Abo
  • Services:

SNES Classic Mini: Nintendo produziert zweite Retrokonsole in höherer Stückzahl

Das für Ende September 2017 angekündigte SNES Classic Mini soll nicht lange, aber in deutlich höherer Stückzahl produziert werden als sein Vorgänger NES Classic Mini. Mittlerweile gibt es im Netz auch schon Spekulationen darüber, welche Konsole von Nintendo als nächstes im Mini-Format aufgelegt wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Die SNES Classic Mini erscheint Ende September 2017.
Die SNES Classic Mini erscheint Ende September 2017. (Bild: Nintendo)

Nintendo hat für die Mini-Version des Super Nintendo Entertainment Systems (SNES) eine "deutlich höhere" Produktionsmenge angekündigt als bei seiner ersten Retrokonsole NES Classic Mini. Das kleine NES war im November 2016 auf den Markt gekommen und seither mehr oder weniger immer ausverkauft - das hat zu hohen Schwarzmarktpreisen geführt. Wie viel mehr Geräte vom SNES als vom NES hergestellt werden, hat Nintendo nicht gesagt.

Stellenmarkt
  1. TÜV SÜD Gruppe, München
  2. Robert Bosch GmbH, Salzgitter

Gegenüber dem US-Magazin Gamespot.com hat der Hersteller allerdings hinzugefügt, dass die kommende Retrokonsole nach aktueller Planung nur bis Ende 2017 ausgeliefert werden soll. Was danach passiert - ob es also weitere Geräte geben wird - ist unklar, aber wahrscheinlich ist es nicht. Nintendo dürfte mit dieser Ankündigung auch den Hype um das Gerät anheizen wollen, das nicht nur für Sammler interessant ist, sondern sich generell bestens als Geschenk etwa zu Weihnachten eignet.

Der Preis für das SNES Classic Mini dürfte hierzulande bei rund 80 bis 100 Euro liegen; in den USA wird es meist rund 80 US-Dollar (ohne Mehrwertsteuer) kosten. Nintendo nennt schon seit einigen Jahren in Europa keine Preise mehr, sondern überlässt dies dem Handel. Der hat die kleine Daddelkiste inzwischen zum Teil in seine Onlinekataloge eingepflegt, Vorbestellungen sind aber noch nicht möglich.

Weihnachtsgeschäft für Schwarzhändler?

Sobald es losgeht, dürfte der Ansturm allerdings stark ausfallen - allein schon, weil zumindest zu Beginn Spekulanten so viele SNES Classic Minis wie möglich kaufen dürften. Ob diese Personen dann wegen der angesprochenen höheren geplanten Auslieferungsmenge den erhofften Reibach machen, ist derzeit noch nicht abzusehen.

Inzwischen gibt es im Netz bereits Spekulationen darüber, welche hauseigene Konsole Nintendo wohl im kommenden Jahr als Mini auf den Markt bringen wird. Die meisten Fans sind überzeugt, dass es die N64 sein wird, die in Japan ab Mitte 1995 und in Deutschland ab März 1997 erhältlich gewesen ist.

Die SNES Classic Mini soll am 29. September 2017 auf den Markt kommen. Im Lieferumfang befinden sich ein HDMI-Kabel, ein USB-Ladekabel sowie zwei Super-NES-Classic-Controller mit Kabelanschluss. Auf dem Gerät sind 21 Games installiert, die meisten davon gelten als Klassiker, etwa The Legend of Zelda: A Link to the Past und Super Mario Kart. Eine Installationsmöglichkeit für weitere Spiele ist nicht vorgesehen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€
  2. (heute u. a. Roccat Tyon Maus 69,99€, Sandisk 400 GB Micro-SDXC-Karte 92,90€)
  3. 19,99€
  4. (heute u. a. Yamaha AV-Receiver 299,00€ statt 469,00€)

Sterling_Archer 29. Jun 2017

meine argumentation in dem thema: das nes mini hat zwar auf den ersten blick viele...

demokrit 29. Jun 2017

A kann bei B den entgangenen Gewinn einfordern, weil er bereits an C weiterverkauft hat...

CSCmdr 29. Jun 2017

Und deine Antwort ist bezogen auf den Zusammenhang vollkommen sinnvoll und enthält eine...

CSCmdr 29. Jun 2017

Die können ja gerne doppelt soviel wie benötigt produzieren. Die eine Hälfte für die...

Dwalinn 29. Jun 2017

Nicht unbedingt, es gab durchaus ein paar Spiele die ich nochmal spielen würde (über eine...


Folgen Sie uns
       


Dragon Quest 11 - Test

Der 11. der Teil der Dragon-Quest-Reihe bleibt bei den Wurzeln der über 30 Jahre alten Serie und macht damit fast alles richtig.

Dragon Quest 11 - Test Video aufrufen
Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

WLAN-Standards umbenannt: Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug
WLAN-Standards umbenannt
Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug

Endlich weichen die nervigen Bezeichnungen für WLANs chronologisch sinnvollen. Doch die Wi-Fi Alliance sollte noch einen Schritt weiter gehen.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Wi-Fi 6 WLAN-Standards werden für besseres Verständnis umbenannt
  2. Wifi4EU Fast 19.000 Kommunen wollen kostenloses EU-WLAN
  3. Berlin Bund der Steuerzahler gegen freies WLAN

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /