Sneaker für Gamer: Nike veröffentlicht einen Turnschuh im Playstation-5-Look

Sportartikelhersteller Nike baut seine Kooperation mit Sony aus und veröffentlicht einen neuen Turnschuh im Playstation-5-Design.

Artikel veröffentlicht am , Manuel Bauer
Auf Instagram kursieren erste Fotos der PG5 x PS5.
Auf Instagram kursieren erste Fotos der PG5 x PS5. (Bild: instagram.com/laceuphk)

Unter der Bezeichnung PG5 x PS5 veröffentlicht der US-Sportartikelhersteller Nike im Mai 2021 einen Sneaker im Design der aktuellen Sony-Konsole Playstation 5. Wie Engadget berichtet, wird das Modell in zwei Farbausführungen erhältlich sein und 110 US-Dollar pro Paar kosten.

Stellenmarkt
  1. Backend Developer (m/w/d) - Azure & .NET
    Goldbeck GmbH, Bielefeld, Leipzig, Plauen
  2. IT Generalist Business Innovation (m/w/d)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Auf Instagram sind einige Bilder der Schuhe aufgetaucht. Demnach erscheinen die PG5 x PS5 einmal in Weiß mit sparsam eingesetzten blauen Applikationen und einmal in mehreren Blautönen mit weißen Highlights. Playstation-Logo und -Schriftzug finden sich unter anderem prominent auf der Lasche sowie seitlich auf der Sohle und auf einer rückwärtig angebrachten Schlaufe wieder.

Die Sportschuhe der PG-Reihe sind das Signature-Modell des Basketballstars Paul George. Der NBA-Profi spielt gegenwärtig für die Los Angeles Clippers und ist bekennender Playstation-Fan. Bereits 2018 kooperierte Nike deshalb mit Sony und brachte das Turnschuhmodell PG 2.5 im Design der ersten Sony-Konsole auf den Markt.

Playstation-Sneaker seit Jahren sehr gefragt

Auch abseits der PG-Serie veröffentlichte Nike mehrere Sneaker, die das Playstation-Thema optisch aufgreifen. Bereits 2006 erschien begleitend zur PS3 eine Variante der F&F Air Force 1 im Look der Konsole. Ende 2020 brachte Nike per Gewinnspiel fünf Exemplare seines Modells Dunk Low mit Playstation-Logo in Umlauf.

Golem Akademie
  1. Cloud Transformation Roadmap: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    7.–8. März 2022, Virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    28. Februar–4. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Schuhe entstanden in einer Zusammenarbeit mit dem US-Rapper Travis Scott und gehören aktuell zu den gefragtesten Sneakern der Welt. Im Internet wurden die Modelle zeitweise für Millionenbeträge angeboten. Aktuell verkauft die Website stockx.com ein Paar für knapp 890.000 Euro.

Bislang haben sich alle Nike-Sneaker im Playstation-Design zu begehrten Sammlerobjekten entwickelt, die zu enormen Preisen die Besitzer wechseln. Da dürften die PG5 x PS5 keine Ausnahme bilden. Ob und auf welche Stückzahl die neuen Schuhe limitiert sind, ist aktuell nicht bekannt. Bisherige Modelle dieser Art waren stets auf geringe Mengen begrenzt.

Sony PULSE 3D-Wireless Headset [PlayStation 5]

Nike ist für außergewöhnliche Sneaker bekannt

Nike ist für seine außergewöhnlichen Turnschuhmodelle bekannt. Für besondere Aufmerksamkeit sorgten etwa die selbstschnürenden Nike Mag aus dem Film Zurück in die Zukunft, die zu zahlreichen Folgemodellen führten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Gesichtsbilder
Polizei-Behörden erhalten europaweit mehr Datenzugriff

Über 60 Millionen biometrische Fotos sollen Polizei-Behörden im Schengen-Raum zugänglich gemacht werden. Auch ein zentraler Datenspeicher ist geplant - und mehr.
Ein Bericht von Matthias Monroy

Gesichtsbilder: Polizei-Behörden erhalten europaweit mehr Datenzugriff
Artikel
  1. Rauchgranate: Tesla zeigt Versuch mit Biowaffen-Abwehrmodus des Model Y
    Rauchgranate
    Tesla zeigt Versuch mit Biowaffen-Abwehrmodus des Model Y

    Mit einer Rauchgranate hat Tesla den Effekt des Biowaffen-Abwehrmodus im Model Y auf die Insassen veranschaulicht.

  2. Coronapandemie: Baden-Württemberg und Hessen steigen aus Luca aus
    Coronapandemie
    Baden-Württemberg und Hessen steigen aus Luca aus

    Die Verträge mit den Betreibern der Luca-App laufen Ende März aus. Immer mehr Bundesländer wollen diese nicht verlängern.

  3. Raumfahrt: SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond
    Raumfahrt
    SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond

    Ob sich Elon Musk so die erste Ankunft einer SpaceX-Rakete auf dem Mond vorgestellt hat?

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RX 6900 XTU 16GB 1.449€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Acer Gaming-Monitor 119,90€ • Logitech Gaming-Headset 75€ • iRobot Saugroboter ab 289,99€ • 1TB SSD PCIe 4.0 128,07€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • LG OLED 65 Zoll 1.599€ [Werbung]
    •  /