Abo
  • IT-Karriere:

Snapdragon X50: Qualcomm kündigt sein erstes 5G-Modem an

5 GBit pro Sekunde im Downstream: Qualcomms Snapdragon X50 ist eine 5G-Modem-Familie, die acht Carrier bündeln. Ein Nachteil ist die begrenzte Reichweite, was Gerätehersteller berücksichtigen müssen.

Artikel veröffentlicht am ,
Snapdragon X50 angekündigt
Snapdragon X50 angekündigt (Bild: Qualcomm)

Der Chipentwickler Qualcomm hat auf dem 4G/5G Summit in Hongkong die Snapdragon-50-Familie vorgestellt. Sie besteht aus den ersten 5G-Modems des Herstellers und soll eine Datenrate von bis zu 5 GBit pro Sekunde im Downstream erreichen. Um das zu erreichen, ist eine entsprechende Infrastruktur notwendig, an der Netzausrüster weltweit arbeiten. Bisher sind Modems mit 450 MBit pro Sekunde in teuren Smartphones üblich, 1-GBit/s-Modelle wie das Snapdragon X16 finden sich in Mobile-Routern wie dem neuen MR1100 von Netgear.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. Proximity Technology GmbH, Hamburg

2017 möchte Qualcomm das bisher dedizierte Snapdragon X16 auch in einem Snapdragon verwenden. Ein solches System-on-a-Chip mit integriertem Modem wird als MSM (Mobile Station Modem) statt als AP (Application Processor) bezeichnet, es wäre das erste SoC mit 1-GBit/s-Modem. Um diese Geschwindigkeit zu erreichen, werden drei 80-MHz-Carrier gekoppelt.

  • Für 5 GBit/s werden acht Carrier aggregiert (Bild: Qualcomm)
  • Snapdragon X50 (Foto: Qualcomm)
Für 5 GBit/s werden acht Carrier aggregiert (Bild: Qualcomm)

Um jedoch die bis zu 5 GBit pro Sekunde des Snapdragon X5 zu schaffen, arbeitet das Modem im 28-GHz-mm-Wave-Spektrum und aggregiert acht Carrier mit je 100 MHz. Dafür sind zwar allerhand Antennen-Arrays notwendig, jedoch klappt auch eine sogenannte None-Line-of-Sight-Verbindung, da das Signal beispielsweise von Wänden reflektiert wird. Kombiniert wird das Snapdragon X50 mit zwei SDR051-Transceivern und einem PMX50-PMIC, hinzu kommt ein 4G-Modem. Das ist notwendig für Anrufe und einen Upstream.

Qualcomm erwartet, dass erste Muster des Snapdragon-X50-Modems in der zweiten Jahreshälfte 2017 an Partner ausgeliefert werden. Produkte basierend auf dem Snapdragon X50 sollen im Verlauf des Jahres 2018 erscheinen. Die nötige Infrastruktur plant Korea Telecom passend zu den Olympischen Winterspielen im Februar 2018 in Pyeongchang in Südkorea.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,94€
  2. 48,49€
  3. (-70%) 14,99€

surpriseurdead 18. Okt 2016

Ja, das ist dann am Ende auch wieder dem "Magerwahn" der Hersteller geschuldet. Würde man...

HabeHandy 18. Okt 2016

Bei LTE gibt es keine Telefonie. 4G/LTE ist nur eingebaut da es langfristig keine 100...

HabeHandy 18. Okt 2016

Vorteil ist das man die Daten in kurzer Zeit übertragen kann und dadurch Strom spart...


Folgen Sie uns
       


AMD stellt Navi-Grafikkarten vor

Die neuen GPUs sollen deutlich effizienter und leistungsstärker sein und ab Juli 2019 verfügbar sein.

AMD stellt Navi-Grafikkarten vor Video aufrufen
In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


      •  /