du...

Bouncy 20. Dez 2013

Wirklich, ein Weihnachtsbaum? Ich weiß auch nicht was ihr für Handys habt. Ja, es ist...

Johnny Cache 20. Dez 2013

Man könnte natürlich auch einfach mal versuchen das Handy mit einer IR-LED zu modden...

volkskamera 20. Dez 2013

.... kann ich nachts aufs Klo gehen, ohne dass meine Partnerin vom Licht geweckt wird :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. Werner Sobek Group GmbH, Stuttgart
  3. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  4. GK Software AG, Schöneck/Vogtland, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 69,00€
  3. 222,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

  1. Re: Machen wir doch mal die Probe aufs Exempel

    ML82 | 21:33

  2. Re: Siri und diktieren

    Stereo | 21:29

  3. Re: Also so eine art Amerikanischer IS Verschnitt...

    SanderK | 21:21

  4. Re: Akito Thunder 2 + Macbook

    Mixermachine | 21:13

  5. Re: Spulenfiepen!?

    strike | 21:10


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel